Abo
  • Services:
Anzeige
Starship-Lieferroboter
Starship-Lieferroboter (Bild: Hermes)

Pilottest in Hamburg: Hermes lässt Pakete per Roboter zustellen

Starship-Lieferroboter
Starship-Lieferroboter (Bild: Hermes)

Hermes testet mit kleinen Robotern auf sechs Rädern die Paketzustellung in Hamburg. Der Roboter stammt von Starship Technologies und ist auch mit einer Alarmanlage ausgestattet.

Der Paketdienst Hermes und das Unternehmen Starship testen in Hamburg einen kleinen Roboter, der Pakete autonom zum Kunden bringen soll. Voraussichtlich ab Ende August 2016 soll der Testbetrieb in den Ortsteilen Ottensen, Volksdorf und im Grindel aufgenommen werden. Der Roboter fährt auf dem Bürgersteig zu ausgewählten Testkunden. Das System wurde von Starship nach eigenen Angaben bereits in London, Washington und Tallinn in Estland erprobt.

Anzeige

Der sechsrädrige Roboter fährt zwischen Hermes-Paketshops und Testkunden hin und her. Gedacht ist das System für Kunden, die sich ihre Waren liefern lassen wollen, wenn sie zu Hause sind. Die Pakete werden erst zum Paketshop gebracht und von dort ausgeliefert. Die Beauftragung erfolgt per Smartphone-App.

Die Lieferung per Roboter soll innerhalb von 30 Minuten erfolgen, die Ankunftszeit kann der Kunde festlegen. Kommt der Roboter um die Ecke, erhält der Empfänger eine SMS und kann ihn auf Knopfdruck öffnen, um das Paket zu entnehmen. Der elektronische Schlüssel wird dem Kunden per Link übersendet.

Zum Schutz der Pakete vor Dieben wurde der Starship-Roboter mit einer Alarmanlage ausgerüstet. Wird er gewaltsam geöffnet, löst diese Alarm aus und verständigt die Zentrale. Zudem wird laufend der Standort per GPS übermittelt.

Der Zustellroboter fährt zwar auf dem Bürgersteig autonom, wird jedoch von der Zentrale überwacht, die ihn auch selbst steuern kann. In Hamburg ist zudem eine Person vor Ort, um Passanten Fragen zu beantworten und auf den Roboter aufzupassen. Der Roboter kann seine Umgebung erfassen und kartiert sie, bevor er sich selbstständig bewegt. Die Gefährte sind in Schrittgeschwindigkeit unterwegs und erkennen Ampeln, Zebrastreifen und Hindernisse.

Hermes will mit dem Pilotversuch klären, ob diese Art der Paketzustellung realistisch einsetzbar ist.


eye home zur Startseite
ginger888 08. Aug 2016

So einem radikalen Vertreter kann ich nur selten beim Denken zuschauen :) Es war mir eine...

Mr.Coolschrank 05. Aug 2016

evtl wird nicht dauerhaft aufgezeichnet, sondern nur gestreamt, dann wäre "dashcam...

nolonar 05. Aug 2016

Die Dinger haben doch bestimmt eine Kamera für die Navigation (und um Hindernissen aus...

SvD 05. Aug 2016

In einer weiteren Ausbaustufe wird der Zustellroboter mit einer shake&break-device...

TheUnichi 05. Aug 2016

Na laut seiner Schilderung quasi direkt in der Bronx. Und soweit ich weiß kann man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart
  3. PRÜFTECHNIK AG, Ismaning Raum München
  4. Ratbacher GmbH, Minden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Frontier Development

    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

  2. Petya-Ransomware

    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

  3. Nach Einigung

    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

  4. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  5. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  6. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  7. Ende der Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  8. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  9. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken

  10. Global Internet Forum

    Social-Media-Verbund gegen Terrorpropaganda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

  1. Re: ESTA ist schon seit Ewigkeiten ganz normal

    Filius | 20:56

  2. Hat es wieder zum täglichen Anti-US Aufreger...

    crispie | 20:45

  3. Re: Kein Wunder, wenn man bedenkt, was letzte...

    Cok3.Zer0 | 20:43

  4. Re: Und das heißt jetzt was?

    ChristianKG | 20:43

  5. Re: Crossplay?

    SkynetworX | 20:42


  1. 17:35

  2. 17:01

  3. 16:44

  4. 16:11

  5. 15:16

  6. 14:31

  7. 14:20

  8. 13:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel