Abo
  • IT-Karriere:

Linux Foundation: Kooperationsprojekt für SDS-Lösung Ceph gestartet

Als Zusammenarbeit von Distributoren, Cloud-Hostern und Anwendern startet die Linux Foundation ein Kollaborationsprojekt für die SDS-Lösung Ceph. Die Ceph Foundation nimmt mit mehr als 30 Mitgliedern ihre Arbeit auf und will an einem universell einsetzbaren verteilten Open-Source-Storage arbeiten.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin/
Kopffüßer (Cephalopoda) dienen als Namensgeber und Maskottchen für Ceph.
Kopffüßer (Cephalopoda) dienen als Namensgeber und Maskottchen für Ceph. (Bild: prilfish, flickr.com/CC-BY 2.0)

Arbeiten viele große IT-Unternehmen mit oder an einem gemeinsamen Projekt, landet dieses früher oder später in einem Kollaborationsprojekt unter dem neutralen Dach der Linux Foundation. Dies gilt nun auch für die Software-Defined-Storage-Lösung Ceph, bei der es sich um eine verteilte Speicherlösung für Block- und Dateispeicher handelt. Die kommt vor allem im Cloudcomputing zum Einsatz, etwa zusammen mit Openstack. Darüber hinaus verwendet beispielsweise das Rook-Projekt Ceph, um die Container-Orchestrierung Kubernetes mit einer Speicherlösung zu versorgen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Magdeburg, Rostock
  2. Hays AG, Stuttgart

Ceph wurde 2006 von Entwickler Sage Weil und weiteren Mitstreitern auf der Usenix-Konferenz vorgestellt. 2010 landete Ceph-Support im Linux-Kernel, ab 2012 bot die Firma Inktank kommerzielle Dienstleistungen rund um Ceph an. 2014 übernahm Red Hat schließlich Inktank und führte aber 2015 das sogenannte Ceph Community Advisory Board ein. In diesem Gremium beteiligten sich viele der weltweiten Ceph-Nutzer, die nun auch als Mitglieder der neu gegründeten Ceph Foundation auftreten.

Zu den Gründungsmitgliedern der Ceph Foundation gehören bekannte Linux-Distributoren wie Red Hat, Suse und Canonical, aber auch Cloudhoster wie Digital Ocean und OVH oder Hardwarehersteller wie Western Digital und Intel sowie viele weitere Unternehmen. Die Konsortium soll bei den finanzierenden Unternehmen nicht nur Geld für die Entwicklung einsammeln, sondern will auch Trainings zu Ceph anbieten und eine Infrastruktur rund um das Speicherprojekt aufbauen.

Ceph kommt mittlerweile in vielen großen Unternehmen zum Einsatz, etwa bei Finanzinstituten, Cloud-Anbietern, akademischen Institutionen und Behörden, in der Telekommunikation oder der Autoindustrie. Eine Einführung in die Funktionsweise von Software-Defined-Storage liefert einer unserer Artikel an dem Beispiel Ceph.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 334,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Katsuragi 14. Nov 2018

stimmt, das geht. Aber wenn einer der Hosts ausfällt, dann machen beide dicht, weil sie...


Folgen Sie uns
       


Pixel 3a und 3a XL - Test

Das Pixel 3a und das PIxel 3a XL sind Googles neue Mittelklasse-Smartphones. Beide haben die gleiche Kamera wie das Pixel 3.

Pixel 3a und 3a XL - Test Video aufrufen
Android & Fido2: Der Traum vom passwortlosen Anmelden
Android & Fido2
Der Traum vom passwortlosen Anmelden

Windows Hello, Android und kleine bunte USB-Sticks sollen mit Webauthn das Passwort überflüssig machen. Wir haben die passwortlose Welt mit unserem Android Smartphone erkundet und festgestellt: Sie klingt zu schön, um wahr zu sein.
Von Moritz Tremmel

  1. Sicherheitslücken in Titan Google tauscht hauseigenen Fido-Stick aus
  2. Stiftung Warentest Zweiter Faktor bei immer mehr Internetdiensten verfügbar
  3. Zwei-Faktor-Authentifizierung Die Lücke im Twitter-Support

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /