Thatic

Artikel
  1. CPUs: Via verkauft x86-Technik an Zhaoxin

    CPUs: Via verkauft x86-Technik an Zhaoxin

    Durch den IP-Transfer erhalten die Chinesen verstärkt Zugang zu geistigem Eigentum, um die eigenen x86-CPUs zu optimieren.

    27.10.20201 KommentarVideo
  2. Handelsembargo: USA blockieren Exporte für chinesische Supercomputer

    Handelsembargo: USA blockieren Exporte für chinesische Supercomputer

    Die Trump-Administration hat einen weiteren Exportstopp verhängt: Der chinesische Supercomputer-Hersteller Sugon darf nicht mehr mit Hardware beliefert werden, auch das Thatic genannte Joint Venture von AMD und eine Universität in Wuxi unterliegen dem Handelsembargo.

    23.06.201943 KommentareVideo
  3. Thatic: Sugon verkauft Workstation mit chinesischer Ryzen-CPU

    Thatic: Sugon verkauft Workstation mit chinesischer Ryzen-CPU

    Während Huawei von US-Firmen derzeit boykottiert wird, bietet Sugon eine Ryzen-basierte Workstation für den chinesischen Markt an. Der Chip heißt aber Hygon C86, denn er stammt vom Thatic genannten Joint Venture, nur die notwendige x86-Lizenz kommt indirekt von AMD.

    24.05.201915 KommentareVideo
  4. Quartalszahlen: AMD wartet auf Zen-2-CPUs und Navi-GPUs

    Quartalszahlen: AMD wartet auf Zen-2-CPUs und Navi-GPUs

    Im ersten Quartal 2019 fielen Umsatz und Gewinn von AMD niedriger aus als im Vorjahr. Der Hersteller befindet sich in einer Übergangszeit, erst ab Herbst sollen die Zahlen wieder deutlich besser werden.

    02.05.201923 KommentareVideo
  5. Hygon Dhyana: China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

    Hygon Dhyana: China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

    Thatic, das Joint Venture aus AMD und chinesischen Firmen, hat begonnen, Zen-basierte x86-Server-CPUs herzustellen. Die Dhyana-Chips stammen von Hygon und werden vom Linux-Kernel bereits unterstützt.

    09.07.201822 KommentareVideo
Stellenmarkt
  1. V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde
  2. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


  1. Quartalszahlen: AMDs vorerst letztes schlechtestes Quartal

    Quartalszahlen: AMDs vorerst letztes schlechtestes Quartal

    Magere 832 Millionen US-Dollar Umsatz bei mäßigem Verlust: Schlechter lief bisher kein Quartal, dank der Polaris-Grafikkarten und Custom-SoCs sollen die nächsten Monate aber besser ausfallen. Zudem gründete AMD ein Joint-Venture für Server-Chips in China.

    22.04.201638 Kommentare
Alternative Schreibweisen
Tianjin Haiguang Advanced Technology Investment Corporation

RSS Feed
RSS FeedThatic

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #