Abo
  • IT-Karriere:

Wisch und weg: Tinder kommt auf den Desktop

Bislang können Nutzer von Tinder nur mit einer App auf Partnersuche gehen. Das soll sich ändern: Eine Desktopversion für den Browser ist geplant - interessant ist das wohl vor allem für Partnersuchende, die gerne chatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tinder Online bietet Dating auf dem Desktop.
Tinder Online bietet Dating auf dem Desktop. (Bild: Tinder)

Die Betreiber des Datingportals Tinder kündigen an, dass sie an einer Umsetzung für den Desktop arbeiten - bislang funktioniert die Partnersuche bei Tinder nur über die herstellereigene App auf Smartphone und Tablet. Die Umsetzung für den Desktop soll mit allen gängigen Browsern funktionieren, die Anmeldung erfolgt ebenfalls über das Facebook-Konto.

Stellenmarkt
  1. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel
  2. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf

Die Bedienung soll weitgehend der App gleichen, sprich: Nur wenn die beiden potenziellen Partner ihr Bild gegenseitig gut finden, gibt es Zugriff auf weitergehende Infos und mehr Kontaktoptionen. Vor allem das Chatten dürfte am Browser tatsächlich deutlich einfacher von der Hand gehen. Außerdem dürften Büroangestellte es unter Umständen etwas einfacher haben, parallel zur Arbeit auf Braut- oder Bräutigamschau zu gehen.

Die Firma hinter Tinder nennt ihr neues Angebot seltsamerweise Tinder Online - dabei funktioniert natürlich auch die App nur online. Die Browserversion wird derzeit in Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Indonesien, Italien, Mexiko, auf den Philippinen und in Schweden getestet, der Start in weiteren Märkten inklusive des deutschen steht bevor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)

ArcherV 29. Mär 2017

Klar kann man verstehen. Aber wer z.B. über Lovoo (oder auch Tinder) die große Liebe...

ArcherV 29. Mär 2017

Mein Hauptproblem ist im Moment überhaupt eine so auf der Straße anzuquatschen. Ich habe...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /