Freie Grafikbibliothek: Mesa 9.0 unterstützt OpenGL 3.1
Mesa 9.0 erhält ein vollständiges API für OpenGL 3.1. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Freie Grafikbibliothek Mesa 9.0 unterstützt OpenGL 3.1

Die 3D-Grafikbibliothek Mesa 9.0 implementiert das OpenGL-3.1-API vollständig. Zudem enthält die Version zwei neue Gallium3D-Treiber für Chips von Nvidia und AMD.

Anzeige

Ursprünglich war die nun veröffentlichte Grafikbibliothek als Mesa 8.1 geplant. Doch da der freie Intel-DRI-Treiber OpenGL 3.1 voll unterstützt, entschieden sich die Entwickler der Tradition folgend für die neue Versionsnummer 9.0. Die Radeon- und Nouveau-Treiber können dagegen die OpenGL-3.1-Funktionen noch nicht nutzen.

Die Funktionen des neuen API stehen auch nur dann bereit, wenn ein Programm dies explizit anfordert. Darüber hinaus hängt die von Mesa gemeldete OpenGL-Version vom verwendeten Treiber ab.

Neben der neuen OpenGL-Version und hinzugefügten Funktionen enthält Mesa 9.0 zwei neue Gallium3D-Treiber. Der Nv30-Treiber ersetzt den bisher eingesetzten Nvfx-Treiber und ist für Nvidia-Grafikkarten der Serien Geforce-FX, -6 und -7 gedacht sowie für einige Quadro-Varianten. Der zweite neue Gallium3D-Treiber, Radeonsi, unterstützt AMDs Radeon-HD-7000-Serie.

Neu hinzugekommen ist ebenfalls der State-Tracker für OpenCL namens Clover. Der State-Tracker für VDPAU wurde zudem vervollständigt. Die Videodecodierung darüber ist derzeit jedoch auf MPEG 1 und 2 beschränkt.

Das veraltete Makefile-System zum Kompilieren wurde entfernt, offiziell unterstützt werden nun Autoconf und Automake sowie Scons. Die Bibliothek Libglu befindet sich außerdem ab sofort in einem eigenem Quellcodearchiv. Mesa 9.0 steht zum Download auf den Projektservern bereit.


hänschenklein 10. Okt 2012

Du hast wayland support vergessen.

Thaodan 10. Okt 2012

cmake nutzt immer noch make.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Makesmith CNC

    CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar

  2. Sony

    Kamerasensor für mondlose Nächte

  3. Google Security Key

    Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste

  4. Festgelötetes RAM

    Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini

  5. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  6. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  7. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  8. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  9. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  10. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

    •  / 
    Zum Artikel