86 Router-Lücke Artikel
  1. Aicloud: Asus-Router verraten Passwort im Klartext per Internet

    Aicloud: Asus-Router verraten Passwort im Klartext per Internet

    In zahlreichen Routermodellen von Asus steckt eine schwere Sicherheitslücke. Ist die Funktion Aicloud aktiviert, können die von außen zugänglichen Dateien auf USB-Speichern des Routers ausgelesen werden. Auch ein Angriff auf Freigaben im lokalen Netz ist so möglich.

    16.07.201314 Kommentare
  2. Router-Sicherheit: Horrorgeschichten aus dem heimischen LAN

    Router-Sicherheit: Horrorgeschichten aus dem heimischen LAN

    Viele Consumer-Geräte lassen sich per Web-Interface bequem konfigurieren, doch sie haben teilweise haarsträubende Sicherheitslücken. Insbesondere die Router sind angreifbar. Aber die Hersteller reagieren kaum, sagt Sicherheitsexperte Michael Messner.

    06.07.201370 Kommentare
  3. Security: D-Link patcht Sicherheitslücken in Routern und IP-Kameras

    Security: D-Link patcht Sicherheitslücken in Routern und IP-Kameras

    Neue Firmware stopft Lücken in Produkten von D-Link. Die Updates gibt es für fünf Routermodelle und sieben Netzwerkkameras. In den IP-Cams wurden die Fehler erst vor kurzem entdeckt.

    06.05.20130 Kommentare
  4. Security: Neu entdeckte Sicherheitslücken in vielen Routern

    Security: Neu entdeckte Sicherheitslücken in vielen Routern

    Zwei Sicherheitsprojekte haben sich zahlreiche Router vorgenommen und teilweise erschreckende Sicherheitslücken gefunden. Die Geräte stammen unter anderem von Belkin, Linksys, Netgear und Sitecom.

    22.04.201318 Kommentare
  5. Sicherheitslücke: D-Link informiert Provider über gefährliche Router

    Sicherheitslücke: D-Link informiert Provider über gefährliche Router

    Provider wie Unitymedia und KabelBW sollen ihre Kunden auf die schweren Lücken in den Routern DIR-300 und DIR-600 ansprechen, meint der Hersteller D-Link. Auch eine bisher noch nicht gepatchte Version eines Geräts könnte den Fehler enthalten, das wird derzeit geprüft.

    08.02.20131 Kommentar
Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) an der Fakultät für Informatik
    Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Home-Office möglich)
  3. Full Stack Web Developer (w/m/d)
    Personalwerk GmbH, Karben
  4. Experte (w/m/d) Corporate Governance & Compliance
    AIXTRON SE, Herzogenrath

Detailsuche



  1. DIR-300 und 600: D-Link stopft kritische Sicherheitslücke in WLAN-Routern

    DIR-300 und 600: D-Link stopft kritische Sicherheitslücke in WLAN-Routern

    Mit einer neuen Firmware hat D-Link auf eine kürzlich bekanntgewordene Lücke in den Routern DIR-300 und DIR-600 reagiert. Die Geräte waren bisher auch über das Internet angreifbar, was nicht nur zu einem Eindringen in private Netzwerke führen konnte.

    06.02.20139 Kommentare
  2. UPnP-Sicherheitslücke: Router von AVM und Telekom nicht angreifbar

    UPnP-Sicherheitslücke : Router von AVM und Telekom nicht angreifbar

    Die Deutsche Telekom und AVM melden sich beide zu der UPnP-Sicherheitslücke, die zahlreiche Router betrifft. Sie versichern beide, dass ihre eigenen Router nicht von außen per UPnP angreifbar sind.

    30.01.201333 Kommentare
  3. libupnp: Schwere UPnP-Lücke in Hunderten von Routermodellen

    libupnp : Schwere UPnP-Lücke in Hunderten von Routermodellen

    Das US-Cert warnt vor einer Lücke in den UPnP-Funktionen, welche vermutlich nahezu alle privat genutzten Router betrifft. Zwar gibt es eine einfache Abhilfe, aber das Stopfen der Lücke dürfte einige Zeit in Anspruch nehmen.

    29.01.201392 Kommentare
  4. LCOS 8.62 SU6: Patch gegen SIP-Sicherheitslücke in Lancom-VoIP-Routern

    LCOS 8.62 SU6: Patch gegen SIP-Sicherheitslücke in Lancom-VoIP-Routern

    Lancom warnt vor einer Sicherheitslücke in einigen Routern der VoIP-Serie. Wer einen 1722, 1723, 1724 oder 1823 mit dem Zusatz VoIP einsetzt, sollte umgehend die Aktualisierung auf LCOS 8.62 SU6 durchführen, empfiehlt der Hersteller.

    22.01.20133 Kommentare
  5. Angriff von innen: Router per E-Mail hacken

    Angriff von innen: Router per E-Mail hacken

    Mit einer einfachen E-Mail, die der Adressat öffnet, ohne darin etwas anzuklicken, lassen sich Router verschiedener Hersteller kompromittieren. Schuld daran seien aber nicht die Routerhersteller, sondern die Anbieter der E-Mail-Clients, allen voran Apple, so der Entdecker der Sicherheitslücke.

    30.11.201298 Kommentare
  1. Belkin: Standard-WPA2-Passwörter sind unsicher

    Belkin: Standard-WPA2-Passwörter sind unsicher

    Erneut gibt es einen Fall, bei dem die Standardpasswörter trotz WPA2 unsicher sind. Einige Belkin-Router verwenden für das Passwort einen Algorithmus, der leicht zurückgerechnet werden kann. Alles, was der Angreifer braucht, ist die Mac-Adresse.

    23.11.201214 Kommentare
  2. Cracker: Erfolgreiche Angriffe auf mehrere Millionen DSL-Modems

    Cracker: Erfolgreiche Angriffe auf mehrere Millionen DSL-Modems

    Kriminellen ist es laut Kaspersky Labs seit 2011 mehrfach gelungen, nahezu unbemerkt unterschiedliche DSL-Modem-Router in Brasilien anzugreifen. Dank einer Schwachstelle in der Firmware konnten neue Einstellungen vorgenommen und das Passwort neu gesetzt werden.

    02.10.201246 Kommentare
  3. AVM: Beta-Firmware gegen Fritzbox-Sicherheitslücke

    AVM: Beta-Firmware gegen Fritzbox-Sicherheitslücke

    AVM hat eine neue Beta-Firmware für die Fritzbox Fon WLAN 7270 und 7390 veröffentlicht. Sie beseitigt eine von der Heise-Redaktion gefundene Sicherheitslücke im Mediaserver.

    24.05.20120 Kommentare
  1. WLAN-Router: Sicherheitslücke im Mediaserver der Fritzbox

    WLAN-Router: Sicherheitslücke im Mediaserver der Fritzbox

    Einige Router der Serie Fritzbox von AVM geben im lokalen Netz ihre Konfigurationsdaten preis, ohne dass dafür eine Zugriffsberechtigung besteht. Im schlimmsten Fall kann so auch das WLAN-Passwort ausgelesen werden. Für zwei betroffene Router gibt es bereits ein Firmwareupdate.

    22.05.20121 Kommentar
  2. Speedport W 504V: Telekom stopft WPS-Lücke in drittem Router

    Speedport W 504V: Telekom stopft WPS-Lücke in drittem Router

    Auch für den Router Speedport W 540V hat die Telekom nun eine neue Firmware bereitgestellt, welche die gefährliche Lücke in der Funktion WPS schließt. Damit haben alle von dem Problem betroffenen Router ein Update erhalten.

    11.05.20123 Kommentare
  3. Speedport W 723V: Neue Firmware schließt WPS-Lücke in Telekom-Router

    Speedport W 723V: Neue Firmware schließt WPS-Lücke in Telekom-Router

    Die Telekom hat eine neue Firmware für den Router Speedport W 723V Typ B veröffentlicht. Das Update schließt die gefährliche Lücke im System WPS, durch die Fremde Zugriff auf das WLAN des Nutzers erlangen konnten. Für das Modell W 504V steht eine neue Firmware noch aus.

    08.05.20120 Kommentare
  1. Speedport W 921V: Endgültige Firmware gegen WPS-Lücke erschienen

    Speedport W 921V: Endgültige Firmware gegen WPS-Lücke erschienen

    Die Telekom hat eine neue Version der Firmware für den Router Speedport W 921V veröffentlicht. Sie ist nicht mehr als Beta gekennzeichnet und voll getestet. Als Nächstes soll es ein Update für den Speedport W 723V Typ B geben, danach kommt das Modell W 504V an die Reihe.

    02.05.20126 Kommentare
  2. Telekom: Neue Firmware für Speedport W 921V stopft WPS-Lücke

    Telekom: Neue Firmware für Speedport W 921V stopft WPS-Lücke

    Die Telekom hat für ihren unsicheren Router Speedport W 921V eine neue Firmware als Betaversion veröffentlicht. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr, in der kommenden Woche soll eine voll getestete Firmware erscheinen.

    27.04.201213 Kommentare
  3. Speedport W 921V, W 504V, W 723V: Telekom will Lücken in WLAN-Routern ab Freitag schließen

    Speedport W 921V, W 504V, W 723V: Telekom will Lücken in WLAN-Routern ab Freitag schließen

    Bereits am 27. April 2012 will die Telekom mit einem Firmwareupdate den unsicheren Router Speedport W 921V reparieren. Bisher bietet das Gerät Unbefugten Zugriff auf sein WLAN. Erst in der kommenden Woche sollen die anderen beiden unsicheren Geräte aktualisiert werden.

    26.04.20121 Kommentar
  1. Speedport W 921V, W 504V, W 723V: Sicherheitslücke in drei WLAN-Routern der Telekom

    Speedport W 921V, W 504V, W 723V: Sicherheitslücke in drei WLAN-Routern der Telekom

    Nicht nur der Speedport W 921V hat eine Sicherheitslücke in der Funktion WPS, betroffen sind auch zwei weitere Geräte. Bei diesen genügt aber ein Abschalten von WPS, wie die Telekom erklärt. Beim W 921V hilft auch nach Angaben des Providers nur das Abschalten des WLANs.

    25.04.201221 Kommentare
  2. Speedport W 921V: WLAN-Router der Telekom stehen völlig offen

    Speedport W 921V : WLAN-Router der Telekom stehen völlig offen

    Der Einbruch in private WLANs von DSL-Kunden ist so einfach wie nie: Die Router des Typs Speedport W 921V haben eine eingebaute Hintertür. Sie ist ohne Spezialkenntnisse in Sekunden zu öffnen, ein Gegenmittel gibt es bisher nicht. Nur das Abschalten des WLANs hilft.

    25.04.2012107 Kommentare
  3. Easybox: Einbruch in Vodafone-Router noch einfacher

    Easybox: Einbruch in Vodafone-Router noch einfacher

    Für ältere ab Werk mit unsicherer Vorkonfiguration ausgelieferte Router der Marke "Easybox" von Vodafone gibt es eine Art Passwortgenerator. Anwender dieser Geräte sollten dringend die Einstellungen ändern, falls das nicht schon geschehen ist.

    16.03.20122 Kommentare
  1. AVM: Fritzbox nicht anfällig für WPS-Schwachstelle

    AVM: Fritzbox nicht anfällig für WPS-Schwachstelle

    AVMs Fritzboxen sind nicht anfällig für die von Stefan Viehböck entdeckte Schwachstelle in Wi-Fi Protected Setup (WPS), teilt der Berliner Routerhersteller mit.

    02.01.201216 Kommentare
  2. WPS-Lücke: Reaver ermittelt WLAN-Passwort

    WPS-Lücke: Reaver ermittelt WLAN-Passwort

    Das US-Unternehmen Tactical Network Solutions hat mit Reaver eine Software veröffentlicht, die die von Stefan Viehböck gefundene Schwachstelle in Wi-Fi Protected Setup (WPS) nutzt. Damit lässt sich die Verschlüsselung von WLAN-Routern leicht aushebeln.

    30.12.201174 Kommentare
  3. Wi-Fi Protected Setup: Sicherheitsproblem in Millionen WLAN-Routern

    Wi-Fi Protected Setup: Sicherheitsproblem in Millionen WLAN-Routern

    Designfehler in Wi-Fi Protected Setup (WPS) machen effiziente Brute-Force-Angriffe möglich, so dass die Verschlüsselung praktisch aller WPS-fähigen Router vergleichsweise leicht ausgehebelt werden kann, warnt das US-Cert. Entdeckt hat die Sicherheitslücke der Student Stefan Viehböck aus Österreich.

    29.12.201137 Kommentare
  4. DNS Rebinding: Viele Router sind anfällig für einen neuen Angriff

    Diverse Heimrouter enthalten eine Sicherheitslücke, die sie anfällig für eine neue Form von DNS Rebinding-Angriffen machen. Der Sicherheitsexperte Craig Heffner will bei der Black-Hat-Konferenz eine Software veröffentlichen, die die Schwachstelle in verschiedenen, weitverbreiteten Modellen ausnutzt.

    19.07.201062 Kommentare
  5. Wichtige Sicherheitsupdates für mehrere D-Link-Router

    In einigen D-Link-Routern steckt eine gefährliche Sicherheitslücke. Angreifer können mit einem bereits publizierten Werkzeug die Geräte einfach übernehmen. Vom Hersteller gibt es jetzt Firmwareupdates für einige Router. Weitere Updates sollen folgen.

    19.01.201013 Kommentare
  6. Kritische Sicherheitslücke in Router-Firmware

    In der freien Router-Firmware DD-WRT v24-SP1 ist eine Sicherheitslücke, durch die Angreifer Programme mit Root-Rechten auf dem Router ausführen können. Der Fehler sitzt in DD-WRTs Webserver.

    22.07.200924 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #