Abo

Zitis

Die "Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich" (Zitis) ist eine neue Bundesbehörde, die ihren Dienstsitz in München haben wird. Die Behörde soll verschlüsselte Kommunikation von Diensten wie Whatsapp entschlüsseln und sowohl den Geheimdiensten als auch den Strafverfolgungsbehörden zuarbeiten.

Artikel
  1. Innenministerium: Zitis darf auch vernetzte Autos hacken

    Innenministerium: Zitis darf auch vernetzte Autos hacken

    Auf Anfrage eines Abgeordneten bestätigte das Innenministerium, dass auch vernetzte Autos in das Aufgabengebiet von Zitis gehören. Die Stelle soll Behörden bei der forensischen Auswertung und Hacking unterstützen.

    22.03.20197 Kommentare
  2. Überwachung: Staatstrojaner sollen nicht mehr Trojaner heißen

    Überwachung: Staatstrojaner sollen nicht mehr Trojaner heißen

    Die Bundesregierung gibt sich bei der Überwachung durch ihre Behörden immer zugeknöpfter. Selbst der Bundestag darf bestimmte Details nicht mehr erfahren. Außerdem stört sie sich an Begriffen wie Trojaner und Spionagesoftware.

    19.02.201944 Kommentare
  3. Cyberwar: Forschungsstelle für digitale Waffen

    Cyberwar: Forschungsstelle für digitale Waffen

    Die Agentur für Innovationen in der Cybersicherheit ist weniger zivil, als Innen- und Verteidigungsministerium glauben machen wollen. Sie soll Cyberwaffen entwickeln.
    Von Kai Biermann

    17.10.20186 Kommentare
  4. Haushaltspläne: Zitis setzt auf Supercomputer für Kryptoanalyse

    Haushaltspläne: Zitis setzt auf Supercomputer für Kryptoanalyse

    Die neue Bundesbehörde Zitis sucht immer noch händeringend nach Hackern. Von den geplanten Haushaltsmitteln sollen Hochleistungsrechner angeschafft werden, um Verschlüsselung zu knacken.

    16.10.201828 Kommentare
  5. Staatstrojaner: Spionagefirmen drohen Bundesregierung mit Lieferstopp

    Staatstrojaner: Spionagefirmen drohen Bundesregierung mit Lieferstopp

    Die Hersteller von Spähsoftware befürchten offenbar einen Imageschaden durch ihre Produkte. Daher will die Bundesregierung nicht einmal dem Bundestag die Namen der Staatstrojaner-Hersteller nennen.

    13.07.201883 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. WBS GRUPPE, Berlin
  3. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  4. Ruhrverband, Essen


  1. Geheime Dokumente: Noch keine Zero-Days für Bundestrojaner genutzt

    Geheime Dokumente: Noch keine Zero-Days für Bundestrojaner genutzt

    Die Nutzung unbekannter Sicherheitslücken für die staatliche Spähsoftware ist stark umstritten. Zwar sollen bislang noch keine Zero-Days eingesetzt worden sein, doch ausgeschlossen wird dies weiterhin nicht.

    27.06.201813 Kommentare
  2. Bundesregierung: BKA knackt schwache Passwörter ohne Supercomputer

    Bundesregierung: BKA knackt schwache Passwörter ohne Supercomputer

    Die Bundesregierung hat erläutert, wie das Bundeskriminalamt und die Zollverwaltung versuchen, Passwörter herauszufinden oder Verschlüsselung zu brechen.

    07.04.201894 Kommentare
  3. Mögliche Jamaika-Koalition: Behörden sollen kritische Sicherheitslücken künftig melden

    Mögliche Jamaika-Koalition: Behörden sollen kritische Sicherheitslücken künftig melden

    Wie soll die Regierung mit Sicherheitslücken umgehen? An diesem Thema arbeiten die möglichen Koalitionäre eines Jamaika-Bündnisses.

    17.11.20171 Kommentar
  4. Zitis: Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten

    Zitis: Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten

    Der Chef der neuen Behörde Zitis betrachtet IT-Sicherheit vor allem als ein Managementproblem. Seine Codeknacker sollen Verschlüsselung zwar brechen, aber Kommunikation nicht unsicher machen. Bevor er bei Zitis anfing, arbeitete er 25 Jahre lang für den Bundesnachrichtendienst.

    13.09.201710 KommentareVideo
  5. Zitis: Bundeshacker im Verzug

    Zitis: Bundeshacker im Verzug

    Die staatliche Forschungsstelle für Überwachungstechnik, Zitis, wird nicht wie geplant jetzt eröffnet. Für die IT-Sicherheit ist jede Verzögerung eine gute Nachricht.
    Ein IMHO von Patrick Beuth

    30.08.201713 Kommentare
Verwandte Themen
Bundeshack, BKA, NSA-Ausschuss, BND, Onlinedurchsuchung

RSS Feed
RSS FeedZitis

  1. Verschlüsselung: Zitis hat erst acht Mitarbeiter und sucht nach einem Auftrag

    Verschlüsselung: Zitis hat erst acht Mitarbeiter und sucht nach einem Auftrag

    Die Entschlüsselungsbehörde Zitis ist noch nicht arbeitsfähig - bislang gibt es nur acht Mitarbeiter. Neben den Personalsorgen stellt sich eine weitere wichtige Frage: Was genau soll die Behörde eigentlich machen?

    08.06.201749 Kommentare
  2. Sicherheitsbehörde: Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

    Sicherheitsbehörde: Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

    München bekommt eine neue Bundesbehörde: Zitis wird ihren Sitz in der bayerischen Landeshauptstadt haben. Von dort aus sollen dann verschlüsselte Nachrichten geknackt werden.

    20.01.201750 Kommentare
Gesuchte Artikel
  1. Raumfahrt
    Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
    Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

    Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
    (Spacex)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #