Abo
Anzeige

Bulletstorm

Artikel

  1. Key-Reseller: Entwicklerstudio Gearbox stellt G2A.com vor Ultimatum

    Key-Reseller  

    Entwicklerstudio Gearbox stellt G2A.com vor Ultimatum

    Ändert euer Geschäftsmodell, sonst arbeiten wir doch nicht mit euch zusammen! Mit einem Ultimatum versucht das Entwicklerstudio Gearbox (Borderlands, Duke Nukem), den Key-Reseller G2A.com unter Druck zu setzen - ein bekannter Youtuber hatte öffentlich protestiert.

    07.04.201796 Kommentare

  1. Epic Games: Entwicklerstudio People Can Fly wieder unabhängig

    Epic Games

    Entwicklerstudio People Can Fly wieder unabhängig

    Das polnische Entwicklerstudio People Can Fly hat sich als Teil von Epic Games offenbar nicht wohlgefühlt - und sich nun wieder freigekauft. Künftig will das Studio wieder unabhängig arbeiten, und zwar an eigenen Titeln.

    26.06.20158 KommentareVideo

  2. Spielebranche: Epic Games plant PC-exklusives Spiel

    Spielebranche

    Epic Games plant PC-exklusives Spiel

    In den vergangenen Jahren hat Epic Games die PC-Plattform teils vernachlässigt - das könnte sich wieder ändern: Auf einer Messe in den USA hat das Entwicklerstudio bekanntgegeben, dass es derzeit an einem PC-exklusiven Spiel arbeitet. Nur eines ist klar: Bulletstorm 2 ist es nicht.

    10.04.201223 KommentareVideo

Anzeige
  1. Spieletest Bulletstorm: Kugelhagel, Fußtritte und Peitschenhiebe

    Spieletest Bulletstorm

    Kugelhagel, Fußtritte und Peitschenhiebe

    Abgetrennte Körperteile, ganz viel Blut, wüste Splattereffekte: Bulletstorm trieb schon Monate vor seiner Veröffentlichung Jugendschützer auf die Barrikaden. Jetzt ist das Spiel fertig - zumindest in der deutschen Version aber deutlich zahmer als erwartet.

    24.02.201139 KommentareVideo

  2. Keine Jugendfreigabe: Bulletstorm in Deutschland stark geschnitten

    Keine Jugendfreigabe

    Bulletstorm in Deutschland stark geschnitten

    Bulletstorm erscheint in Deutschland in einer angepassten Version und hat von der USK eine Freigabe ab 18 Jahren bekommen. Die Schnitte fallen vergleichsweise groß aus.

    08.02.2011181 KommentareVideo

  3. The Duty Calls: Bulletstorm-Macher nehmen Call of Duty aufs Korn

    The Duty Calls

    Bulletstorm-Macher nehmen Call of Duty aufs Korn

    The Duty Calls ist ein Marketingversuch von Electronic Arts, dem Entwicklerstudio People Can Fly und Epic Games. Der kostenlose, knapp fünfminütige Egoshooter überzeugt mit viel Humor und nimmt Activisions Call-of-Duty-Reihe aufs Korn.

    02.02.201142 KommentareVideo

  1. Bulletstorm: Dem Kugelhagel droht der Index

    Bulletstorm

    Dem Kugelhagel droht der Index

    Für besonders kunstvolle Abschüsse gibt's Extrapunkte - so der makabre Grundgedanke hinter Bulletstorm. Das polnische Entwicklerstudio People Can Fly, bei dem das Actionspiel in Zusammenarbeit mit Epic Games entsteht, kündigt nun an, dass der Inhalt nicht geschnitten wird.

    06.07.2010149 Kommentare

  2. "Kill with Skill" im Actionspiel Bulletstorm von Epic Games

    "Kill with Skill" im Actionspiel Bulletstorm von Epic Games

    Wenn ein Spiel übersetzt "Kugelhagel" heißt, könnte es schwierig werden mit der USK - und dabei belohnt das Actionspiel Bulletstorm von Epic Games gar nicht die Quantität, sondern die Qualität des Gegnerabschusses.

    14.04.201030 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Blackberry Key One
    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel
    Blackberry Key One: Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

    TCL hat ein neues Blackberry-Smartphone vorgestellt. Das Key One hat eine fest eingebaute Hardware-Tastatur und wird wohl ähnliche Probleme wie das Priv-Smartphone bekommen.
    (Blackberry Keyone)

  2. Zelda BotW auf der Wii U
    Schandstadt statt Kakariko, trotzdem super
    Zelda BotW auf der Wii U: Schandstadt statt Kakariko, trotzdem super

    Zelda Breath of the Wild ruckelt auf der Wii U, so dass Nintendos Abenteuer Alptraumerinnerungen an die unterirdische Bildrate von Schandstadt (Blighttown) in Dark Souls auf der PS3 hervorruft.
    (Zelda)

  3. Smartphone
    Huaweis P10 Lite kommt für 350 Euro
    Smartphone: Huaweis P10 Lite kommt für 350 Euro

    Huawei hat den Nachfolger des P9 Lite vorgestellt. Das neue Smartphone hat bezüglich der Ausstattung nicht viel mit dem P10 gemeinsam.
    (Huawei P10)


Verwandte Themen
Cliff Bleszinski, Epic Games, Unreal-Engine

RSS Feed
RSS FeedBulletstorm

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige