• IT-Karriere:
  • Services:

Konkurrenz für Tinder: Facebook startet Partnersuche in den USA

In den USA ist sie nun verfügbar, in Europa ab kommendem Jahr: Facebooks Datingplattform. Mit dem umfangreichen Wissen über seine Nutzer möchte Facebook die passenden Partner finden, ausgenommen sind Facebook-Freunde. Die können zum "heimlichen Schwarm" erklärt werden.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Ob Facebook Dating wirklich so glücklich macht?
Ob Facebook Dating wirklich so glücklich macht? (Bild: Facebook)

Facebook ist mehr als ein Jahr nach der ersten Ankündigung ins Geschäft mit der Partnersuche in seinem wichtigen Heimatmarkt USA eingestiegen. Seit dem 5. September können Nutzer dort ein separates Dating-Profil anlegen, sofern sie über 18 Jahre alt sind. Facebook schlägt dann potenzielle Partner vor - auf Grundlage seines Wissens über Interessen und Aktivitäten der Nutzer. Der Start in Europa ist für Anfang kommenden Jahres geplant.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Mit Facebook- oder Instagram-Freunden werden keine Matches ermittelt, außer sie wurden zuvor im Dating-Profil als "heimlicher Schwarm" gekennzeichnet. Davon erfahren die Nutzer gegenseitig jedoch nur, wenn sie beide heimlich füreinander schwärmen. Facebook gibt Nutzern die Möglichkeit, Inhalte aus der konzerneigenen Fotoplattform Instagram einzubinden.

"Bei Facebook Dating geht es nicht darum, zu swipen oder darauf zu warten, dass jemand dich mag, um mit anderen in Kontakt zu kommen. Wenn du an jemandem interessiert bist, kannst du sein Profil direkt kommentieren oder auf die Schaltfläche Like tippen," erklärt Facebook in einem Blogeintrag. Aus Sicherheitsgründen könne der Nutzer den Empfang von Fotos, Videos, Links oder Zahlungen untersagen. Zudem könne jeder andere Nutzer blockieren oder melden.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte die Pläne für eine Dating-Funktion bereits im Frühjahr 2018 vorgestellt. Zunächst wurde sie in Kolumbien ausprobiert und ist inzwischen in 20 Ländern verfügbar. Nach Bekanntgabe des US-Starts von Facebook Dating verlor die Aktie der auf Partnersuche spezialisierten Firma Match Group, zu der unter anderem die App Tinder gehört, zeitweise rund fünf Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 889€ + 6,99€ Versand (Vergleichspreis 947,99€ inkl. Versand)
  2. 189,99€
  3. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  4. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...

E-Narr 08. Sep 2019

Bis auf deinen Kommentar bei Golem findet man bei Google nichts im Zusammenhang mit...

E-Narr 07. Sep 2019

Wenn dem so ist, dann kauft Facebook das sicherlich auch bald. Edit: Wikipedia sagt...

MrAnderson 06. Sep 2019

Denkst nur du ... Kinder aus dem Haus, Scheidung verdaut ... GO! ;)

MrAnderson 06. Sep 2019

LOL ... und der mit den höchsten DPS erhält dann den Zuschlag und darf sich fortpflanzen...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /