• IT-Karriere:
  • Services:

GTA 4 hat ein Problem mit ATI-Grafikkarten (Update 2)

Hauptprogramm startet nicht mit Radeon-Karten

Nicht nur die Foren sind voll mit Beschwerden von Käufern des technisch unausgegorenen GTA4. Auch in der Redaktion von Golem.de läuft das Spiel partout nicht mit ATI-Grafikkarten. Das Problem lässt sich immerhin auf das Hauptprogramm eingrenzen - aber bisher nicht lösen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bereits im Test von GTA4 berichtet, weigerte sich das Spiel, auf einem System mit einer Radeon HD 4870 vollständig zu starten. Inzwischen konnte dieses Verhalten auf mehreren Rechnern nachvollzogen werden. Das Programm startete auf den Rechnern sowohl unter Windows Vista in der 32- wie der 64-Bit-Version nicht, sobald eine ATI-Karte im Rechner steckt. Im Einzelnen haben wir die Modelle 3850, 3870, 4670, 4850, 4870 und 4870 X2 ausprobiert.

Inhalt:
  1. GTA 4 hat ein Problem mit ATI-Grafikkarten (Update 2)
  2. GTA 4 hat ein Problem mit ATI-Grafikkarten (Update 2)

Das einzige, was ATI-Anwender von GTA4 haben
Das einzige, was ATI-Anwender von GTA4 haben
Jede dieser Grafikkarten zeigte mit dem aktuellen WHQL-zertifizierten Treiber Catalyst 8.11 denselben Effekt. Nach der Anmeldung bei Rockstars "Social Club" - aber auch, wenn gar kein Account erstellt war - startete das Hauptprogramm und zeigte den ersten Copyright-Hinweis an. Danach erschien die Vista-Fehlermeldung "GTA IV funktioniert nicht mehr" und der Rechner sprang zurück zum Desktop.

 

Catalyst 8.11 hilft so wenig...
Catalyst 8.11 hilft so wenig...
Der Grafiktreiber selbst stürzte dabei nicht ab. AMD stellte kurzfristig eine Betaversion des Catalyst 8.12 zur Verfügung, mit der sich dasselbe Verhalten zeigte. Ein Fehlverhalten des Treibers selbst ist unwahrscheinlich, da direkt nach dem Absturz von GTA4 auch andere Spiele wie Crysis Warhead und Far Cry 2 problemlos funktionierten.

... wie eine Beta von Catalyst 8.12
... wie eine Beta von Catalyst 8.12
Wurde auf denselben Systemen eine GeForce 9800 GTX+ oder GTX-280 installiert, lief GTA4 mit dem WHQL-Treiber 180.48, stürzte aber immer noch häufig ab. Immerhin startet das Spiel mit den Nvidia-Karten vollständig. Direkt nach dem ersten Copyright-Hinweis flackert das Bild einmal kurz, dabei wird offenbar der 3D-Modus der Grafikkarte eingeschaltet. An genau dieser Stelle stürzt das Spiel mit ATI-Karten ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
GTA 4 hat ein Problem mit ATI-Grafikkarten (Update 2) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Monschi 28. Okt 2010

Achja ich hab kein hotfix oda sonstige programme gedownloadet ;)

Monschi 27. Okt 2010

Alle HD 4650 besitze und die anderen ,die es ausprobieren wollen... : unter...

spawner 20. Mär 2010

Dir wird der ATI Omega treiber wahrscheinlich genauso helfen wie mir. komischerweise...

Datendieb 18. Feb 2009

Fakt ist das GTA 4 ohne Koperschutz 1A Funzt. Nachdem der Kopierschutz Implenemtiert ist...

pady1981 16. Jan 2009

Hallo, also ich konnte das Spiel unter mein System: CPU: Intel(R) Core(TM) 2 Duo...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Bundesregierung: Ministerien ziehen rote Linien beim Leistungsschutzrecht
    Bundesregierung
    Ministerien ziehen "rote Linien" beim Leistungsschutzrecht

    Die Bundesregierung streitet sich über die Umsetzung des Leistungsschutzrechts. Die Urheber könnten darunter leiden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Medienfinanzierung Facebook hält News-Inhalte für verzichtbar
    2. Leistungsschutzrecht VG Media zieht Klage gegen Google zurück
    3. Australien Google und Facebook sollen Medien bezahlen

    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

      •  /