Abo
  • Services:

"Kill with Skill" im Actionspiel Bulletstorm von Epic Games

Polnisches Entwicklerstudio People can Fly stellt neues Werk vor

Wenn ein Spiel übersetzt "Kugelhagel" heißt, könnte es schwierig werden mit der USK - und dabei belohnt das Actionspiel Bulletstorm von Epic Games gar nicht die Quantität, sondern die Qualität des Gegnerabschusses.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork Bulletstorm
Artwork Bulletstorm

Das polnische Entwicklerteam People can Fly (Painkiller) gehört seit 2007 zu Epic Games, jetzt stellt das Studio sein nächstes Actionspiel vor. Das trägt den Titel Bulletstorm und versetzt den Spieler in die Rolle eines Söldners namens Grayson Hunt, der im 26. Jahrhundert gemeinsam mit seiner Begleiterin Ishi Sato auf einem gefährlichen Planeten am Rand des Sonnensystems überleben möchte. Zur Beschreibung der zentralen Spielmechanik haben sich die Entwickler den Slogan "Kill with Skill" ausgedacht: Nicht das massenhafte Eliminieren von Gegnern, sondern möglichst kunstvolle Abschüsse werden durch Erfahrungspunkte belohnt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Wer einen Feind einfach nur über den Haufen schießt, soll zehn Punkte bekommen - für einen erfolgreichen Headshot sind es bereits 50 Punkte. Insgesamt soll es rund 100 derartige Möglichkeiten geben, an Erfahrungspunkte zu gelangen. Die lassen sich dann in neue Waffen und Fähigkeiten investieren. Neben mehr oder weniger gewöhnlichen Schießprügeln soll es auch eine Energiepeitsche geben, mit der Spieler ihre Gegner heranziehen können.

Bulletstorm basiert auf der Unreal Engine 3 und erscheint nach aktueller Planung 2011 für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC. Spätestens auf der Spielemesse E3 gibt es voraussichtlich mehr Informationen sowie Bildmaterial. Publishing und Distribution übernimmt Electronic Arts im Rahmen seines EA-Partner-Programms.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

hmjam 16. Apr 2010

Ich freu mich schon, ganz klar. Aber ich halt mich normalerweise eher nicht für so zart...

hmjam 15. Apr 2010

Der Beitrag wäre schon etwas zum schmunzeln, wenn es nicht so traurig wäre

hmjam 15. Apr 2010

Hoffentlich!

Dietbert 14. Apr 2010

Sehr ich auch so, genau auf diese Mechnismen haben die ein Auge...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /