Abo
Software Defined Storage definiert Speicherplatz per Software, Software Defined Storage
Software Defined Storage definiert Speicherplatz per Software

Software Defined Storage

Software Defined Storage (SDS) ist ein Begriff im IT-Enterprise-Bereich, der Programme beschreibt, die Massenspeicher verwalten. Mit SDS können so beispielsweise mehrere Speichercluster im Rechenzentrum zu virtuellen Laufwerken zusammengefasst werden. Redundanzen und Sicherheitsmaßnahmen, die für Datenintegrität sorgen, werden ebenfalls von einer solchen Software übernommen. Administratoren soll das vor allem Zeit und Geld sparen.

Artikel
  1. Linux Foundation: Kooperationsprojekt für SDS-Lösung Ceph gestartet

    Linux Foundation: Kooperationsprojekt für SDS-Lösung Ceph gestartet

    Als Zusammenarbeit von Distributoren, Cloud-Hostern und Anwendern startet die Linux Foundation ein Kollaborationsprojekt für die SDS-Lösung Ceph. Die Ceph Foundation nimmt mit mehr als 30 Mitgliedern ihre Arbeit auf und will an einem universell einsetzbaren verteilten Open-Source-Storage arbeiten.

    13.11.20183 Kommentare
  2. IBM Spectrum NAS: NAS-Software ist klein und leicht installierbar

    IBM Spectrum NAS: NAS-Software ist klein und leicht installierbar

    IBMs neue Spectrum-NAS-Software verwaltet und erstellt NAS-Systeme als Teil von Software Defined Storage. Die Installation soll schnell vonstatten gehen und ist auf allen Knoten gleich, so dass korrumpierte Daten von anderen NAS-Systemen neu errechnet werden können - eine Art überdimensioniertes Raid 5.

    21.02.20183 KommentareVideo
  3. Docker, Kubernetes, Cloud Foundry: Suse versucht den Frontalangriff

    Docker, Kubernetes, Cloud Foundry: Suse versucht den Frontalangriff

    Dank geschickter Übernahmen und einer Konsolidierung rund um die Container-Orchestrierung Kubernetes bietet der Linux-Distributor Suse Produkte, die eine klare Kampfansage an das Cloud-Geschäft von Konkurrent Red Hat sind - und auch seinen eigenen Partnern langfristig das Geschäft abgraben könnte.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    27.09.20173 KommentareVideo
  4. Hyperkonvergenz: Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

    Hyperkonvergenz: Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

    Hyperkonvergenz verspricht Einfachheit dank eines Alles-in-einem-Ansatzes. Red Hat bringt dafür nun eine integrierte, softwaredefinierte Rechen- und Speicherplattform auf den Markt.

    26.06.20171 Kommentar
  5. Cloud Computing: Was ist eigentlich Software Defined Storage?

    Cloud Computing: Was ist eigentlich Software Defined Storage?

    Cloud Computing boomt und beschert auch dem Konzept des Software Defined Storage (SDS) ordentlich Auftrieb. Worum geht es dabei eigentlich und warum ist SDS interessant? Golem.de erklärt das am Beispiel der SDS-Lösung Ceph.
    Ein Bericht von Martin Loschwitz

    06.10.201632 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main


  1. Microsoft: Das bringt Windows Server 2016

    Microsoft: Das bringt Windows Server 2016

    Microsoft hat einiges dazugelernt und will mit Windows Server 2016 vor allem für mehr Sicherheit sorgen. Das soll auch durch Minimalismus an verschiedenen Stellen gelingen. Eine Übersicht.
    Von Oliver Nickel

    27.09.201683 Kommentare
  2. Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein

    Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein

    Microsofts neue Nano Server sollen kleiner und dadurch sicherer sein als herkömmliche Server und weniger Speicherplatz brauchen als etwa Core-Server. Sie sind vor allem für Web- und Cloud-Anwendungen in größeren Rechenzentren gedacht. Für wen und für welche Anwendungsfälle lohnt sich der Einsatz?
    Von Thomas Joos

    27.06.20168 Kommentare
  3. LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll

    LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll

    Alternativen zu teuren Appliances gibt es im Bereich Software-defined Storage einige: Oft genügt es, Standardhardware mit einer Software zu einem ausfallsicheren Storage-Pool zusammenzuschalten. Wer dabei mit Lösungen wie GlusterFS nicht zufrieden war, sollte LizardFS testen.
    Von Valentin Höbel

    27.04.201616 Kommentare
  4. Bug im Linux-Kernel: Keine Panik!

    Bug im Linux-Kernel: Keine Panik!

    Wenn der frische Kernel gleich nach dem Start das System zum Absturz bringt, werden Admins nervös. Denn oft beginnt nun die langwierige Suche nach dem Bug. Ein Erfahrungsbericht.
    Von Martin Loschwitz

    12.04.2016106 Kommentare
  5. Cloud-Computing: Was ist eigentlich Software Defined Networking?

    Cloud-Computing: Was ist eigentlich Software Defined Networking?

    Im Fahrwasser der Cloud etablieren sich verschiedene Konzepte in den Rechenzentren der Anbieter. Software Defined Networking ist so eines: Worum geht es dabei, und für wen ist SDN interessant?
    Von Martin Loschwitz

    30.03.201660 Kommentare
  1. Opteron A1100: AMDs ARM-Prozessoren für Server sind da

    Opteron A1100: AMDs ARM-Prozessoren für Server sind da

    ARM-Kerne verbindet der Nutzer normalerweise mit stromsparenden kleinen Prozessoren. AMDs Erstling Opteron A1100 (Seattle) hingegen braucht viel Energie und soll vor allem dauerhaft rechnen. Zudem bietet er 14 SATA-Anschlüsse und 2 10GbE-Ports für schnelle Netzwerke.

    14.01.201623 Kommentare
  2. Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10

    Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10

    Mit Windows 10 bietet Microsoft nun sowohl für Windows-7- als auch für Windows-8-Nutzer einen Nachfolger an. Mit einer Übersicht fassen wir ebenjene Neuerungen zusammen, die nicht offensichtlich sind und teils erst durch kommende Apps und Programme ihre volle Wirkung zeigen können.
    Von Andreas Sebayang, Sebastian Grüner und Marc Sauter

    27.07.2015536 KommentareVideo
  3. Windows Server 2016: Azure Stack kommt für das eigene Rechenzentrum

    Windows Server 2016: Azure Stack kommt für das eigene Rechenzentrum

    Ignite 2015 Microsoft gibt für Windows Server 2016 Azure für die Kunden direkt frei. Azure Stack heißt das Produkt, das Microsoft nur leicht abwandelt. Unternehmen sollen damit mehr Kontrolle über Cloud-Anwendungen unter Linux und Windows bekommen.

    05.05.201513 KommentareVideo
  1. Cloud-Computing: EMC und die Software-definierte Cloud

    Cloud-Computing: EMC und die Software-definierte Cloud

    Der Storage-Spezialist EMC hat in Las Vegas Produkte vorgestellt, die vor allem Cloud-Lösungen und das von der EMC-Tochter VMware favorisierte "Software-definierte Rechenzentrum" unterstützen.

    10.05.20140 Kommentare
  2. T-Com zeigt Lösungen für sichere Datenkommunikation

    Unter dem Namen T-TeleSec Signet zeigt T-Com auf der CeBIT ein PC-Komplettpaket für elektronische Signatur, Verschlüsselung und Authentifizierung. Mit T-TeleSec Server und Desktop Security (SDS) will T-Com zudem Windows-Rechner vor Viren und Spam schützen.

    11.03.20052 Kommentare
Gesuchte Artikel
  1. Wiko View 2 Pro
    Smartphone mit 19:9-Display und Dual-Kamera kostet 300 Euro
    Wiko View 2 Pro: Smartphone mit 19:9-Display und Dual-Kamera kostet 300 Euro

    Wiko macht das Smartphone noch schmaler. Nach 18:9 kommt 19:9 und Wiko verspricht noch mehr Platz auf dem Display, ohne das Smartphone größer zu machen. Gleich zwei Modelle bringt der Anbieter in diesem Formfaktor auf den Markt, das Pro-Modell hat dabei eine Dual-Kamera.
    (Wiko View 2 Pro Test)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #