OpenGL - Open Graphics Library

Artikel

  1. Hardwarebeschleunigung: Libreoffice bekommt OpenGL-Backend

    Hardwarebeschleunigung

    Libreoffice bekommt OpenGL-Backend

    Für ein schnelleres und besseres Rendering bekommt Libreoffice ein OpenGL-Backend. Das soll auch unter Wayland helfen und erst mit Version 4.4 Anfang 2015 bereitstehen.

    11.11.201413 Kommentare

  1. Linux-Displayserver: Nvidia arbeitet an Wayland- und Mir-Support

    Linux-Displayserver

    Nvidia arbeitet an Wayland- und Mir-Support

    Ein Nvidia-Entwickler bestätigt offiziell, dass das Unternehmen Wayland und Mir mit dem proprietären Linux-Treiber unterstützen werde. Dazu müssen aber große Teile des Treiber-Codes umgebaut werden.

    13.10.201412 Kommentare

  2. Linux-DRI: Chromium-Sandbox kann Grafiktreiber-Abstürze verursachen

    Linux-DRI

    Chromium-Sandbox kann Grafiktreiber-Abstürze verursachen

    Schon kleine Änderungen an den OpenGL-Treibern unter Linux können für Abstürze von Chromium sowie des Treibers selbst sorgen. Ein Intel-Entwickler sieht den Grund dafür in dem Sandbox-Mechanismus des Browsers.

    02.10.20140 Kommentare

Anzeige
  1. X.org: X-Server 1.16 mit XWayland und Glamor erschienen

    X.org

    X-Server 1.16 mit XWayland und Glamor erschienen

    Die Veröffentlichung des X-Servers mit den meisten Änderungen seit Jahren bringt die 2D-Beschleunigung über OpenGL, Glamor sowie XWayland und Unterstützung für Systemd.

    18.07.20140 Kommentare

  2. Khronos Group: Details zu neuem OpenGL in einem Monat

    Khronos Group

    Details zu neuem OpenGL in einem Monat

    In vier Wochen möchte die Khronos-Gruppe Details zu einer Nachfolge-Version von OpenGL 4.4 vorstellen. Diese wird sehr wahrscheinlich ähnlich zu DirectX12 oder Mantle konzipiert.

    16.07.201437 KommentareVideo

  3. Grafik-API: AMD plant Mantle für Linux

    Grafik-API

    AMD plant Mantle für Linux

    Das Mantle-API soll auf Linux verfügbar werden, hat ein hochrangiger AMD-Mitarbeiter dem US-Magazin PCWorld angekündigt. Damit würde das API auch auf den Steam Machines bereitstehen.

    18.06.201474 Kommentare

  1. Valve-Entwickler: OpenGL-Treiber erschweren Spiele-Entwicklung

    Valve-Entwickler

    OpenGL-Treiber erschweren Spiele-Entwicklung

    Beim Erstellen von OpenGL-Spielen müssten die Entwickler eng mit den Treiber-Teams zusammenarbeiten, um überhaupt veröffentlichen zu können, schreibt Valve-Entwickler Rich Geldreich. Mit Direct3D sei das anders.

    13.05.201426 Kommentare

  2. Grafik-API: Valve-Entwickler fordert Neustart für OpenGL

    Grafik-API

    Valve-Entwickler fordert Neustart für OpenGL

    Mantle und das angekündigte DirectX 12 werden bald wesentlich besser sein als OpenGL. Deshalb müsse OpenGL dringend erneuert werden, fordert Valve-Entwickler Rich Geldreich.

    12.05.201492 Kommentare

  3. Glamor: X-Server bekommt 2D-Beschleunigung via OpenGL

    Glamor

    X-Server bekommt 2D-Beschleunigung via OpenGL

    Mit Glamor soll die 2D-Beschleunigung für den X-Server über OpenGL-Aufrufe umgesetzt werden. Der Code wurde im Hauptzweig von X.org aufgenommen und wird mit der nächsten stabilen Version bereitstehen.

    19.03.20149 Kommentare

  4. Valve: Quellcode zu ToGL freigegeben

    Valve

    Quellcode zu ToGL freigegeben

    Valve hat den Quellcode der Schicht zwischen OpenGL und Direct3D freigegeben. Die Zwischenschicht namens ToGL war in den ersten Portierungen der Source Engine auf Linux und Mac OS X enthalten.

    11.03.201413 Kommentare

  5. Grafikbibliothek: Mesa 10.1 bringt OpenGL 3.3 für Radeon- und Nouveau-Treiber

    Grafikbibliothek

    Mesa 10.1 bringt OpenGL 3.3 für Radeon- und Nouveau-Treiber

    Neben den Intel-Treibern unterstützen mit Mesa 10.1 nun auch einige freie Radeon- und Nouveau-Treiber OpenGL 3.3. Weitere Funktionen für OpenGL 4.x sind ebenfalls hinzugekommen.

    05.03.20141 Kommentar

  6. Mantle-API: Direct3D und OpenGL sollen viel schneller werden

    Mantle-API

    Direct3D und OpenGL sollen viel schneller werden

    Microsoft und Nvidia haben angekündigt, die Schnittstellen Direct3D und OpenGL hinsichtlich des Treiber-Overheads überarbeiten zu wollen. Damit würden sich die APIs an AMDs Mantle annähern.

    28.02.201492 KommentareVideo

  7. Grafikbibliothek: Mesa bekommt Compute-Shader

    Grafikbibliothek

    Mesa bekommt Compute-Shader

    Ein Intel-Mitarbeiter hat begonnen, Compute-Shader in der freien Mesa-Bibliothek umzusetzen. Noch sind diese aber nicht nutzbar, weitere Patches sollen folgen.

    10.01.20142 Kommentare

  8. Tegra K1: Höhere Grafikqualität als Playstation 3 und Xbox 360

    Tegra K1

    Höhere Grafikqualität als Playstation 3 und Xbox 360

    CES 2014 Golem.de hat mit Frozenbyte über Trine 2 auf dem Tegra K1 gesprochen: Das Spiel basiert nicht auf der UE4 und läuft in 720p bei 30 fps unter OpenGL. Damit ist der Nvidia-Chip in der Lage, Last-Gen-Konsolenqualität auf das Tablet zu bringen.

    10.01.2014106 KommentareVideo

  9. Grafikbibliothek: Mesa 3D 10.0 rückt OpenGL 4.x näher

    Grafikbibliothek

    Mesa 3D 10.0 rückt OpenGL 4.x näher

    Mesa 3D in Version 10.0 erhält zahlreiche neue Erweiterungen für OpenGL 4.x. Die freie Grafikbibliothek rückt der vollständigen Unterstützung für die aktuelle Version von OpenGL ein Stückchen näher. Zudem lässt sich mit Mesa 3D DRI3 nutzen.

    29.11.20130 Kommentare

  10. 3D-Grafik: OpenGL 3.3 in Mesa 10.0

    3D-Grafik

    OpenGL 3.3 in Mesa 10.0

    Mit der nächsten Mesa-Version im November könnten OpenGL 3.2 und 3.3 unterstützt werden. Die Entwickler arbeiten auch an der Unterstützung für OpenGL 4, was aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

    07.10.20131 Kommentar

  11. Linux-Grafiktreiber: Unterstützt Nvidia Wayland und Mir?

    Linux-Grafiktreiber

    Unterstützt Nvidia Wayland und Mir?

    Der aktuelle Linux-Beta-Treiber von Nvidia unterstützt das EGL-API. Dieses ist Voraussetzung für die Verwendung der Displayserver Wayland und Mir. Offiziell unterstützt wird aber weiterhin nur X11.

    04.10.20138 Kommentare

  12. Benchmark: Cinebench R15 setzt 64 Bit voraus

    Benchmark

    Cinebench R15 setzt 64 Bit voraus

    Maxon hat den Cinebench R15 veröffentlicht. Der Benchmark eignet sich zum Vergleichen der Prozessor- und Grafikkartenleistung. Zwar ist ein 64-Bit-Betriebssystem Pflicht, allerdings unterstützt der Cinebench R15 keine modernen Befehlssätze wie AVX.

    01.10.20132 Kommentare

  13. Grafiktreiber: Nvidia arbeitet mit Red Hat an Grafik-API

    Grafiktreiber

    Nvidia arbeitet mit Red Hat an Grafik-API

    Der Linux-Distributor Red Hat und Nvidia arbeiten gemeinsam an einem Kernel-API, das es Treiberentwicklern ermöglichen soll, die Adressräume der CPU von der GPU aus zu nutzen.

    30.09.201319 Kommentare

  14. Freie Grafikbibliothek: Mesa 9.0 unterstützt OpenGL 3.1

    Freie Grafikbibliothek

    Mesa 9.0 unterstützt OpenGL 3.1

    Die 3D-Grafikbibliothek Mesa 9.0 implementiert das OpenGL-3.1-API vollständig. Zudem enthält die Version zwei neue Gallium3D-Treiber für Chips von Nvidia und AMD.

    09.10.20127 Kommentare

  15. Grafikunterstützung: KWin unterstützt OpenGL 2 mit Catalyst-Treiber

    Grafikunterstützung

    KWin unterstützt OpenGL 2 mit Catalyst-Treiber

    Anwender des proprietären AMD-Catalyst-Treibers können den KDE-Fenstermanager KWin nun auch mit dem OpenGL-2-Backend nutzen. Mit KWin 4.10 wird dies als Standard-Backend genutzt.

    27.08.201225 Kommentare

  16. Ubuntu: Compiz unterstützt OpenGL ES 2.0

    Ubuntu

    Compiz unterstützt OpenGL ES 2.0

    Der Compositing Manager Compiz erhält Code für die Unterstützung von OpenGL ES. Noch funktionieren nicht alle Plugins, sie sollen bei Bedarf angepasst werden. Compiz kommt unter anderem mit Ubuntus Unity-Desktop zum Einsatz.

    24.08.20122 Kommentare

  17. 3D-Grafik: OpenGL 4.3 verspricht mehr Effizienz

    3D-Grafik

    OpenGL 4.3 verspricht mehr Effizienz

    Rund 20 Jahre nach der Veröffentlichung von OpenGL 1.0 gibt es den lizenzfreien 3D-Standard ab sofort in der Version 4.3, die einige neue Funktionen enthält. Nvidia hat bereits erste Beta-Treiber veröffentlicht.

    06.08.20121 Kommentar

  18. OpenGL ES 3.0: 3D-Grafik der nächsten Generation von Smartphones

    OpenGL ES 3.0

    3D-Grafik der nächsten Generation von Smartphones

    Die Khronos Group hat die Spezifikation für OpenGL ES 3.0 vorgelegt. Die neue Generation der Grafikschnittstellen für Smartphones und Tablets umfasst neue Funktionen und soll die Portabilität verbessern.

    06.08.201218 KommentareVideo

  19. AMD FirePro W600: Erste professionelle Grafikkarte mit GCN-Architektur

    AMD FirePro W600

    Erste professionelle Grafikkarte mit GCN-Architektur

    AMD hat mit der FirePro W600 seine erste Grafikkarte für Geschäftskunden mit einer 28-Nanometer-GPU angekündigt. Die Karte ist recht sparsam, belegt nur einen PCIe-Slot und ist vor allem auf Mehrschirmanwendungen und Display-Walls ausgelegt.

    13.06.20123 Kommentare

  20. Videoplayer: Mplayer gibt ein Lebenszeichen

    Videoplayer

    Mplayer gibt ein Lebenszeichen

    Das Mplayer-Team hat Version 1.1 des freien Videoplayers veröffentlicht. Es ist das erste Update seit 16 Monaten. Die aktuelle Version hat eine experimentelle Unterstützung für OpenGL ES 1.0.

    08.06.20128 Kommentare

  21. Unigine Heaven Benchmark 3.0: Grafik-Benchmark nun auch für Mac OS X

    Unigine Heaven Benchmark 3.0

    Grafik-Benchmark nun auch für Mac OS X

    Die Techdemo mit eingebautem Benchmark namens "Heaven" der russischen Entwickler Unigine unterstützt in der aktuellen Version auch Mac OS X Lion. Die Unterstützung für Nvidias 3D-Sourround wurde verbessert, außerdem benötigt der neue Starter das .NET-Framework nicht mehr.

    08.03.20121 KommentarVideo

  22. Grafikunterstützung: KWin bald ohne OpenGL-1-Backend

    Grafikunterstützung  

    KWin bald ohne OpenGL-1-Backend

    Der KWin-Entwickler Martin Gräßlin erklärt, wie schwer es ist, veraltete GPUs zu unterstützen. Das OpenGL-1-Backend könnte deshalb eventuell aus der Fensterverwaltung entfernt werden. Ersatz bietet der Llvmpipe-Treiber.

    21.02.201227 Kommentare

  23. Freie Grafikbibliothek: Mesa 8.0 unterstützt OpenGL 3.0

    Freie Grafikbibliothek

    Mesa 8.0 unterstützt OpenGL 3.0

    Das gerade veröffentlichte Mesa 8.0 unterstützt OpenGL 3.0 vollständig, allerdings nicht für alle Grafikchipsätze. Außerdem kann Mesa 8.0 mit Android genutzt werden. Zahlreiche obsolete Treiber wurden ebenfalls entfernt.

    10.02.201215 Kommentare

  24. Linaro: Unity-Desktop für OpenGL ES ist fast fertig

    Linaro

    Unity-Desktop für OpenGL ES ist fast fertig

    Die Linaro-Entwickler haben die Rahmenbedingungen für den Einsatz des Unity-Desktops für mobile Geräte fast fertiggestellt. Damit läuft Canonicals Desktop in der 3D-Version mit OpenGL ES 2.0.

    27.01.201215 KommentareVideo

  25. Angle: Vollständige Implementierung von OpenGL ES 2.0 für Windows

    Angle

    Vollständige Implementierung von OpenGL ES 2.0 für Windows

    Googles Bibliothek Angle wurde für OpenGL ES 2.0 zertifiziert. Sie wird eingesetzt, um die Darstellung von 3D-Grafik im Browser mittels WebGL unter Windows zu beschleunigen, basiert WebGL doch auf OpenGL ES 2.0, das Windows von Hause aus nicht unterstützt.

    29.11.201116 Kommentare

  26. 3D-API: Khronos Group veröffentlicht OpenGL 4.2

    3D-API

    Khronos Group veröffentlicht OpenGL 4.2

    Die Khronos Group hat ihre freie Grafikschnittstelle OpenGL in der Version 4.2 veröffentlicht. Die neue Version ist abwärtskompatibel, macht aber neue GPU-Funktionen über OpenGL verfügbar.

    09.08.20110 Kommentare

  27. KDE SC: Kwin unterstützt OpenGL ES 2.0

    KDE SC

    Kwin unterstützt OpenGL ES 2.0

    In den kommenden Versionen der KDE SC wird der Compositing-Manager Kwin um die Unterstützung der Grafikschnittstelle OpenGL ES 2.0 erweitert. Damit kann KDE künftig auch mit Hardwarebeschleunigung auf mobilen Geräten laufen.

    21.02.20115 KommentareVideo

  28. Firefox: Bislang keine Hardwarebeschleunigung für Linux

    Firefox

    Bislang keine Hardwarebeschleunigung für Linux

    Die Hardwarebeschleunigung in Firefox 4 wird für Linux nicht standardmäßig aktiviert. Der Grund: Die 3D-Beschleunigung der meisten Treiber führt zu Darstellungsproblemen und sogar zu Abstürzen.

    18.01.2011126 Kommentare

  29. Molehill: GPU-beschleunigte 3D-Grafik in Flash und Air

    Molehill

    GPU-beschleunigte 3D-Grafik in Flash und Air

    Flash soll künftig hardwarebeschleunigte 3D-Grafik unterstützen. Adobe arbeitet unter dem Namen Molehill an einem entsprechenden API, das OpenGL beziehungsweise Direct 3D nutzen wird.

    29.10.201075 KommentareVideo

  30. Mesa 7.9: Evergreen-Treiber und GLSL-Compiler

    Mesa 7.9

    Evergreen-Treiber und GLSL-Compiler

    Mesa 7.9 bringt umfangreiche Aktualisierungen. Neben einer Reihe von Gallium3D-State-Trackern für diverse Grafikchipsätze bietet die aktuelle Version des Grafik-Frameworks für Linux auch einen von Intel beigesteuerten OpenGL-Shader-Language-Compiler.

    05.10.201028 Kommentare

  31. Professionelle Grafikkarten: Quadro mit Fermi ab 160 Euro

    Professionelle Grafikkarten

    Quadro mit Fermi ab 160 Euro

    Mit den Modellen Quadro 600 und Quadro 2000 hat Nvidia zwei vergleichsweise günstige Grafikkarten vorgestellt, die hohe Farbtiefen ausgeben können und über zertifizierte Treiber verfügen. Das kleinere Modell soll es bereits ab 160 Euro geben.

    04.10.201027 Kommentare

  32. Gallium3D

    Gallium3D-Treiber auch für Radeon HD 5000

    Entwickler haben den R600g-Treiber um Unterstützung für die Grafikchipsätze Radeon HD 5000 von AMD in Mesa erweitert. Der Treiber bringt Unterstützung für Shader-Opcodes und Constant-Buffer mit.

    10.09.20109 Kommentare

  33. Grafikbibliothek: Cairo rendert schneller und zeichnet auf

    Grafikbibliothek

    Cairo rendert schneller und zeichnet auf

    Die Grafikbibliothek Cairo für Gnome ist in der Version 1.10.0 erschienen. Die aktuelle Version bietet die Tracing-Funktion Cairo-Trace, mit der Zeichenkommandos aufgezeichnet werden können, während eine Anwendung sie an die Vektorgrafikbibliothek weitergibt.

    08.09.201010 Kommentare

  34. Catalyst 10.8: AMDs neue Grafiktreiber mit OpenGL ES 2.0

    Catalyst 10.8

    AMDs neue Grafiktreiber mit OpenGL ES 2.0

    Video und stereoskopisches 3D auch im Browser - das ist das Ziel mit OpenGL ES 2.0. AMDs neue Grafiktreiber für Desktop- und Notebook-GPUs unterstützen das nun offiziell. Zusätzlich gibt es etwas mehr Tempo bei einigen Spielen, etliche Bugs bei der Videowiedergabe wurden auch beseitigt.

    26.08.201056 Kommentare

  35. Schnellere Spiele: Neues zu Intels Optimierungstool GPA 4

    Schnellere Spiele

    Neues zu Intels Optimierungstool GPA 4

    GDC Wer als Entwickler seine PC-Spiele nicht optimiert, verschenkt Marktanteile. Den schwierigen Optimierungsprozess können laut Intel-Mitarbeiter Steve Hughes Tools wie Intels GPA erleichtern - künftig auch für DirectX-11-Titel und vielleicht sogar für OpenGL.

    16.08.201011 Kommentare

  36. Linux-Desktop: KDE 4.6 soll schneller werden

    Linux-Desktop

    KDE 4.6 soll schneller werden

    Für die nächste Version 4.6 der KDE-Arbeitsfläche haben die Entwickler eine neue Zielsetzung: Plasma soll schneller und effizienter werden. Dazu soll der Fenstermanager Kwin künftig auf aktuellere Versionen von OpenGL setzen, für Version 4.6 ist die Unterstützung von OpenGL ES 1.1 beziehungsweise 2.0 geplant.

    03.08.2010205 Kommentare

  37. Gallium3D

    Beschleunigte Entwicklung für ATI-R600/R700-Treiber

    Der für die Schnittstelle Gallium3D entwickelte Treiber für Grafikkarten mit AMD/ATI-R600/R700-Chipsatz macht deutliche Fortschritte: Wenige Tage nachdem die rudimentäre Unterstützung für Hardware-Beschleunigung angekündigt wurde, haben die Entwickler bereits rudimentäres Texture-Mapping implementiert.

    29.07.201015 Kommentare

  38. Khronos Group: OpenGL 4.1 rückt enger mit OpenGL ES 2.0 und OpenCL zusammen

    Khronos Group

    OpenGL 4.1 rückt enger mit OpenGL ES 2.0 und OpenCL zusammen

    Die Khronos Group hat ihr plattformunabhängiges Grafik-API OpenGL in der Version 4.1 veröffentlicht. Die neue Version verbessert vor allem das Zusammenspiel mit OpenCL und ist kompatibel zu OpenGL ES 2.0.

    27.07.201019 Kommentare

  39. WebGL

    AMD veröffentlicht OpenGL-ES-2.0-Treiber für den Desktop

    AMD hat erstmals einen Grafiktreiber für Desktopsysteme veröffentlicht, der OpenGL ES 2.0 unterstützt. Der in einer Betaversion vorliegende Treiber ATI Catalyst 10.7 Beta OpenGL ES 2.0 ist zur Darstellung beschleunigter 3D-Grafik im Browser mittels WebGL gedacht.

    26.07.20100 Kommentare

  40. Unigine Heaven Benchmark 2.1: Techdemo mit OpenGL 4.0 und stereoskopischem 3D

    Unigine Heaven Benchmark 2.1

    Techdemo mit OpenGL 4.0 und stereoskopischem 3D

    Die russischen Entwickler von Unigine haben ihre Demo mit eingebautem Benchmark namens "Heaven" aktualisiert. Das Programm kann nun auch OpenGL 4.0 als Grafikschnittstelle verwenden, inklusive Tessellation. Zudem kann die Grafik mit allen verbreiteten 3D-Verfahren stereoskopisch dargestellt werden.

    25.05.201049 KommentareVideo

  41. FirePro V8800: DirectX-11, OpenGL 4.0 und 2 GByte

    FirePro V8800: DirectX-11, OpenGL 4.0 und 2 GByte

    AMD hat das Gegenstück zur Radeon HD 5870 für professionelle Anwendungen vorgestellt. Die GPU der FirePro V8800 besitzt die gleichen technischen Eigenschaften, der Speicher wurde jedoch auf 2 GByte verdoppelt. Zudem gibt es ein anderes Kühlsystem und vier Displayports.

    07.04.201013 Kommentare

  42. 3D-Grafik für Linux: Mesa 7.7.1 und 7.8.0 veröffentlicht

    Die quelloffene OpenGL-/DRI-Implementierung Mesa ist in den Versionen 7.7.1 und 7.8.0 veröffentlicht worden. Während in Mesa 7.7.1 ausschließlich Reparaturen eingeflossen sind, wartet Version 7.8.0 mit zahlreichen Neuerungen auf, etwa mit einem Gallium3D-Treiber für Intels Grafikchipsatz i965.

    30.03.20107 Kommentare

  43. AMD: Betatreiber für OpenGL 4.0 auf Radeon 5000

    Mit einem neuen Treiber unterstützt AMD mit seinen ATI-Grafikkarten neuerer Bauart nun die neuen Grafikschnittstellen OpenGL 3.3 und OpenGL 4.0. Die beiden Standards sollen fast vollständig umgesetzt sein, der Treiber ist allerdings noch als Beta deklariert.

    26.03.201026 KommentareVideo

  44. Angle-Projekt soll WebGL unter Windows beschleunigen

    Mit dem Angle-Projekt (Almost Native Graphics Layer Engine) will Google die Darstellung von WebGL unter Windows beschleunigen. Die Software können auch andere Browserhersteller verwenden.

    19.03.201013 KommentareVideo


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. OpenGL 3.1 - moderner und effizienter

    Neun Monate nach der Einführung von OpenGL 3.0 veröffentlicht die Khronos Group das neue OpenGL 3.1. Damit soll die plattformübergreifende und kostenlose 3D-Grafik-Programmierschnittstelle leichter zu programmieren sowie effizienter und flexibler sein.

  2. OpenGL ist frei

    Die Free Software Foundation (FSF) hat einige von SGI entwickelte OpenGL-Teile neu lizenziert. Damit sind alle von SGI entwickelten 3D-Grafiktechniken für Linux nun freie Software.

  3. OpenCL 1.0 und OpenGL 3.0 sind da

    Wie geplant hat das Khronos-Konsortium noch vor dem Ende des Jahres 2008 die Spezifikationen für die 3D-Schnittstellen Open GL 3.0 und OpenCL 1.0 veröffentlicht. Damit ist unter anderem der Weg frei für eine hardwareunabhängige Programmierung von Grafikprozessoren mit Rechenanwendungen.


Gesuchte Artikel
  1. Callya Smartphone Fun
    Vodafones Prepaid-Tarif für unter 26-Jährige
    Callya Smartphone Fun: Vodafones Prepaid-Tarif für unter 26-Jährige

    Speziell für Jugendliche und junge Erwachsene hat Vodafone den Prepaid-Tarif Callya Smartphone Fun gestartet. Für Nutzer unter 18 Jahren kostet der Tarif monatlich 9,99 Euro, danach steigt der Monatspreis auf 14,99 Euro.
    (Callya Smartphone Fun Erfahrung)

  2. Ice Cream Sandwich
    HTC verteilt Android-4-Update für Sensation XE
    Ice Cream Sandwich: HTC verteilt Android-4-Update für Sensation XE

    Das Sensation XE von HTC erhält ab sofort das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich. Wie das Sensation läuft das Sensation XE nach dem Update nicht mit dem aktuellen Sense 4.0, das es vorerst nur für die One-Modelle von HTC gibt.
    (Ice Cream Sandwich)

  3. HTC Desire C
    Vodafone enthüllt Smartphone mit Android 4.0
    HTC Desire C: Vodafone enthüllt Smartphone mit Android 4.0

    Die Desire-Modellreihe will HTC voraussichtlich weiterführen. Vodafone Portugal hat das bisher nicht offiziell angekündigte Android-Smartphone Desire C auf der eigenen Homepage vorgestellt. Mittlerweile wurden die Angaben von der Vodafone-Seite entfernt.
    (Htc Desire C)

  4. Landgericht München
    ProSiebenSat.1 lässt Online-Videorekorder Save.tv verbieten
    Landgericht München: ProSiebenSat.1 lässt Online-Videorekorder Save.tv verbieten

    ProSiebenSat.1 kann nicht mehr mit Save.tv aufgezeichnet werden, andere Sender sind weiter verfügbar. Das Landgericht München wollte das Recht auf Privatkopie nicht gelten lassen.
    (Save Tv)

  5. Samsung und Google
    10-Zoll-Nexus-Tablet mit höherer Auflösung als iPad 3
    Samsung und Google: 10-Zoll-Nexus-Tablet mit höherer Auflösung als iPad 3

    Google arbeitet wohl zusammen mit Samsung an einem neuen Android-Tablet. Dessen Touchscreen soll größer sein und eine höhere Auflösung als Apples iPad 3 haben.
    (Google Tablet)

  6. Elektroauto
    Daimler stellt elektrische B-Klasse vor
    Elektroauto: Daimler stellt elektrische B-Klasse vor

    Die neue B-Klasse wird elektrisch: In New York stellt der Automobilkonzern Daimler eine Elektroversion des Kompaktvans vor. Der Antriebsstrang des Autos stammt vom US-Elektroautohersteller Tesla.
    (Elektroauto)

  7. Canonical
    Ubuntu 14.04 erhält Fenstermenüs
    Canonical: Ubuntu 14.04 erhält Fenstermenüs

    In Ubuntu 14.04 alias Trusty Tahr werden die Anwendungsmenüs optional wieder in die Titelleiste der Fenster integriert. Die Funktion lässt sich in der Systemsteuerung aktivieren.
    (Ubuntu 14.04)


Verwandte Themen
Khronos, DirectX-12, OpenGL ES, Mesa, Mantle, SteamOS, OpenCL, X Window System, Siggraph, WebGL, John Carmack, Open Compute Foundation, Eyefinity, mir

RSS Feed
RSS FeedOpenGL

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de