Abo

Renderman

Artikel
  1. Pixar: Renderman ist gratis für nichtkommerzielle Projekte

    Pixar: Renderman ist gratis für nichtkommerzielle Projekte

    Die Software von Pixar, Renderman, steht nun gratis für nichtkommerzielle Zwecke bereit. Profitieren sollen davon Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Privatleute. Funktionsbeschränkungen soll es nicht geben.

    24.03.201512 Kommentare
  2. Pixars Animationssoftware: Renderman künftig kostenlos zum privaten Gebrauch

    Pixars Animationssoftware: Renderman künftig kostenlos zum privaten Gebrauch

    Die Animationssoftware von Pixar, Renderman, wird seit über 20 Jahren zum Kauf angeboten. Mit der kommenden Version soll sie für nicht-kommerzielle Zwecke erstmals kostenlos zur Verfügung stehen.

    02.06.201415 Kommentare
  3. Opensubdiv: Pixar gibt Animationsbibliothek als Open Source frei

    Opensubdiv: Pixar gibt Animationsbibliothek als Open Source frei

    Unter dem Namen Opensubdiv hat die Disney-Tochter Pixar eine Bibliothek zur schnellen Berechnung von Unterteilungsflächen (Subdivision Surface, kurz Subdiv) auf CPUs und GPUs als Open Source veröffentlicht. Die Software setzt Pixar bei der Herstellung seiner Animationsfilme ein.

    13.08.20125 Kommentare
  4. CityEngine erzeugt 3D-Städte aus OpenStreetMap-Daten

    CityEngine erzeugt 3D-Städte aus OpenStreetMap-Daten

    Die Firma Procedural bietet mit der CityEngine ein Produkt an, das aus verschiedenen Quellen eine 3D-Stadt erzeugen kann. Eine dieser Quellen ist seit dem letzten Update das freie OpenStreetMap-Projekt.

    25.11.20080 Kommentare
  5. Cinema 4D Release 11 - Maxon beschleunigt seine 3D-Software

    Cinema 4D Release 11 - Maxon beschleunigt seine 3D-Software

    Maxon hat seine 3D-Animationssoftware Cinema 4D in der Version 11 und BodyPoint Version 4 vorgestellt. Ähnlich wie auch Autodesk beim ebenfalls neuen Maya 2009 setzt Maxon bei Cinema 4D R11 auf Effizienz und schnelleres Rendering in besserer Qualität.

    13.08.200855 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  4. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren


  1. Maxon: Neues von Cinema 4D und BodyPaint 3D

    Maxon: Neues von Cinema 4D und BodyPaint 3D

    Maxon stellt auf der Computergrafik-Fachkonferenz Siggraph 2005 jeweils neue Versionen von Cinema 4D und BodyPaint 3D vor, die beide eine verbesserten Bedienung erhalten und verschiedene Neuerungen aufweisen. Außerdem wurde das Production Bundle neu aufgelegt, das sich vor allem an Profis richtet.

    03.08.20053 Kommentare
  2. ATI RenderMonkey - Vertex- und Pixel-Shader für 3D-Designer

    Mit RenderMonkey hat ATI auf der gerade in den USA stattfindenden 3D-Grafikkonferenz Siggraph ein Werkzeugpaket angekündigt, das Entwicklern bei der Erstellung, Verwaltung und Weitergabe von 3D-Echtzeit-Effekten mittels Pixel- und Vertex-Shadern helfen soll. RenderMonkey ist weitgehend sprachunabhängig, da es per Plug-ins um Unterstützung für verschiedene High Level Shading Languages (HLSL) erweitert werden kann.

    24.07.20020 Kommentare
  3. 3Dlabs liefert erste P10-VPU-Profigrafikkarten aus

    3Dlabs liefert erste P10-VPU-Profigrafikkarten aus

    Der von Creative Labs übernommene Profigrafikkarten-Hersteller 3Dlabs beginnt in den USA noch in dieser Woche mit der Auslieferung erster Grafikkarten mit der Anfang Mai 2002 angekündigten P10 Visual Processing Unit (VPU). 3Dlabs hat drei P10-Profigrafikkarten für verschiedene Preis-/Leistungsbereiche angekündigt, die alle durch ihre Programmierbarkeit und hohe Leistung unter OpenGL und DirectX glänzen sollen.

    24.06.20020 Kommentare
  4. Cg - NVidia liefert Compiler für Vertex- und Pixel-Shader

    Cg - NVidia liefert Compiler für Vertex- und Pixel-Shader

    Nachdem Microsoft in seiner offiziellen DirectX-9-Ankündigung bereits eine High Level Shader Language (HLSL) ankündigte, hat der an der Entwicklung beteiligte Grafikchiphersteller NVidia nun seine dazu 100 Prozent kompatible "C for graphics" (Cg) genannte Sprache und einen ersten Compiler vorgestellt. Cg soll die Programmierung und insbesondere das volle Ausreizen der verschiedenen Hardware-basierten Pixel- und Vertex-Shader nicht nur unter DirectX 9.0 vereinfachen. Das Ergebnis sollen - je nach Grafikhardware - deutlich realistischere 3D-Grafiken und -Effekte sein.

    13.06.20020 Kommentare
Verwandte Themen
OpenSubdiv, Pixar, Siggraph, Shader, 3D-Software

RSS Feed
RSS FeedRenderman

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #