Abo
  • Services:
Anzeige
Red Hat liefert ein eigenes HCI-Angebot.
Red Hat liefert ein eigenes HCI-Angebot. (Bild: Red Hat)

Hyperkonvergenz: Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

Red Hat liefert ein eigenes HCI-Angebot.
Red Hat liefert ein eigenes HCI-Angebot. (Bild: Red Hat)

Hyperkonvergenz verspricht Einfachheit dank eines Alles-in-einem-Ansatzes. Red Hat bringt dafür nun eine integrierte, softwaredefinierte Rechen- und Speicherplattform auf den Markt.

Der Linux-Distributor oder Open-Source-Spezialist Red Hat stellt Red Hat Hyperconverged Infrastructure vor, die laut Ankündigung erste Open-Source-basierte hyperkonvergente Infrastruktur-Lösung (HCI). Durch die Kombination von Virtualisierungs- und Storage-Technologien mit einer bewährten Betriebssystemplattform soll sich Red Hat Hyperconverged Infrastructure für Unternehmen eignen, die Rechenzentrumsfunktionalitäten an Orten mit einem beschränkten Platzangebot benötigen, beispielsweise in Filialen und Niederlassungen.

Anzeige

"Organisationen mit verteilten Standorten und Außenstellen, beispielsweise Banken, Energieversorger oder Handelsunternehmen, müssen in der Lage sein, in ihren Filialen und Niederlassungen die gleichen Infrastruktur-Dienste anzubieten wie in ihrem Rechenzentrum", heißt es in der Ankündigung zu dem HCI-Konzept. Die Außenstellen hätten oft aber weniger Raum- und Kühlkapazitäten und auch weniger geschultes IT-Personal. Abhilfe schaffen soll in diesen Situationen eben eine "leistungsstarke, auf einem einzigen Server integrierte, skalierbare" Lösung.

Red Hat Hyperconverged Infrastructure setzt dies durch eine Integration von Rechen- und Speicherkapazitäten auf einem einzigen Server um und bietet damit eine passende Lösung für das beschriebene Szenario. "Red Hat Hyperconverged Infrastructure nutzt Red Hats Virtualisierungsplattform und Software-defined Storage für ein effizientes Management einer integrierten Rechen- und Speicherinfrastruktur für ein breites Spektrum von Servern und Netzwerken", schreibt der Anbieter. Zu den verwendeten Komponenten zählen: Red Hat Virtualization auf der Basis von KVM, Red Hat Gluster Storage, Red Hat Enterprise Linux sowie Ansible by Red Hat.

HCI-Angebote gibt es unter anderem auch von Herstellern wie HPE oder Cisco. Red Hat Hyperconverged Infrastructure ist ab sofort verfügbar.


eye home zur Startseite
xenofit 27. Jun 2017

Meine Güte. Hätte man den Inhalt nicht auch rüberbringen können ohne 8 Mal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,90€
  2. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)
  3. (u. a. Honor 8 für 279€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Mozilla ist wie AMD

    Algo | 05:07

  2. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Betatester | 03:21

  3. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  4. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  5. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel