• IT-Karriere:
  • Services:

Wisch und weg: Tinder kommt auf den Desktop

Bislang können Nutzer von Tinder nur mit einer App auf Partnersuche gehen. Das soll sich ändern: Eine Desktopversion für den Browser ist geplant - interessant ist das wohl vor allem für Partnersuchende, die gerne chatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tinder Online bietet Dating auf dem Desktop.
Tinder Online bietet Dating auf dem Desktop. (Bild: Tinder)

Die Betreiber des Datingportals Tinder kündigen an, dass sie an einer Umsetzung für den Desktop arbeiten - bislang funktioniert die Partnersuche bei Tinder nur über die herstellereigene App auf Smartphone und Tablet. Die Umsetzung für den Desktop soll mit allen gängigen Browsern funktionieren, die Anmeldung erfolgt ebenfalls über das Facebook-Konto.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Valtech Mobility GmbH, verschiedene Standorte

Die Bedienung soll weitgehend der App gleichen, sprich: Nur wenn die beiden potenziellen Partner ihr Bild gegenseitig gut finden, gibt es Zugriff auf weitergehende Infos und mehr Kontaktoptionen. Vor allem das Chatten dürfte am Browser tatsächlich deutlich einfacher von der Hand gehen. Außerdem dürften Büroangestellte es unter Umständen etwas einfacher haben, parallel zur Arbeit auf Braut- oder Bräutigamschau zu gehen.

Die Firma hinter Tinder nennt ihr neues Angebot seltsamerweise Tinder Online - dabei funktioniert natürlich auch die App nur online. Die Browserversion wird derzeit in Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Indonesien, Italien, Mexiko, auf den Philippinen und in Schweden getestet, der Start in weiteren Märkten inklusive des deutschen steht bevor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 593,53€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  4. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...

ArcherV 29. Mär 2017

Klar kann man verstehen. Aber wer z.B. über Lovoo (oder auch Tinder) die große Liebe...

ArcherV 29. Mär 2017

Mein Hauptproblem ist im Moment überhaupt eine so auf der Straße anzuquatschen. Ich habe...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  2. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler
  3. Zero Motorcycles Elektrischer Sporttourer Zero SR/S mit 14,4-kWh-Akku

    •  /