3D-Grafik: OpenGL 4.3 verspricht mehr Effizienz
OpenGL 4.3 veröffentlicht (Bild: OpenGL.org)

3D-Grafik OpenGL 4.3 verspricht mehr Effizienz

Rund 20 Jahre nach der Veröffentlichung von OpenGL 1.0 gibt es den lizenzfreien 3D-Standard ab sofort in der Version 4.3, die einige neue Funktionen enthält. Nvidia hat bereits erste Beta-Treiber veröffentlicht.

Anzeige

OpenGL 4.3 enthält einige neue Funktionen, die vor allem auf Rückmeldungen von Entwicklern basieren. Die neue Version bleibt dabei abwärtskompatibel zu ihrem Vorgänger.

So können Compute-Shader die Parallelität in GPUs nutzen, um Bild, Volumen und Geometrie im Kontext der Grafikpipeline zu berechnen. Storage-Puffer erlauben es Shadern, große Datenmengen zu schreiben, zu lesen und zwischen Shader-Stages auszutauschen. Zudem können die Texturgrenzen der aktuellen Plattform jetzt abgefragt werden, und es wird, wie bei OpenGL ES 3.0, nun die plattformübergreifende Texturkompression nach ETC2/EAC unterstützt.

Darüber hinaus unterstützt OpenGL 4.3 indirektes Mehrfachzeichnen. Dabei kann die GPU Parameter zwischenspeichern, um sie für mehrere Zeichenkommandos zu verwenden. Vor allem das Zeichnen vieler einfacher Objekte soll dadurch schneller werden. Auch die Sicherheit soll erhöht worden sein, so dass Applikationen nur auf ihre eigenen Puffer zugreifen können.

Werden mehrere Applikationen parallel ausgeführt, soll OpenGL 4.3 dafür sorgen, dass das Zurücksetzen der GPU durch eine Applikation keinen Einfluss auf andere Applikationen hat.

Die Spezifikation für OpenGL 4.3 ist unter opengl.org/registry zu finden. Nvidia hat bereits erste Beta-Treiber veröffentlicht, die OpenGL 4.3 unterstützen.


nille02 06. Aug 2012

Gibt es ARB_texture_float nun auch Lizenzfrei? http://www.opengl.org/registry/specs/ARB...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektleiter/IT-Systempl- aner (m/w) für die Digitale Fabrik
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Software Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Java-Web-Entwickler - CMS & Portale (m/w)
    TFT TIE Kinetix GmbH, München
  4. SAP-Consultant Logistik (m/w)
    RI-Solution GmbH c/o BayWa AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  2. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  3. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  4. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  5. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  6. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  7. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  8. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  9. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  10. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Translate Community Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
  2. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung
  3. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein

    •  / 
    Zum Artikel