Abo
1.850 AMD Artikel
  1. Quartalszahlen: AMD macht 60 Prozent mehr Umsatz

    Quartalszahlen: AMD macht 60 Prozent mehr Umsatz

    Starke Ryzen- und Vega-Verkäufe sorgen bei AMD für steigenden Umsatz und statt eines Verlustes verzeichnet der Hersteller einen Nettogewinn. GPU-basiertes Kryptomining hat daran einen nennenswerten Anteil, das Konsolengeschäft weniger.

    31.01.201837 KommentareVideo
  2. TS-x77: Qnaps NAS mit AMDs Ryzen-Prozessor ist verfügbar

    TS-x77: Qnaps NAS mit AMDs Ryzen-Prozessor ist verfügbar

    Viele Kerne und Festplattenschächte: Qnaps TS-x77 ist nicht nur als Netzwerkspeicher gedacht und soll auch etwa als Hostsystem für virtuelle Maschinen verwendet werden können. Für die nötige Rechenleistung sorgen bis zu 64 GByte RAM und ein Ryzen-Prozesor von AMD.

    24.01.20189 KommentareVideo
  3. Radeon Technologies Group: AMD heuert zwei Grafikspezialisten an

    Radeon Technologies Group: AMD heuert zwei Grafikspezialisten an

    Nachfolger für Raja Koduri: Mit David Wang kehrt ein ATI-Mitarbeiter zu AMD zurück, der sehr viel Erfahrung mit GPUs hat. Und mit Mike Rayfield wechselt Nvidias ehemaliger Tegra-Chef zu AMD, er fungiert als Senior VP der Radeon Technologies Group.

    24.01.20181 KommentarVideo
  4. Radeon Software: AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

    Radeon Software: AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

    Die Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 ist da: AMD hat neue Grafiktreiber veröffentlicht, die unter anderem Probleme mit auf DirectX-9 basierenden PC-Spieleklassikern wie Command & Conquer Alarmstufe Rot 3 und The Witcher beheben.

    19.01.20182 KommentareVideo
  5. Spectre und Meltdown: Microsoft stoppt Update-Auslieferung für AMD-Systeme

    Spectre und Meltdown : Microsoft stoppt Update-Auslieferung für AMD-Systeme

    Weil einige Athlon-Prozessoren nach dem Update nicht mehr in Windows booten, stoppt Microsoft die Verteilung von Spectre-Patches für betroffene AMD-Systeme. Schuld sollen fehlerhafte Angaben des Prozessorherstellers sein.

    09.01.201897 KommentareVideo
Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  4. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren


  1. Meltdown und Spectre: NSA will nichts von Prozessor-Schwachstelle gewusst haben

    Meltdown und Spectre: NSA will nichts von Prozessor-Schwachstelle gewusst haben

    Der US-Geheimdienst NSA versichert, die Prozessor-Sicherheitslücken Meltdown und Spectre nicht zum Ausspähen von Daten genutzt zu haben. In den USA wurden bereits die ersten Sammelklagen gegen Intel eingereicht.

    07.01.201892 Kommentare
  2. Spectre und Meltdown: 90 Prozent der aktuellen Intel-CPUs werden gepatcht

    Spectre und Meltdown : 90 Prozent der aktuellen Intel-CPUs werden gepatcht

    In einer Woche wird Intel den Großteil seiner CPUs der vergangenen fünf Jahre mit einem Update gegen Spectre und Meltdown versehen. Google testet eine eigene Lösung bereits erfolgreich. Die Leistungseinbußen sollen marginal sein.

    05.01.2018204 KommentareVideo
  3. Memory Leak: Insiderhandel bei Intel?

    Memory Leak: Insiderhandel bei Intel?

    Intel hat zugegeben, seit Monaten von dem erst kürzlich öffentlich bekanntgewordenen CPU-Memory-Leak gewusst zu haben. Das wirft auch ein neues Licht auf einen riesigen Aktienverkauf von Intels Vorstandschef.

    04.01.201838 Kommentare
  4. Spectre und Meltdown: CPU-Bugs sind laut Google schon seit Juni 2017 bekannt

    Spectre und Meltdown : CPU-Bugs sind laut Google schon seit Juni 2017 bekannt

    Nicht nur Intel ist von der gravierenden Sicherheitslücke in Prozessoren betroffen, durch die Angreifer heikle Daten auslesen können. Googles Project Zero erklärt die Funktionsweise der Speicher-Leaks und Linus Torvalds erwartet Ehrlichkeit. Auch Apple hat sich bereits zu Wort gemeldet.

    04.01.201860 Kommentare
  5. Adrenalin: AMD-Grafiktreiber kommt mit PC-Spieleklassikern nicht klar

    Adrenalin : AMD-Grafiktreiber kommt mit PC-Spieleklassikern nicht klar

    Noch gut spielbare PC-Klassiker wie Command & Conquer Alarmstufe Rot 3 und The Witcher stürzen einfach ab: Die neuen Adrenalin-Grafikkartentreiber von AMD haben möglicherweise Probleme mit DirectX-9. Der Hersteller arbeitet an einer Lösung.

    02.01.201830 KommentareVideo
  1. PC: Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

    PC: Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

    Intel Inside steht auf nahezu jedem Computer im Elektronikfachgeschäft. Allerdings sollen die Mittel für das Marketing-Programm jetzt stark eingeschränkt werden. Damit steht weniger Geld und Anreiz für Partner zur Verfügung. Die Kürzung könnte große Auswirkungen auf die Preise von PCs haben.

    13.12.201720 KommentareVideo
  2. Radeon-Software-Adrenalin-Edition: Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

    Radeon-Software-Adrenalin-Edition: Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

    Direkt am Smartphone können Nutzer auf ihrem Spiele-PC mit der Radeon-Software-Adrenalin-Edition von AMD die Bildrate und andere Parameter analysieren. Weitere Neuerungen sind ein Overlay sowie Enhanced Sync für mehr GPUs und verbesserte Stromsparoptionen.

    12.12.20175 KommentareVideo
  3. Grafiktreiber: AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

    Grafiktreiber: AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

    Linus Torvalds hat ohne Einwände den neuen Display-Code von AMD in den Linux-Kernel aufgenommen. Die mehr als 130.000 Zeilen Code sind anfangs noch auf sehr großen Widerstand der Kernel-Community gestoßen, dann aber über eineinhalb Jahre bearbeitet worden.

    20.11.201711 KommentareVideo
  1. Server: Hetzner vermietet Server mit AMDs Epyc-Prozessor

    Server: Hetzner vermietet Server mit AMDs Epyc-Prozessor

    Für Nutzer, die viele Kerne brauchen und kein Intel möchten: Der Dienstleister Hetzner vermietet seine Server jetzt auch mit Epyc-CPU von AMD. Dazu kommen maximal 512 GByte RAM und acht SSDs.

    09.11.201713 KommentareVideo
  2. Raja Koduri: Ex-Radeon-Chef wird Grafikchips bei Intel entwickeln

    Raja Koduri: Ex-Radeon-Chef wird Grafikchips bei Intel entwickeln

    Raja Koduri hat als Architekt neuer Grafiklösungen viel Erfahrung bei Apple und dann bei AMD gemacht. Jetzt wechselt er zu Intel - ein erstes Zeichen für die Entwicklung von eigenen Grafikkarten.

    09.11.201719 Kommentare
  3. Sonnet: Externe Thunderbolt-Grafikkarten für bis zu vier Bildschirme

    Sonnet: Externe Thunderbolt-Grafikkarten für bis zu vier Bildschirme

    Das eGFX Puck ist eine externe Radeon RX 560 oder 570, die per Thunderbolt 3 an ein Notebook passt. Das Gehäuse ist für diese Karten ungewöhnlich klein, dafür aber auch ungewöhnlich teuer.

    08.11.20179 Kommentare
  1. Kaby Lake G: Intel bringt Core-Prozessor mit AMD-Grafik und HBM2-Speicher

    Kaby Lake G: Intel bringt Core-Prozessor mit AMD-Grafik und HBM2-Speicher

    AMD und Intel zusammen: Der neue Mobilchip nutzt eine dedizierte Grafikeinheit, einen Core-H-Prozessor und HBM2-Speicher auf einem Package. Das spare Material bei der Herstellung und Platz im Gehäuse.

    06.11.201751 KommentareVideo
  2. Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht

    Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht

    Gamer haben oft mehr laufen als nur das Spiel. Wir haben getestet, was bei CPU-Hintergrundlast passiert, wenn Nutzer nebenbei per Skype chatten und Webradio hören, Fotos exportieren oder ein Video mit OBS aufzeichnen. Wichtige Erkenntnis: AMDs Ryzen ist teils besser als Intels Coffee Lake.
    Ein Test von Marc Sauter

    06.11.2017180 KommentareVideo
  3. Kryptowährung: Bitcoin erreicht erstmals einen Wert von 7.000 US-Dollar

    Kryptowährung: Bitcoin erreicht erstmals einen Wert von 7.000 US-Dollar

    Der Wert der Bitcoin steigt und steigt. Im vergangenen Monat hat die Kryptowährung um 70 Prozent zugelegt - auf einen Wert von mehr als 7.000 US-Dollar. Setzt sich das exponentielle Wachstum fort, könnte sie in diesem Jahr die 7.000-Euro-Marke erreichen.

    03.11.2017101 Kommentare
  1. Bungie: Destiny 2 bekommt weitere Udpates und ein verfluchtes Addon

    Bungie: Destiny 2 bekommt weitere Udpates und ein verfluchtes Addon

    Die Kampagne von Destiny 2 geht weiter: Bungie will bereits Anfang Dezember 2017 das Addon Fluch des Osiris veröffentlichen. Davor gibt es aber weitere Updates für alle Plattformen. Ein Problem mit älteren AMD-Prozessoren wurde bereits vor einigen Tagen behoben.

    02.11.201714 KommentareVideo
  2. Raven Ridge: Ryzen Mobile ist AMDs bester Notebook-Chip

    Raven Ridge: Ryzen Mobile ist AMDs bester Notebook-Chip

    Intel dominiert seit Jahren das Notebook-Segment, mit Raven Ridge dürfte sich das ändern: Dank vier Zen-Kernen und Vega-Grafikeinheit sind AMDs neue Ryzen Mobile endlich konkurrenzfähig. Erste Benchmarks überzeugen.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    26.10.201755 KommentareVideo
  3. AOC Q3279VWF: 270 Euro reichen für QHD-Monitor mit 31,5-Zoll-Diagonale

    AOC Q3279VWF: 270 Euro reichen für QHD-Monitor mit 31,5-Zoll-Diagonale

    AOCs neuer Monitor bietet theoretisch viel Leistung für vergleichsweise wenig Geld. Viele Anschlüsse, eine relativ hohe Auflösung und sogar eingebaute Lautsprecher gehören dazu - Konkurrenten wie LG und Samsung bieten da weniger.

    25.10.2017141 Kommentare
  1. Quartalszahlen: AMD macht ein Viertel mehr Umsatz

    Quartalszahlen: AMD macht ein Viertel mehr Umsatz

    Dank guter Ryzen- und Vega-Verkäufe hat AMD seinen Umsatz kräftig steigern können, auch der Gewinn fällt höher aus. Im Serversegment läuft Epyc langsam an, zudem sind die ersten Ryzen Mobile und Chips für die Xbox One X ausgeliefert worden.

    24.10.201732 KommentareVideo
  2. Grafiktreiber: AMDs Display-Code steht kurz vor Aufnahme in Linux-Kernel

    Grafiktreiber: AMDs Display-Code steht kurz vor Aufnahme in Linux-Kernel

    Nach knapp eineinhalb Jahren Arbeit und anfangs großem Widerstand der Kernel-Community könnte der neue Display-Code von AMD nun in den Linux-Kernel wandern. Benötigt wird der Code vor allem für Vega und die kommenden Raven-Ridge, die auf Ryzen basieren.

    29.09.20174 Kommentare
  3. Fertigungstechnik: Das Nanometer-Marketing

    Fertigungstechnik: Das Nanometer-Marketing

    Egal ob Notebook oder Smartphone: Die Hersteller werben gerne mit modernen Fertigungsprozessen von Intel, Globalfoundries, Samsung oder TSMC für die verbauten Chips. Ein genauerer Blick zeigt aber, dass 10 nm nicht gleich 10 nm sind und dass 11 nm und 16 nm recht weit auseinander liegen können.
    Von Marc Sauter

    28.09.201738 KommentareVideo
  4. Globalfoundries: AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

    Globalfoundries: AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

    Kommende Ryzen-CPUs und Vega-GPUs von AMD werden mit Globalfoundries' 12LP-Verfahren hergestellt. Anders als der Name es vermuten lässt, handelt es sich dabei um verbesserte 14-nm-Technik statt um einen echten Zwischenschritt zum 7-nm-Prozess.

    22.09.20175 Kommentare
  5. Auto: Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

    Auto: Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

    Keine Prozessoren mehr von Nvidia: Tesla will die Hardware für seine autonom fahrenden Autos selbst entwickeln. Intel hat bekanntgegeben, dass es seit Jahren mit Waymo zusammenarbeitet.

    21.09.20172 KommentareVideo
  6. AMD: Threadripper nutzt vier belichtete Dies

    AMD: Threadripper nutzt vier belichtete Dies

    Ein Übertakter hat einen Ryzen Threadripper aus dem Handel geköpft, um zu sehen, wie die CPU intern aufgebaut ist. Wie erwartet, verwendet AMD zwei belichtete, aber nicht funktionsfähige Chips und zwei lauffähige.

    18.09.201735 Kommentare
  7. Linux: Mesa 17.2 verbessert 3D-Leistung deutlich

    Linux: Mesa 17.2 verbessert 3D-Leistung deutlich

    Mit der neuen Version 17.2 des 3D-Treibers für Linux Mesa erhalten Nutzer eines Grafikchips von AMD einen massiven Leistungsschub. Zudem wurden erste Erweiterungen für OpenGL 4.6 umgesetzt.

    08.09.201713 Kommentare
  8. Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

    Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

    Es ist lange her, dass Spieler einen schnellen Gaming-PC auf AMD-Basis von Dell kaufen konnten. Das ändert sich mit der neuen Inspiron-5675-Reihe. Wir stellen fest: ein gelungendes Comeback!
    Ein Test von Michael Wieczorek

    08.09.2017279 KommentareVideo
  9. Lenovo Thinkpad A275: Business-Notebook nutzt AMDs Bristol Ridge

    Lenovo Thinkpad A275: Business-Notebook nutzt AMDs Bristol Ridge

    Rückkehr der A-Serie: Das Thinkpad A275 und das Thinkpad A475 verwenden AMD-Chips. Lenovo kombiniert die Bristol Ridge mit viel RAM, schnellen SSDs, einem LTE-Modem und USB Type C.

    07.09.201714 Kommentare
  10. Performance Marginality: AMD ersetzt fehlerhafte Ryzen-7-Prozessoren

    Performance Marginality: AMD ersetzt fehlerhafte Ryzen-7-Prozessoren

    Obwohl es noch keine offizielle Mitteilung seitens AMD gibt, scheint das Unternehmen den Fehler in seinen Ryzen-7-Prozessoren behoben zu haben. Er führte unter Linux bei hoher Last zu Schutzverletzungen. Betroffene können die fehlerhaften Prozessoren umtauschen.

    05.09.201763 Kommentare
  11. Ryzen Pro: AMD schafft es in Dells Optiplex-Serie

    Ryzen Pro: AMD schafft es in Dells Optiplex-Serie

    Ifa 2017 Es ist wohl einer der letzten Design Wins bei wichtigen Herstellern, den AMD erreicht hat. In naher Zukunft wird der Ryzen Pro es immerhin in die mittlere Optiplex-Serie schaffen.

    01.09.201714 Kommentare
  12. Acer Predator Orion 9000: 18 Kerne und vier RX-Vega-64-Karten reichen für Crysis

    Acer Predator Orion 9000 : 18 Kerne und vier RX-Vega-64-Karten reichen für Crysis

    Ifa 2017 Acers neuer Desktop-Gaming-Rechner kann als High-End-Maschine mit Core i9 und vier Grafikkarten konfiguriert werden. Mit Tragegriffen und auf Rädern kann das schwere System auf LAN-Partys mitgenommen werden - und dort mit RGB-LEDs auffallen.

    30.08.201757 KommentareVideo
  13. Linux: AMDs Vega mit freiem Treiber deutlich schneller

    Linux: AMDs Vega mit freiem Treiber deutlich schneller

    Offenbar optimiert AMD seinen alten OpenGL-Stack kaum noch. Das legt zumindest ein Medienbericht nahe, der die OpenGL-Leistung des freien Linux-Treibers mit Vega-GPUs teils deutlich vor der proprietären Konkurrenz sieht.

    15.08.201738 KommentareVideo
  14. Ryzen: AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux

    Ryzen : AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux

    Unter Linux treten beim Kompilieren auf AM4-Mainboards mit Ryzen-Prozessoren Fehler auf. AMD hat das Problem jetzt bestätigt und arbeitet mit Entwicklern und Anwendern zusammen, um das Problem zu lösen.

    13.08.201766 Kommentare
  15. Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU

    Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU

    Erstmals seit dem Athlon 64 verkauft AMD wieder Prozessoren, die Intels Topmodell schlagen. Der Ryzen Threadripper 1950X und der 1920X punkten mit enorm hoher Multithread-Leistung, und auch für Spiele haben die CPUs einige Optimierungen erhalten.
    Ein Test von Marc Sauter

    10.08.2017213 Kommentare
  16. Biostar: Mining-Mainboard kann 12 Grafikkarten gleichzeitig ansteuern

    Biostar: Mining-Mainboard kann 12 Grafikkarten gleichzeitig ansteuern

    Mehr Grafikkarten! Biostars neues Mining-Board hat zwölf PCIe-Anschlüsse für die Berechnung von Ethereum, Bitcoin und Co. Die Slots sind so angeordnet, dass Kurzschlüsse möglichst vermieden werden sollen.

    10.08.201763 Kommentare
  17. HP Pavilion: Neue All-in-Ones erinnern an Surface-Geräte

    HP Pavilion: Neue All-in-Ones erinnern an Surface-Geräte

    HPs Pavilion All-in-One soll durch einen schmalen Displayrand und eine Textiloberfläche auffallen. Er ist mit Intel- und AMD-Prozessor konfigurierbar. Nach einer Ryzen-CPU sucht der Kunde aber vergeblich.

    02.08.20175 Kommentare
  18. Ethereum Mining: Grafikkartenlieferung per Boeing 747 spart Zeit und Geld

    Ethereum Mining: Grafikkartenlieferung per Boeing 747 spart Zeit und Geld

    Der Wert der Kryptowährung Ethereum ist trotz des Kursfalls noch immer sehr hoch. Einige Miner mieten sich daher Flugzeuge, um die Lieferzeit neuer Grafikkarten zu verkürzen. Es stehen theoretisch bis zu 7,2 Millionen US-Dollar pro Liefertag auf dem Spiel.

    31.07.201773 Kommentare
  19. CPU: Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August

    CPU: Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August

    Mit dem Ryzen Threadripper 1900X plant AMD eine weitere CPU mit 60 PCIe-Gen3-Lanes und Quadchannel-DDR4-Interface. Der Chip bildet mit acht Kernen den Einstieg für die X399-Plattform und kostet weniger als Intels Skylake-X-Octacore.

    31.07.201716 Kommentare
  20. id Software: Wolfenstein 2 unterstützt FP16 und Vulkan

    id Software: Wolfenstein 2 unterstützt FP16 und Vulkan

    Vorzeigespiel für AMDs neue Radeon RX Vega: In Wolfenstein 2 nutzt id Software die D3D12- und die Vulkan-Grafikschnittstelle. Dank Async Compute plus FP16-Berechnungen sowie Shader-Intrinsics soll die Bildrate besonders hoch liegen.

    31.07.20179 KommentareVideo
  21. Radeon Software 17.7.2: AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

    Radeon Software 17.7.2: AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

    Die Radeon Software 17.7.2 für AMD-Grafikkarten umfasst Verbesserungen für Chill, Frame Rate Target Control, Relive, Shader Cache sowie Wattman. Hinzu kommen noch das neue Enhanced Vsync und eine geringere Latenz bei älteren APIs.

    26.07.201722 Kommentare
  22. Quartalszahlen: AMDs CPU- und GPU-Sparte macht Gewinn

    Quartalszahlen: AMDs CPU- und GPU-Sparte macht Gewinn

    Den Ryzen-CPUs und dem Mining-Hype sei Dank: AMD hat im zweiten Quartal 2017 deutlich an Umsatz zugelegt und auch abseits von Spielekonsolen Gewinn erzielt. Die richtig zugkräftigen Chips, darunter Epyc, kommen allerdings erst noch.

    26.07.201726 Kommentare
  23. HEDT-Prozessor: AMDs 16C-Threadripper kostet 1.000 US-Dollar

    HEDT-Prozessor: AMDs 16C-Threadripper kostet 1.000 US-Dollar

    Intels Skylake-X bekommt Konkurrenz: AMD verkauft den Ryzen Threadripper 1950X mit 16 Kernen bei 4 GHz für 1.000 US-Dollar und den 1920X mit 12 Kernen für 800 US-Dollar. Obendrein werden die Ryzen 3 gegen Pentium und Core i3 positioniert.

    13.07.201744 KommentareVideo
  24. Ryzen: AMDs CPU-Marktanteil sinkt und steigt

    Ryzen: AMDs CPU-Marktanteil sinkt und steigt

    Geht es nach der Hardware-Umfrage von Steam, so werden AMD-Prozessoren von weniger Spielern genutzt als noch vor einigen Monaten. Allerdings erhöhte sich die Anzahl der Octacore-CPUs. Die Datenbank des Passmark-Benchmarks hingegen sieht einen deutlichen Zuwachs zugunsten von AMD.

    11.07.201733 Kommentare
  25. Grafikkarte: Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

    Grafikkarte: Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

    AMDs für semi-professionelle Nutzer gedachte Radeon Vega Frontier Edition liegt vor Nvidias Quadro-, aber hinter den Geforce-Modellen. Die Grafikkarte scheint unausgereift, die kommende Radeon RX Vega könnte BIOS- und Treiber-Aktualisierungen erhalten.

    02.07.201762 Kommentare
  26. Ryzen Pro: AMD bringt Core-i-vPro-Konkurrenten mit vielen Kernen

    Ryzen Pro: AMD bringt Core-i-vPro-Konkurrenten mit vielen Kernen

    Nachdem AMD mit Ryzen den Desktop-Markt belegt hat und mit Epyc vor allem Rechenzentren abdeckt, fehlte noch der Markt für Unternehmensrechner. Ryzen Pro soll in diese eingebaut werden und konkurriert wieder vor allem durch eine hohe Kernanzahl mit Intels vPro-Rechnern.

    29.06.201714 Kommentare
  27. CPU-Bugs: Errata sind menschlich, Updates besser

    CPU-Bugs: Errata sind menschlich, Updates besser

    CPU-Bugs sind mittlerweile fast alltäglich und die Hersteller nerven Entwickler mit extrem vagen Beschreibungen. Nutzer sind mit Updates bestenfalls überfordert oder werden schlichtweg alleingelassen. Dabei könnten zumindest die Updates leichter umgesetzt werden.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    29.06.201716 Kommentare
  28. Grafikkarte: Radeon Vega FE kostet 1.000 US-Dollar

    Grafikkarte: Radeon Vega FE kostet 1.000 US-Dollar

    Die Radeon Vega Frontier Edition ist Anfang Juli 2017 in der luftgekühlten Version erhältlich. Die Grafikkarte richtet sich primär an Entwickler, hat aber einen Gaming-Mode. Auf diesem liegt aber nicht der Fokus, denn eine Radeon RX Vega folgt.

    28.06.20170 KommentareVideo
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 20
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #