• IT-Karriere:
  • Services:

Pixar: Renderman ist gratis für nichtkommerzielle Projekte

Die Software von Pixar, Renderman, steht nun gratis für nichtkommerzielle Zwecke bereit. Profitieren sollen davon Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Privatleute. Funktionsbeschränkungen soll es nicht geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Renderman erzeugte Aliens
Mit Renderman erzeugte Aliens (Bild: Pixar Renderman)

Im Frühsommer vergangenen Jahres hat Pixar angekündigt, seine Software Renderman für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos zur Verfügung zu stellen. Monate nach dem ursprünglich geplanten Veröffentlichungstermin hat das zu Disney gehörende Unternehmen die Software nun freigegeben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. SySS GmbH, Tübingen

Im Vergleich zur kostenpflichtigen Version soll die Gratisversion keinerlei technische Einschränkungen aufweisen, wie etwa Wasserzeichen oder Ähnliches. Die einzige Bedingung zur Verwendung ist aber die ausschließlich nichtkommerzielle Nutzung. Laut Pixar betrifft dies alles, bei dem nicht direkt Gewinn erwirtschaftet wird.

Das umfasst etwa private Projekte, die Verwendung in Bildungseinrichtungen oder Forschungszwecke sowie eine Evaluation der Software, um zu überprüfen, ob Renderman später für ein kommerzielles Produkt genutzt werden könnte. Das Erwirtschaften indirekter Profite etwa über Werbeeinnahmen bei Videoplattformen ist ebenfalls explizit erlaubt. Pixar befürwortet auch das Erstellen kommerzieller Werkzeuge und Plugins für Renderman mit Hilfe der kostenlosen Version.

Um die kostenlose Version zu nutzen, ist ein Forenaccount notwendig und Pixar erlaubt die Installation auf maximal fünf verschiedenen Geräten. Weitere Details zu der Lizenzierung stellt das Unternehmen in seinen FAQ zusammen. Die Anwendung steht für 64-Bit-Systeme unter Windows 7 und 8, Mac OS X 10.9, 10.8 und 10.7 sowie Linux zum Download bereit. Offiziell unterstützt Pixar zurzeit nur RHEL 6 und seine freien Derivate mit einem RPM-Paket. RHEL 7 soll folgen.

Benutzt werden kann Renderman zurzeit mit Katana von The Foundry, Autodesk Maya sowie dem Renderman Pro Server. Letzterer bietet allerdings nur Werkzeuge für die Kommandozeile und keine GUI.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

march 25. Mär 2015

Aha cool danke für die Antworten :-)

divStar 25. Mär 2015

Ich glaube, dass es als Sarkasmus gemeint war - mit der Anspielung darauf, dass...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /