Abo
Anzeige
Quo Vadis 17

Quo Vadis 17

Deutschlands Entwickler von Computer- und Videospielen treffen sich ein Mal im Jahr in Berlin zur Branchentagung "Quo Vadis - Die Entwicklerkonferenz". Unter den Referenten sind Vertreter fast aller namhafter Studios. Die Quo Vadis 17 findet vom 24. bis 26. April 2017 in Berlin statt.

Artikel

  1. In eigener Sache: Doom auf dem Tech Summit

    In eigener Sache

    Doom auf dem Tech Summit

    Tech Summit Dynamische Lichteffekte und der Wechsel von OpenGL zu Vulkan bei Doom: Über diese und andere Themen spricht Lead Engine Programmer Billy Khan (id Software) auf dem Tech Summit von Golem.de.

    21.04.20172 KommentareVideo

  2. Nvidia: "Geometry Pass spart in VR massiv Rechenleistung"

    Nvidia

    "Geometry Pass spart in VR massiv Rechenleistung"

    Tech Summit Die Bildrate muss stabil bleiben, obwohl zwei Bilder statt eines gerendert werden: Golem.de hat mit Dominic Eskofier von Nvidia über technische Herausforderungen und schlaue Algorithmen bei der Darstellung von Virtual Reality gesprochen.

    13.04.20172 KommentareVideo

  3. Drone Swarm: "32.000 Drohnen sind viel zu viel für die CPU"

    Drone Swarm

    "32.000 Drohnen sind viel zu viel für die CPU"

    Tech Summit Zehntausende Drohnen, gesteuert durch den Spieler: Technisch und spielerisch geht Stillalive Studios mit Drone Swarm neue Wege. Golem.de hat mit Entwickler Julian Mautner unter anderem darüber gesprochen, warum die GPU für die Berechnung der Drohnen zuständig ist.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

    06.04.201755 KommentareVideo

Anzeige
  1. In eigener Sache: Wie man mit Game Engines VR-Welten erschafft

    In eigener Sache

    Wie man mit Game Engines VR-Welten erschafft

    Tech Summit Game Engines und das Rendering von Virtual Reality, Eye Tracking und Künstliche Intelligenz: Auf dem diesjährigen Tech Summit sprechen Experten der Games- und IT-Szene über die Technologien von heute und morgen. Der Ticketverkauf läuft.

    21.02.20171 Kommentar


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest
    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
    Galaxy S8 und S8+ im Kurztest: Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

    Größere Displays als je zuvor in einem recht kompakten Gehäuse: Samsungs neue S8-Modelle erinnern mit ihren langgezogenen Bildschirmen an LGs G6. Der neue Sprachassistent Bixby ist noch nicht fertig, könnte jedoch hilfreicher werden als die Konkurrenz - zunächst aber nicht in Deutschland.
    (Samsung S8)


Verwandte Themen
Tech Summit, Computec Media, Quo Vadis, Golem.de

RSS Feed
RSS FeedQuo Vadis 17

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige