Abo
  • IT-Karriere:

Cg - NVidia liefert Compiler für Vertex- und Pixel-Shader

NVidia-CEO: "Cg wird das für GPUs tun, was C und C++ für CPUs getan haben"

Nachdem Microsoft in seiner offiziellen DirectX-9-Ankündigung bereits eine High Level Shader Language (HLSL) ankündigte, hat der an der Entwicklung beteiligte Grafikchiphersteller NVidia nun seine dazu 100 Prozent kompatible "C for graphics" (Cg) genannte Sprache und einen ersten Compiler vorgestellt. Cg soll die Programmierung und insbesondere das volle Ausreizen der verschiedenen Hardware-basierten Pixel- und Vertex-Shader nicht nur unter DirectX 9.0 vereinfachen. Das Ergebnis sollen - je nach Grafikhardware - deutlich realistischere 3D-Grafiken und -Effekte sein.

Artikel veröffentlicht am ,

'C for graphics'
'C for graphics'
Cg soll Entwicklern eine neue Abstraktionsstufe bieten, die eine direkte Programmierung der Grafikhardware unnötig machen. Die bekannte C-ähnliche Syntax soll eine schnelle, Hardware-unabhängige Entwicklung von Echtzeit-Shadern und visuellen Effekten für Spiele und andere 3D-Inhalte ermöglichen. Ein auf verschiedene 3D-Hardware anpassbarer Compiler übernimmt dabei die Optimierung auf und Kompilierung für die jeweilige Grafikhardware, wobei die erreichte Leistung im Vergleich mit selbst programmiertem Assembler-Code vergleichbar oder besser sein soll. Das im Gegensatz zu Microsofts HLSL plattformübergreifende Cg unterstützt neben Windows und Xbox auch MacOS X und Linux sowie - je nach Plattform - DirectX 8/9 und/oder OpenGL.

Phong-Shading - Links Assembler, rechts oben Cg, darunter Renderman
Phong-Shading - Links Assembler, rechts oben Cg, darunter Renderman
Inhalt:
  1. Cg - NVidia liefert Compiler für Vertex- und Pixel-Shader
  2. Cg - NVidia liefert Compiler für Vertex- und Pixel-Shader

Bisher mussten Entwickler Vertex- und Pixel-Shader-Effekte direkt in Maschinensprache programmieren, was insbesondere auf Grund der Unterschiede der verschiedenen Hardware-Umsetzungen die Entwicklung verlangsamt. Microsofts HLSL und NVidias Cg sollen hingegen eine schnellere Entwicklung und Wiederverwendung von Shadern ermöglichen - und so auch deren Nutzung fördern. NVidia-CEO Jen Hsun Huang bezeichnet die Einführung von Cg als einen bedeutenden Meilenstein für die Computergrafikindustrie, da sie diese einen großen Schritt in Richtung 3D-Fotorealismus voranbringen würde. "Cg wird das für GPUs tun, was C und C++ für CPUs getan haben", verspricht Jen Hsun Huang. Die Spieleindustrie soll von den Möglichkeiten begeistert sein und viele Entwickler würden bereits an einer Cg-Unterstützung arbeiten.

Cg - NVidia liefert Compiler für Vertex- und Pixel-Shader 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 229€ (Bestpreis!)

sascha 11. Mai 2004

wo bekomme ich so einen pixel shader !!!!!!!!!!!! bitte helft mir schnell !!!

Alex 04. Apr 2004

Ich brauch den Shader aber wie soll ich ihn auf dieser seite laden wo geht das???

monssef 01. Jul 2003

für opengl mit c++

ddddummy 16. Jun 2002

Ich frage mich schon, wann dann die entsprechende gcc-Extension für Cg (bzw. einen...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /