Abo
Anzeige
Logo des Unternehmens (Bild Godaddy), Go Daddy
Logo des Unternehmens (Bild Godaddy)

Go Daddy

Go Daddy ist ein US-amerikanischer Webseitenregistrar. Das Unternehmen wurde 1997 in Scottsdale, Arizona, von Bob Parsons gegründet. Go Daddy ist auch als Zertifikatsstelle (Certificate Authority, CA) tätig. Im Dezember 2016 übernahm das Unternehmen den deutschen Webhoster Host Europe.

Artikel

  1. Domainregistrar: DNS-Probleme bei Go Daddy

    Domainregistrar

    DNS-Probleme bei Go Daddy

    Nach Amazons AWS S3 schwächelt die nächste Netzinfrastruktur: Go Daddy hat derzeit Probleme mit seinem DNS - offenbar vor allem in Europa. Ein Statement des Unternehmens gibt es bislang nicht.

    02.03.20178 Kommentare

  1. Softwarefehler: Go Daddy widerruft Zertifikate von 6.100 Kunden

    Softwarefehler

    Go Daddy widerruft Zertifikate von 6.100 Kunden

    Wieder mal sorgt ein Softwarefehler bei einer Zertifizierungsstelle für Ärger. Bei Go Daddy müssen die TLS-Zertifikate von mehr als 6.000 Kunden ausgetauscht werden, weil die Software auch falsche Zertifikate ausgestellt hat.

    13.01.20172 Kommentare

  2. Webhosting: Go Daddy will Host Europe kaufen

    Webhosting

    Go Daddy will Host Europe kaufen

    Der Hostinganbieter Host Europe könnte von Go Daddy gekauft werden. Letzteres bekäme damit plötzlich einen großen Marktanteil in Europa. Die Deutsche Telekom hat ihr Angebot für den Kauf wohl zurückgezogen und United Internet ist überboten worden.

    25.11.20169 Kommentare

Anzeige
  1. Webseiten: Googles Domain-Registrierung für alle US-Kunden

    Webseiten

    Googles Domain-Registrierung für alle US-Kunden

    Der Dienst zur Domain-Registrierung bei Google steht nun allen Kunden in den USA zur Verfügung. Bisher bietet der Dienst, der Googles eigene Nameserver verwendet, mehr als 80 TLDs zur Auswahl. Noch ist das Angebot in der Betaphase.

    14.01.20155 Kommentare

  2. Abzocke: Unbekannte kopieren deutsche Blogs

    Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

    Mehrere deutsche Blogs werden von Unbekannten kopiert und unter ähnlichen Domainnamen veröffentlicht. Offenbar sind die Täter auf die Klicks auf Werbebanner aus. Betroffene sollten schnell reagieren.

    20.08.201434 Kommentare

  3. Webseiten: Google testet Domain-Registrierung

    Webseiten

    Google testet Domain-Registrierung

    Google steigt ins Geschäft mit Domain-Registrierungen ein. Der Konzern stellte überraschend eine Betaversion seines neuen Domain-Dienstes online.

    24.06.201427 Kommentare

  1. Go-Daddy-Angriff: Manipulation an DNS-Einträgen bei einem großen Registrar

    Go-Daddy-Angriff

    Manipulation an DNS-Einträgen bei einem großen Registrar

    Webseiten, die bei Go Daddy gelagert sind, werden offenbar derzeit von Kriminellen angegriffen, die anschließend die DNS-Einträge manipulieren. Das Ziel der Angreifer ist die Verteilung sogenannter Ransomware mit Hilfe harmlos erscheinender URLs.

    23.11.20126 Kommentare

  2. Go-Daddy-Ausfall: Weder Hack noch DDoS

    Go-Daddy-Ausfall

    Weder Hack noch DDoS

    Der Ausfall der DNS-Server des US-Providers Go Daddy in der Nacht zu Dienstag wurde weder durch einen Hack noch durch einen DDoS-Angriff verursacht. Das Problem war viel banaler.

    11.09.201216 Kommentare

  3. Go Daddy: DNS-Server nach DDoS-Angriff offline, Verisign hilft aus

    Go Daddy

    DNS-Server nach DDoS-Angriff offline, Verisign hilft aus

    Der US-Provider Go Daddy hatte in der Nacht zum Dienstag mit einem großen DDoS-Angriff auf seine DNS-Server zu kämpfen, wodurch zahlreiche Websites offline waren. Anonymous brüstet sich damit, für den DDoS-Angriff verantwortlich zu sein.

    11.09.201232 Kommentare

  1. Spionage-Trojaner: Flame verbreitete sich über Microsoft-Update

    Spionage-Trojaner

    Flame verbreitete sich über Microsoft-Update

    Der Spionage-Trojaner Flame soll sich auch über Microsofts Updatesystem verbreitet haben. Zudem wurde eine umfassende Serverinfrastruktur identifiziert, die nach der Entdeckung von Flame sofort abgeschaltet wurde.

    05.06.2012115 Kommentare

  2. US-Zensur-Urteil: Chanel lässt Domains beschlagnahmen

    US-Zensur-Urteil

    Chanel lässt Domains beschlagnahmen

    Auf Antrag des Luxuswarenherstellers Chanel hat ein US-Bezirksrichter die Beschlagnahme von Hunderten Websites verfügt, die angeblich Fälschungen von Chanel-Produkten verkauften. An Suchmaschinenbetreiber und soziale Netzwerke erging die Anordnung, die betreffenden Domains nicht mehr in Trefferlisten anzuzeigen.

    30.11.201114 Kommentare

  3. Domainregistrar: Go Daddy für 2,25 Milliarden US-Dollar verkauft

    Domainregistrar

    Go Daddy für 2,25 Milliarden US-Dollar verkauft

    Der weltgrößte Domainregistrar Go Daddy hat neue Besitzer. Sie wollen den Konzern in eine weltweite Expansion und Übernahme führen.

    04.07.20116 Kommentare

  1. Godaddy registriert keine .cn-Domains mehr

    Googles Rückzug aus China zieht Kreise: Godaddy, der größte Domainregistrar der Welt, will keine chinesischen Top Level Domains mehr registrieren. Als Grund nannte eine hohe leitende Mitarbeiterin verschärfte Regelungen bei der Registrierung chinesischer Top Level Domains, die im Dezember 2009 in Kraft getreten ist.

    25.03.201038 Kommentare

  2. GoDaddy unterstützt Open-Source-Projekte

    Der amerikanische Domain-Hoster GoDaddy hat den beiden Projekten Joomla und Simple Machines finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Damit wolle man sich bei der Community bedanken.

    26.03.20076 Kommentare

  3. EU soll bei .eu-Vergabe eingreifen

    Die neue Top-Level-Domain .eu sorgt auch weiterhin für Wirbel. Ob der Registrierung zahlreicher besonders interessanter Domains durch so genannte Phantom-Registrare fordert Bob Parsons, CEO von GoDaddy, einem der größten Registrare welweit, die EU zum Eingreifen auf. Noch sei es nicht zu spät.

    11.04.200621 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Handy-Klassiker
    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück
    Handy-Klassiker: HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

    HMD Global will nicht nur Smartphones unter dem Namen Nokia zurückbringen, sondern auch einfache Handys: Mit dem Nokia 3310 hat das Unternehmen einen Klassiker neu aufgelegt. Die Benutzeroberfläche erinnert in Teilen an das Original-Handy, kosten soll die neue Version 50 Euro.
    (Nokia 3310)

  2. Nintendo Switch im Test
    Klack und los, egal wie und wo
    Nintendo Switch im Test: Klack und los, egal wie und wo

    Die Nintendo Switch lässt sich als Handheld, Tablet oder Konsole nutzen. Wir haben Nintendos Neue in allen Szenarios ausführlich getestet: unter bewölktem Himmel und Sonnenschein, auf der Couch mit TV und Hi-Fi-Anlage, auf dem Küchentisch und im Bett.
    (Nintendo Switch)


Verwandte Themen
Domain, Anonymous

RSS Feed
RSS FeedGo Daddy

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige