Abo
Anzeige
Lieferroboter von Starship Technologies (Foto: Werner Pluta/Golem.de), Starship Technologies
Lieferroboter von Starship Technologies (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Starship Technologies

Starship Technologies ist ein estnisches Unternehmen, das einen fahrenden Lieferroboter entwickelt hat. Der Lieferroboter soll auf Anforderung Pakete von Paketshops aus zum Adressaten bringen. Außerdem soll er online bestellte Lebensmittel oder Essen ausliefern. Gegründet wurde Starship Technologies von den Skype-Entwicklern Ahti Heinla und Janus Friis.

Artikel

  1. Starship Technologies: Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

    Starship Technologies

    Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

    Der Pizzabote ist kein Mensch: Die Schnellrestaurantkette Domino's Pizza will hierzulande Roboter von Starship Technologies einsetzen, um Essen auszuliefern. Die erste Pizza soll demnächst in Hamburg ausgeliefert werden.

    30.03.201743 KommentareVideo

  1. Zustellroboter: Daimler investiert in Starship Technologies

    Zustellroboter

    Daimler investiert in Starship Technologies

    Geld für Starship Technologies. Das Robotikunternehmen hat in seiner ersten Finanzierungsrunde mehrere Millionen Euro erhalten. Zu den Investoren gehört auch der Automobilkonzern Daimler, der schon eine Verwendung für die estnischen Lieferroboter hat.

    12.01.20170 KommentareVideo

  2. Vans and Robots: Mercedes macht Transporter zum Mutterschiff für Lieferroboter

    Vans and Robots

    Mercedes macht Transporter zum Mutterschiff für Lieferroboter

    CES 2017 Von Mercedes stammt der Transporter der Zukunft. Der Lastwagen für die Stadt soll künftig Lieferroboter an Bord haben, die die Ware auf den letzten Metern zum Kunden bringen. Auch Drohnen können vom Dach starten. Das könnte die Jobs von Paketboten gefährden.

    06.01.201731 KommentareVideo

Anzeige
  1. Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt

    Starship Technologies

    Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt

    Nie mehr zum Paketshop gehen: In Hamburg werden demnächst Roboter von Starship Technologies eingesetzt, die Pakete dann ausliefern, wann der Adressat möchte. Golem.de hat den Lieferroboter getroffen.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    16.09.2016119 KommentareVideoAudio

  2. Warenzustellung: Schweizer Post testet autonome Lieferroboter

    Warenzustellung

    Schweizer Post testet autonome Lieferroboter

    Die Schweizer Post testet Lieferroboter, um Waren zum Kunden zu bringen. Ein Mensch wird die Fahrt zwar noch kontrollieren, doch die sechsrädrigen Fahrzeuge finden allein zum Ziel. Auch in Hamburg werden die Fahrzeuge erprobt.

    24.08.201616 KommentareVideo

  3. Pilottest in Hamburg: Hermes lässt Pakete per Roboter zustellen

    Pilottest in Hamburg

    Hermes lässt Pakete per Roboter zustellen

    Hermes testet mit kleinen Robotern auf sechs Rädern die Paketzustellung in Hamburg. Der Roboter stammt von Starship Technologies und ist auch mit einer Alarmanlage ausgestattet.

    05.08.201661 KommentareVideo

  1. Automatisierung: Robotik ist der kommende Gigamarkt

    Automatisierung

    Robotik ist der kommende Gigamarkt

    Roboter werden im Alltag bald ganz normal sein. Sie kochen, putzen, pflegen, retten, bauen und reparieren. Dafür müssen sie gut programmierbar sein - und vor allem freundlich.
    Von Werner Pluta

    29.12.201556 KommentareVideo

  2. Lieferroboter: Wenn der Roboter die Einkäufe nach Hause bringt

    Lieferroboter

    Wenn der Roboter die Einkäufe nach Hause bringt

    Erst hat er Skype erfunden, jetzt ist Ahti Heinla auf den Roboter gekommen: Der soll schon nächstes Jahr auf deutschen Fußwegen herumfahren und Päckchen oder Lebensmittel ausliefern - und den Passanten weniger Angst machen als Lieferdrohnen.
    Von Lisa Oenning und Maximilian Nowroth

    19.11.201530 Kommentare

  3. Starship Technologies: Fahrender Roboter soll Waren ausliefern

    Starship Technologies

    Fahrender Roboter soll Waren ausliefern

    Lass es dir doch vom Roboter bringen: Das Startup Starship Technologies hat einen Roboter entwickelt, der Waren ausliefern soll: Anders als die Lieferroboter von Amazon oder Google wird dieser jedoch auf dem Boden unterwegs sein.

    03.11.201547 KommentareVideo


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Virtuelle Währungen
    Alternativen zu Bitcoin
    Virtuelle Währungen: Alternativen zu Bitcoin

    Der Erfolg der Digitalwährung Bitcoin reizt Nachahmer. Litecoin, Ripple, PPCoin und andere versprechen, Probleme des Haupt-Bitcoin-Systems zu umgehen.
    (Virtuelle Währung)

  2. Tap to Translate
    Google-Übersetzer übersetzt Text direkt aus Apps
    Tap to Translate: Google-Übersetzer übersetzt Text direkt aus Apps

    Zum zehnten Geburtstag des Übersetzers spendiert Google der Android-App eine neue, praktische Funktion: Dank Tap to Translate lassen sich Texte direkt durch bloßes Kopieren übersetzen, ohne in die Übersetzeranwendung zu wechseln. Zusätzlich gibt es weitere Neuerungen für iOS-Nutzer.
    (Google übersetzer)

  3. Nintendo
    Günstigste Switch kostet offenbar rund 230 Euro
    Nintendo: Günstigste Switch kostet offenbar rund 230 Euro

    Relativ glaubwürdige Quellen aus dem britischen Einzelhandel haben über den Preis der kommenden Nintendo-Konsole Switch geplaudert. Ihren Angaben zufolge kostet die Basisversion rund 230 Euro. Eine Variante mit mehr Speicher soll nicht viel teurer sein.
    (Nintendo Switch)


Verwandte Themen
Hermes, Lieferdienst, Mercedes Benz

RSS Feed
RSS FeedStarship Technologies

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige