Abo
Anzeige

Botnet

Ein Botnetz ist ein großer Zusammenschluss von mit Malware infizierten PCs. Diese stellen auf Wunsch des Betreibers genug Rechenkapazitäten zur Verfügung, um Programme zu kompilieren, oder setzen eine Webseite durch eine Flut von Aufrufen außer Betrieb. Diese sogenannten DDos-Attacken gehen oft nicht vom Betreiber der Botnetze aus, sondern werden von Kunden gekauft.

Artikel

  1. Ransomware: Wenn Mirai und Wanna Cry sich zusammentun

    Ransomware

    Wenn Mirai und Wanna Cry sich zusammentun

    Eine Sinkhole-Domain war in der Lage, die Wanna-Cry-Angriffe zwischenzeitlich zu stoppen - steht aber selbst unter Beschuss. In der Spitze sollen Angriffe des Mirai-Botnetzes ein Volumen von mehr als 20 GBit/s gehabt haben.

    22.05.20176 Kommentare

  1. Persirai: Mehr als 100.000 IP-Kameras für neues IoT-Botnetz verwundbar

    Persirai

    Mehr als 100.000 IP-Kameras für neues IoT-Botnetz verwundbar

    Derzeit entsteht ein neues IoT-Botnetz, das bislang aber noch keine Angriffe durchgeführt hat. Die Malware zur Infektion nutzt eine im März veröffentlichte Sicherheitslücke aus.

    10.05.201715 Kommentare

  2. Cybercrime: Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu

    Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu

    Die Anzahl der Taten im Bereich Cybercrime steigt rasant - auf den ersten Blick. Tatsächlich dürfte sich die statistisch gesehen hohe Zunahme mit neuen Straftatbeständen und veränderten Kategorien erklären lassen. Der Innenminister hat die aktuelle Statistik vorgestellt.

    25.04.20176 Kommentare

Anzeige
  1. DDoS-Angriffe: Koalition erlaubt Analyse und Blockade von Botnetz-Traffic

    DDoS-Angriffe

    Koalition erlaubt Analyse und Blockade von Botnetz-Traffic

    Um Botnetze besser bekämpfen zu können, dürfen Provider künftig auch Steuer- und Protokolldaten analysieren und speichern. Inhaltsdaten seien aber nicht betroffen, versichert die große Koalition.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    21.04.20173 Kommentare

  2. Staatstrojaner: Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

    Staatstrojaner

    Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

    0-Days werden deutlich seltener für gezielte Angriffe eingesetzt, als oft gedacht. In einem aktuellen Fall ist aber genau dies geschehen: Staatliche Hacker und Kriminelle nutzten eine Sicherheitslücke in Word aus, um den Finfisher-Trojaner zu installieren.

    13.04.201712 KommentareVideo

  3. Bürosoftware: Angriff durch Office-Dokumente ohne Makros

    Bürosoftware

    Angriff durch Office-Dokumente ohne Makros

    Ein Angriff auf Microsofts Office-Suite setzt nicht auf vom Nutzer auszuführende Makros, sondern nutzt eine Sicherheitslücke in der Funktion Windows Object Linking and Embedding. Microsoft hat das entsprechende Update am Patch Tuesday freigegeben.

    12.04.20172 Kommentare

  1. Brickerbot: Hacker zerstören das Internet of Insecure Things

    Brickerbot

    Hacker zerstören das Internet of Insecure Things

    Unbekannte versuchen zurzeit, sich in ungesicherte IoT-Geräte zu hacken und diese aktiv zu zerstören. Offenbar ein Versuch, die Geräte unschädlich zu machen, bevor sie Teil von Botnetzen wie Mirai werden.

    07.04.2017111 Kommentare

  2. S3 Cloud Storage: AWS-Ausfall legt zahlreiche Dienste über Stunden lahm

    S3 Cloud Storage  

    AWS-Ausfall legt zahlreiche Dienste über Stunden lahm

    Amazon wollte zuerst nicht von einem Ausfall sprechen, die Nutzer schon: Das AWS-Rechenzentrum US-East-1 meldete "erhöhte Fehlerraten" beim Cloud-Dienst S3. Zahlreiche Webdienste waren nicht erreichbar, auch die Fire-TV-Dienste und Amazon Music konnten nicht genutzt werden.

    28.02.201779 KommentareVideo

  3. Gebäudesteuerung: Luxusklinik vergaß IT im Netz

    Gebäudesteuerung

    Luxusklinik vergaß IT im Netz

    Eine Luxusklinik im idyllischen Schweizer Bergpanorama, die Ausstattung ist nur vom Feinsten. Doch ein wichtiger Punkt hatte beim Neubau offenbar keine Priorität: die Absicherung der eigenen Gebäudesteuerung.
    Ein Bericht von Hauke Gierow

    28.02.201730 KommentareVideoAudio

  1. Botnetz: Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt

    Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt

    Eine Windows-Variante von Mirai? Nicht ganz. Tatsächlich wird das Botnetz neuerdings aber auch über verwundbare Windows-Rechner erweitert. Dabei spielen sowohl verwundbare SQL-Server als auch Taylor Swift eine Rolle.

    23.02.20173 Kommentare

  2. Krebs on Security: Googles Erfahrungen mit dem Mirai-Botnetz

    Krebs on Security

    Googles Erfahrungen mit dem Mirai-Botnetz

    Ein Google-Ingenieur hat seine Erfahrungen im Umgang mit dem Mirai-Botnetz beschrieben. Um das Blog von Brian Krebs zu schützen, verlässt Google sich unter anderem auf die eigene Größe - auch, wenn 175.000 IP-Adressen gleichzeitig angreifen.

    03.02.20178 Kommentare

  3. IT-Sicherheit im Jahr 2016: Der Nutzer ist nicht schuld

    IT-Sicherheit im Jahr 2016

    Der Nutzer ist nicht schuld

    Geht es um IT-Sicherheitsprobleme, wird gern über die Nutzer geschimpft. Und auch wenn viele Nutzer tatsächlich Fehler machen, liegt die Verantwortung für Sicherheitslücken, Botnetze und mangelnden Datenschutz meist bei anderen.
    Eine Analyse von Hauke Gierow

    28.12.201652 Kommentare

  1. Sicherheit: HP schaltet Telnet und FTP ab

    Sicherheit

    HP schaltet Telnet und FTP ab

    Alte Protokolle lungern noch in vielen Geräten und Programmen herum und führen zu Sicherheitsproblemen, insbesondere im Internet der Dinge. Hewlett Packard will die bei seinen Netzwerkdruckern nun endlich loswerden.

    14.12.20165 Kommentare

  2. Android: Schon wieder vorinstallierte Malware gefunden

    Android

    Schon wieder vorinstallierte Malware gefunden

    Auf billigen Android-Smartphones von Lenovo und anderen Herstellern wurden ab Werk enthaltene Schadprogramme gefunden, die ohne Kenntnis des Nutzers APK-Dateien herunterladen und installieren.

    14.12.201658 Kommentare

  3. Raspberry Pi: Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

    Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

    Mit einem Raspbian-Update soll der Raspberry Pi besser gegen Missbrauch geschützt werden. SSH ist standardmäßig nicht mehr aktiv.

    03.12.201691 Kommentare

  1. Router-Schwachstellen: 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

    Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

    Der Angriff auf Router der Telekom ist kein rein deutsches Problem gewesen. Rund 100.000 Kunden in Großbritannien waren betroffen, bei einigen sind die Störungen noch nicht behoben und erfordern manuelle Eingriffe.

    02.12.20161 Kommentar

  2. Rule 41: Das FBI darf jetzt weltweit hacken

    Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

    Eine Änderung im US-Recht erlaubt es Ermittlern, Durchsuchungsbeschlüsse für beliebig viele Computer in aller Welt von jedem Amtsrichter in den USA einzuholen.
    Von Patrick Beuth

    02.12.201679 Kommentare

  3. Avalanche-Botnetz: Weltweites Cybercrime-Netzwerk zerschlagen

    Avalanche-Botnetz

    Weltweites Cybercrime-Netzwerk zerschlagen

    Die Staatsanwaltschaft in Verden hat in Zusammenarbeit mit zahlreichen Behörden ein weltweit agierendes kriminelles Netzwerk zerschlagen. Die Avalanche-Infrastruktur wurde zur Verteilung von Ransomware, Spam und Phishing-Mails genutzt und soll mindestens 6 Millionen Euro Schaden verursacht haben.

    01.12.201610 Kommentare

  4. Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

    Nach Angriff auf Telekom

    Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

    Nach der Überflutung kommen die Mücken und nach dem Telekom-Hack die unsinnigen Vorschläge aus der Politik. Dem Unternehmen kann das nur recht sein, so kann es von seinen eigenen Fehlern ablenken.
    Ein IMHO von Hauke Gierow und Achim Sawall

    30.11.2016168 Kommentare

  5. Botnetz: Telekom-Routerausfälle waren nur Kollateralschaden

    Botnetz  

    Telekom-Routerausfälle waren nur Kollateralschaden

    Eine Variante des Mirai-Botnetzes auf Routern hat zahlreiche Ausfälle bei Telekom-Kunden verursacht. Allerdings waren die Telekom-Router selbst nicht Teil des Botnetzes, sie wurden lediglich durch die Angriffsversuche lahmgelegt.

    29.11.2016150 Kommentare

  6. Nach DDOS: Oracle übernimmt DNS-Anbieter Dyn

    Nach DDOS

    Oracle übernimmt DNS-Anbieter Dyn

    Übernahme im Cloud-Geschäft: Oracle sichert sich für rund 600 Millionen US-Dollar den Zugriff auf die DNS-Dienste von Dyn. Das Unternehmen war im Oktober Ziel eines großen DDoS-Angriffs, der auch Amazon, Twitter und Github betraf.

    23.11.20163 Kommentare

  7. Google Down: Google-Dienste in Zentraleuropa gestört

    Google Down

    Google-Dienste in Zentraleuropa gestört

    Zahlreiche Google-Dienste in mehreren Ländern Zentraleuropas funktionierten am Abend für rund zwei Stunden nicht, auch das Playstation-Network war zeitweise nicht erreichbar. Ob erneut ein Botnetz hinter den Ausfällen stand, war zunächst unklar.

    23.11.201648 Kommentare

  8. Mirai-IoT-Botnet: IP-Kamera nach 98 Sekunden mit Malware infiziert

    Mirai-IoT-Botnet

    IP-Kamera nach 98 Sekunden mit Malware infiziert

    Droht die Netzwerkapokalypse, sobald ein unsicheres IoT-Gerät im Heimnetzwerk angeschlossen wurde? Der Sicherheitsforscher Rob Graham hat es ausprobiert - und sich innerhalb von 98 Sekunden die erste Infektion abgeholt.

    21.11.201676 Kommentare

  9. Playstation Network: Gamer soll für DDOS auf Dyn verantwortlich sein

    Playstation Network

    Gamer soll für DDOS auf Dyn verantwortlich sein

    Das eigentliche Ziel des DDoS-Angriffs, der Dienste wie Twitter, Amazon, Spotify und Netflix zeitweise lahmgelegt hat, soll Sonys Playstation Network gewesen sein. Diese Theorie äußert der Netzbetreiber Level 3 - Dyn selbst ist noch nicht überzeugt.

    17.11.201612 Kommentare

  10. Turris Omnia im Test: Ein Router zum Basteln

    Turris Omnia im Test

    Ein Router zum Basteln

    Der OpenWRT-Router Turris Omnia soll nicht nur mehr Sicherheit bieten als andere Router, sondern auch durch seine Hardware und seine Erweiterbarkeit punkten. Wir haben getestet, ob das Gerät den hohen Kaufpreis rechtfertigt.
    Ein Test von Jörg Thoma

    15.11.201679 KommentareVideoAudio

  11. Watch Dogs 2 im Test: Action in der Hipster-Hölle

    Watch Dogs 2 im Test

    Action in der Hipster-Hölle

    Ein Hacker als Held, die große Jagd nach Followern, dazu Dataminer und viel Cyber: Watch Dogs 2 kann mit seinem klischeehaften Hacker-Szenario ganz schön nerven. Zum Glück bietet das Actionspiel auch eine schöne Stadt, spannende Missionen - und viele gelungene Anspielungen auf die Netzwelt.

    14.11.201654 KommentareVideo

  12. Digitaler Hausfriedensbruch: Bund lehnt längere Haftstrafen für Hacker ab

    Digitaler Hausfriedensbruch

    Bund lehnt längere Haftstrafen für Hacker ab

    Der Bundesrat will schärfer gegen die Betreiber von Botnetzen vorgehen. Doch die Pläne der Länder gehen der Bundesregierung zu weit.

    05.11.20167 Kommentare

  13. DDOS: Malware soll infizierte IoT-Geräte unschädlich machen

    DDOS

    Malware soll infizierte IoT-Geräte unschädlich machen

    Ein Hacker hat eine Sicherheitslücke im Quellcode des Mirai-Botnets gefunden, mit der infizierte IoT-Geräte lahmgelegt werden könnten - allerdings würden auch legitime Nutzer ausgesperrt. Legal wäre dieses Vorgehen aber nicht.

    31.10.201612 Kommentare

  14. Die Woche im Video: Spannende Kämpfe auf dem Computer-Schlachtfeld

    Die Woche im Video

    Spannende Kämpfe auf dem Computer-Schlachtfeld

    Golem.de-Wochenrückblick Microsoft stellt einen All-in-One PC vor, Apple nicht. Was nicht weiter tragisch ist, denn wir erobern in Civilization 6 die Welt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

    29.10.20160 KommentareVideo

  15. Mirai-Botnetz: DDoS-Angriff auf Dyn nur Arbeit von Amateuren?

    Mirai-Botnetz

    DDoS-Angriff auf Dyn nur Arbeit von Amateuren?

    Nach den verheerenden DDoS-Angriffen gegen Dyn am 21. Oktober spekulierten viele Analysten, es handle sich um einen möglicherweise durch Russland finanzierten Cyberangriff. Die Sicherheitsfirma Flashpoint hat nun eine ganz andere Theorie entwickelt.

    27.10.201621 Kommentare

  16. IoT-Botnetze: BSI fordert Zwangsänderung von Passwörtern

    IoT-Botnetze

    BSI fordert Zwangsänderung von Passwörtern

    Die Hersteller vernetzter Geräte für das IoT sollen nach Ansicht des BSI höhere Sicherheitsstandards einhalten. Bei der Entwicklung dürfe nicht nur auf den Preis geachtet werden.

    25.10.201614 Kommentare

  17. DDoS auf DynDNS: Pornhub zeigt, wie's besser geht

    DDoS auf DynDNS

    Pornhub zeigt, wie's besser geht

    Essenziell für den erfolgreichen DDoS-Angriff auf Dyn war nicht nur das total kaputte Internet of Things, sondern auch die Verwendung eines DNS-Dienstleisters als einzigem Anbieter durch Hunderte Seiten. Ausgerechnet große Online-Porno-Portale haben das wesentlich besser gelöst.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    24.10.201657 Kommentare

  18. DDoS für 7.500 US-Dollar: Hacker verkaufen Zugang zu IoT-Botnetz im Darknet

    DDoS für 7.500 US-Dollar  

    Hacker verkaufen Zugang zu IoT-Botnetz im Darknet

    Der Zugang zum IoT-Botnetz Mirai setzt neuerdings keine technischen Kenntnisse mehr voraus, sondern nur genügend Finanzmittel - 7.500 US-Dollar. Ein chinesischer Hersteller sagt "Mirai ist ein Desaster für das IoT" und reagiert mit einer Rückrufaktion.

    24.10.201667 Kommentare

  19. Mirai-Botnetz: Dyn bestätigt Angriff von zig Millionen IP-Adressen

    Mirai-Botnetz

    Dyn bestätigt Angriff von zig Millionen IP-Adressen

    Der Internet-Dienstleister Dyn hat erste Details zur schweren DDoS-Attacke vom vergangenen Freitag genannt. Demnach gab es drei Angriffswellen von unterschiedlichem Ausmaß.

    23.10.201647 Kommentare

  20. Amazon, Spotify, Twitter, Netflix: Mirai-Botnetz legte zahlreiche Webdienste lahm

    Amazon, Spotify, Twitter, Netflix  

    Mirai-Botnetz legte zahlreiche Webdienste lahm

    Erneut gibt es einen schweren Denial-of-Service-Angriff auf wichtige Internet-Infrastruktur - erneut durch unsichere Geräte für das Internet of Things. Der Angriff auf DynDNS betraf zahlreiche prominente Kunden - unter anderem Amazon, Github und Level3.

    21.10.2016116 Kommentare

  21. DDOS: Was Cloudflare vom Mirai-Botnetz sieht

    DDOS

    Was Cloudflare vom Mirai-Botnetz sieht

    Cloudflare hat sich die aktuellen DDoS-Angriffe genauer angeschaut - und berichtet, dass einige Angriffe 1,75 Millionen HTTP-Anfragen pro Sekunde erzeugen.

    11.10.201610 Kommentare

  22. DDoS-Angriffe: Provider sollen im Kampf gegen Botnetze helfen

    DDoS-Angriffe

    Provider sollen im Kampf gegen Botnetze helfen

    Wer Teil eines Botnetzes ist, soll darüber künftig von seinem Provider informiert werden. Das fordert die Bundesnetzagentur - und schreckt auch vor drastischen Ankündigungen nicht zurück.

    06.10.201656 Kommentare

  23. Geldwäsche und Identitätsfälschung: Dridex-Millionäre müssen 12 Jahre in Haft

    Geldwäsche und Identitätsfälschung

    Dridex-Millionäre müssen 12 Jahre in Haft

    Sie haben Millionen mit einem Bankentrojaner eingenommen - jetzt wurden sie in Großbritannien zu Haftstrafen verurteilt. Die zwei rumänischen Staatsbürger müssen insgesamt 12 Jahre absitzen.

    06.10.201615 Kommentare

  24. Brian Krebs: Wer die Hersteller des IoT-DDoS-Botnets sind

    Brian Krebs

    Wer die Hersteller des IoT-DDoS-Botnets sind

    Das IoT-DDoS-Botnetz Mirai sorgt derzeit für die größten bekannten DDoS-Angriffe mit einer Kapazität von mehr als 1 Tbit/s. Der Sicherheitsforscher Brian Krebs hat analysiert, wer die unsicheren Geräte herstellt.

    04.10.201631 Kommentare

  25. DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

    DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

    Der Denial-of-Service-Angriff gegen den Journalisten Brian Krebs zeigt, welche Gefahren das Internet der Dinge für die Meinungsfreiheit birgt. Bislang deutet alles darauf hin, dass es noch viel schlimmer wird.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    26.09.2016106 Kommentare

  26. Nach DDoS-Attacken: Akamai nimmt Sicherheitsforscher Krebs vom Netz

    Nach DDoS-Attacken

    Akamai nimmt Sicherheitsforscher Krebs vom Netz

    Nach der Enttarnung eines israelischen DDoS-Anbieters ist der Sicherheitsexperte Krebs selbst Opfer eines ungewöhnlichen Angriffs geworden. Seine Website ist vom Netz genommen worden.

    23.09.201624 Kommentare

  27. Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft

    Kritische Infrastrukturen

    Wenn die USV Kryptowährungen schürft

    Mit Krypto-Mining lässt sich viel Geld verdienen - vor allem, wenn man fremde Computer für sich schürfen lässt. Eine Malware, die das ermöglicht, hat das Projekt Internetwache.org aufgespürt und analysiert. So harmlos die Software aussieht, so gefährlich ist sie.
    Eine Analyse von Tim Philipp Schäfers und Sebastian Neef

    23.08.201639 Kommentare

  28. Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden

    Schrott im Netz

    Wie Social Bots das Internet gefährden

    Ob Brexit-Votum, US-Wahlkampf oder private Timeline: Automatisierte Programme füllen die sozialen Medien mit Spam und politischen Parolen. Social Bots manipulieren Trends und Meinungen.
    Ein Interview von Eva Mühle

    21.07.201642 Kommentare

  29. Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen

    Schwachstellen aufgedeckt

    Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen

    Wasserwerke lahmlegen, fremde Wohnungen überhitzen oder einen Blackout auslösen: Wer weiß, wo er suchen muss, kann all dies über das Internet tun, wie Recherchen von Golem.de und Internetwache.org ergeben haben. Und viele Betreiber wichtiger Anlagen haben keine Ahnung von der Gefahr.
    Eine Analyse von Sebastian Neef und Tim Philipp Schäfers

    15.07.201650 KommentareAudio

  30. Erpressungstrojaner: Locky kann jetzt auch offline

    Erpressungstrojaner

    Locky kann jetzt auch offline

    Eine neue Version der Locky-Ransomware kann jetzt auch Rechner ohne Internetverbindung verschlüsseln. Die Offline-Variante hat für die Opfer immerhin einen kleinen Vorteil.

    14.07.201642 Kommentare

  31. Botnet: Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

    Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

    Locky ist zurück. Vor wenigen Wochen war mit dem zugehörigen Botnetz auch die Infrastruktur der Ransomware verschwunden. Die Kriminellen haben der Ransomware zudem neue Funktionen zur Verschleierung hinzugefügt.

    24.06.201622 Kommentare

  32. Security: Locky- und Dridex-Botnetz ist spurlos verschwunden

    Security

    Locky- und Dridex-Botnetz ist spurlos verschwunden

    Sicherheitsforscher haben einen massiven Rückgang von Infektionen der bekannten Malware-Familien Dridex und Locky beobachtet. Schuld sind offenbar Probleme beim verteilenden Botnetz. Für Locky gibt es keine neue Infrastruktur. Was mit Opfern passiert, ist derzeit offen.

    09.06.20161 Kommentar

  33. IT-Sicherheit: Schadsoftware auf Rechnern im AKW Gundremmingen entdeckt

    IT-Sicherheit  

    Schadsoftware auf Rechnern im AKW Gundremmingen entdeckt

    Gezielter Angriff oder nur zufällige Infektion? Nach dem Fund von Schadsoftware auf Rechnern im AKW Gundremmingen bleiben einige Fragen offen. Die entdeckten Würmer entpuppen sich als alte Bekannte.

    26.04.201675 Kommentare

  34. Security: Backdoor in Linux-Mint-ISOs

    Security

    Backdoor in Linux-Mint-ISOs

    Die Webseite der beliebten Linux-Distribution Linux Mint wurde am Wochenende offenbar kurzfristig übernommen - mindestens einen Tag lang verteilte die Webseite ein kompromittiertes Installations-Image mit Malware. Außerdem wurden Nutzerdaten kopiert.

    22.02.201632 Kommentare

  35. Dridex-Botnet: Hacker verteilen Virenscanner statt Malware

    Dridex-Botnet

    Hacker verteilen Virenscanner statt Malware

    Ein Botnetz, das Virenscanner verteilt? Klingt komisch, scheint aber so zu sein. Womöglich hat ein White-Hat-Hacker seine Finger im Spiel.

    04.02.201667 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Canonrumors
    Anfang 2013 sollen neue EF-S-Objektive von Canon kommen
    Canonrumors: Anfang 2013 sollen neue EF-S-Objektive von Canon kommen

    Die Objektivpalette für Canons DSLRs mit APS-C-Sensor soll 2013 um weitere Exemplare erweitert werden, darunter sowohl ein Fisheye als auch ein neues Makro mit Bildstabilisierung.
    (Canon)

  2. Android-Tablet
    Googles Nexus 7 kann ab sofort bestellt werden
    Android-Tablet: Googles Nexus 7 kann ab sofort bestellt werden

    Früher als erwartet hat Google mit dem Verkauf seines Android-Tablets Nexus 7 in Deutschland begonnen. Ab sofort kann das 7-Zoll-Tablet mit Android 4.1 alias Jelly Bean bestellt werden - Vorbestellungen nimmt auch Media Markt entgegen.
    (Google Nexus 7)

  3. Geringe Akkulaufzeit
    Fehler in iPhone-4S-Positionsbestimmung könnte schuld sein
    Geringe Akkulaufzeit: Fehler in iPhone-4S-Positionsbestimmung könnte schuld sein

    Ein Fehler in der Standortbestimmung soll an der kurzen Akkulaufzeit des iPhone 4S schuld sein. Offenbar läuft die Standortbestimmung unablässig, was das Akku-Gate erzeugt.
    (Iphone 4s Abschalten)

  4. Ideapad Tablet K1
    Lenovos Honeycomb-Tablet mit 10-Zoll-Display
    Ideapad Tablet K1: Lenovos Honeycomb-Tablet mit 10-Zoll-Display

    Mit dem Ideapad Tablet K1 bringt Lenovo ein Tablet mit Android 3.1 alias Honeycomb auf den Markt. Als Besonderheiten gibt es eine von Lenovo angepasste Bedienung, einen Lenovo-eigenen Softwareshop und einige kostenpflichtige Anwendungen werden umsonst mitgeliefert.
    (Lenovo Anwendungen Tablet)

  5. Spieletest: Monster Hunter Tri - kämpfen für Profis
    Spieletest: Monster Hunter Tri - kämpfen für Profis

    Zugänglichkeit, spannende Story, geringer Frustrationsgrad? Alles Fremdwörter für die Monster-Hunter-Reihe. Trotzdem hat sich das Spiel vor allem in Japan zu einem Millionenerfolg entwickelt. Jetzt zeigt es sich mit Monster Hunter Tri auf Nintendos Wii so schön wie nie zuvor.
    (Monster Hunter Tri)

  6. Telegram
    Der wertlose Krypto-Contest
    Telegram: Der wertlose Krypto-Contest

    Die Entwickler des Messengers Telegram werben damit, dass derjenige, der ihre Verschlüsselung knackt, 200.000 US-Dollar erhält. Doch in der Praxis relevante Angriffe werden von dem Contest überhaupt nicht erfasst.
    (Telegram)

  7. Code-Editor
    Textmate 2 wird Open Source
    Code-Editor: Textmate 2 wird Open Source

    Textmate gehört zu den populärsten Texteditoren für Mac OS X, obwohl die Software kostenpflichtig ist. Die kommende Version 2 wird Open Source.
    (Textmate)


Verwandte Themen
Mirai-Botnetz, Brian Krebs, Flashback, DoS, Cybercrime, Busybox, Avira, Operation Payback, Cloudflare, Lulzsec, Malware, Eset, DynDNS, Stuxnet

RSS Feed
RSS FeedBotnet

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige