Abo
Anzeige

Tinder

Tinder ist eine Dating-App. Charakteristisch für Tinder ist das Swipen - oder Wischen - von Nutzerbildern. Das Unternehmen wird immer wieder in Datenschutzdebatten verwickelt.

Artikel
  1. Stiftung Warentest: Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

    Stiftung Warentest: Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

    Dating-Apps wissen mehr über ihre Nutzer als mancher enge Freund. Doch viele Apps schützen diese Informationen nicht ausreichend. Im Gegenteil: Einige Anbieter teilen sogar intimste Details mit der Werbeindustrie.

    21.02.20185 KommentareVideo

  1. Dating-App: Tinder-Apps übertragen Bilder unverschlüsselt

    Dating-App: Tinder-Apps übertragen Bilder unverschlüsselt

    Die Dating-Apps von Tinder nehmen es mit dem Datenschutz nicht so genau: Die Bilder der Nutzer werden unverschlüsselt übertragen. Alles kein Problem, findet das Unternehmen - die Bilder seien eh öffentlich. Trotzdem soll es bald Abhilfe geben.

    24.01.20189 KommentareVideo

  2. Gesichtserkennung: Programmierer veröffentlicht Bilder aus Tinder auf Kaggle

    Gesichtserkennung: Programmierer veröffentlicht Bilder aus Tinder auf Kaggle

    Tinder-Bilder sind kein Match für Gesichtserkennung: Ein Programmierer aus den USA hat sich mehrere Zehntausend Bilder aus der Dating-App Tinder beschafft. Er hat sie ins Netz gestellt, damit Algorithmen für die Gesichtserkennung daran trainiert werden können.

    02.05.201738 Kommentare

Anzeige
  1. Wisch und weg: Tinder kommt auf den Desktop

    Wisch und weg: Tinder kommt auf den Desktop

    Bislang können Nutzer von Tinder nur mit einer App auf Partnersuche gehen. Das soll sich ändern: Eine Desktopversion für den Browser ist geplant - interessant ist das wohl vor allem für Partnersuchende, die gerne chatten.

    29.03.201734 KommentareVideo

  2. Datenschutz: Ich weiß, dass du bei Tinder bist

    Datenschutz: Ich weiß, dass du bei Tinder bist

    Nach dem Hack von Ashley Madison mussten sich zahlreiche Nutzer vor ihren Partnern für die Nutzung der Seite rechtfertigen. Jetzt könnte Tinder-Nutzern Ähnliches passieren - ganz ohne Hack. Der Entwickler gibt hehre Motive an.

    06.04.201618 Kommentare


Anzeige

RSS Feed
RSS FeedTinder

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige