Abo

G2A

Das Unternehmen G2A ist ein sogenannter Key-Reseller, der Codes für Spiele zum Einlösen auf Steam, im Playstation Store oder auf Xbox Live meist günstiger als die eigentlichen Hersteller verkauft.

Artikel
  1. Key-Reseller: Käufe mit gestohlenen Kreditkartendaten schaden Entwicklern

    Key-Reseller: Käufe mit gestohlenen Kreditkartendaten schaden Entwicklern

    Bei den Diskussionen um G2A melden die Entwickler des Indiespiels Factorio konkrete Schäden durch Verkäufe mit gestohlenen Kreditkartendaten. Dabei wird auch klar, mit welchen Tricks inzwischen über die Key-Reseller versucht wird, Geld zu verdienen.

    14.07.201981 KommentareVideo
  2. Key-Reseller: G2A wollte Schleichwerbung schalten

    Key-Reseller: G2A wollte Schleichwerbung schalten

    Entwickler von Indiegames wehren sich derzeit massiv gegen den Key-Reseller G2A. Nun stellt sich heraus: Das Unternehmen wollte in Branchenmagazinen seine Sicht der Dinge darstellen und dafür bezahlen - aber die Beiträge nicht als Werbung kennzeichnen.

    09.07.201919 Kommentare
  3. Key-Reseller: Publisher startet Onlinepetition gegen G2A

    Key-Reseller: Publisher startet Onlinepetition gegen G2A

    Rund um das Rennspiel Descenders eskaliert der Streit zwischen dessen Publisher und dem Key-Reseller G2A. Inzwischen hat einer der Beteiligten eine Onlinepetition eröffnet, die fordert, dass über G2A keine Indiegames mehr gehandelt werden.

    08.07.2019108 KommentareVideo
  4. Indiegames: "Lieber Schwarzkopie als Key-Reseller"

    Indiegames: "Lieber Schwarzkopie als Key-Reseller"

    Mehrere Entwickler von Indiegames haben sich mit einer offenbar ernst gemeinten Bitte an ihre Kunden gewandt: Diese sollen im Zweifel lieber eine Schwarzkopie aus dem Netz laden, statt Games wie Descenders oder Luftrauser bei Key-Resellern wie G2A zu kaufen.

    02.07.2019215 KommentareVideo
  5. Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens

    03.12.2018227 KommentareVideo
Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf


  1. Key-Reseller: Entwicklerstudio Gearbox stellt G2A.com vor Ultimatum

    Key-Reseller : Entwicklerstudio Gearbox stellt G2A.com vor Ultimatum

    Ändert euer Geschäftsmodell, sonst arbeiten wir doch nicht mit euch zusammen! Mit einem Ultimatum versucht das Entwicklerstudio Gearbox (Borderlands, Duke Nukem), den Key-Reseller G2A.com unter Druck zu setzen - ein bekannter Youtuber hatte öffentlich protestiert.

    07.04.201796 Kommentare
  2. Key-Reseller: G2A.com blamiert sich bei Fragerunde

    Key-Reseller: G2A.com blamiert sich bei Fragerunde

    Eine Diskussion zwischen dem umstrittenen Key-Reseller G2A.com und seinen Gegnern und Kunden auf Reddit ist aus dem Ruder gelaufen: Während der Ask-me-Anything-Runde hat ein Spieler offenbar die Verifizierungssysteme überlistet.

    03.02.2017195 Kommentare
  3. Far Cry 4: Ubisoft entsperrt einige deaktivierte Keys

    Far Cry 4: Ubisoft entsperrt einige deaktivierte Keys

    Erst hat Ubisoft die von mutmaßlichen Betrügern gekauften Keys für Far Cry 4 deaktiviert, jetzt dürfen einige Endkunden doch weiterspielen: alle, die den Actiontitel bereits registriert und gestartet haben.

    03.02.201526 KommentareVideo
  4. Far Cry 4 & Co: Mindestens 150.000 Euro Schaden durch Key-Reseller

    Far Cry 4 & Co: Mindestens 150.000 Euro Schaden durch Key-Reseller

    Ubisoft löscht seit Tagen Spiele wie Far Cry 4 und Assassin's Creed Unity aus den Nutzerkonten von Spielern, weil die ihre Games mit nicht rechtmäßig erworbenen Keys freigeschaltet haben sollen - ohne das zu wissen. Jetzt nennt einer der Zwischenhändler konkrete Zahlen.

    29.01.2015115 KommentareVideo
Verwandte Themen
Key-Reseller, Origin, Indiegames

RSS Feed
RSS FeedG2A

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #