Abo
  • Services:
Anzeige

Wichtige Sicherheitsupdates für mehrere D-Link-Router

Neue Firmware für DIR-615, DIR-635, DIR-655 und DIR-855

In einigen D-Link-Routern steckt eine gefährliche Sicherheitslücke. Angreifer können mit einem bereits publizierten Werkzeug die Geräte einfach übernehmen. Vom Hersteller gibt es jetzt Firmwareupdates für einige Router. Weitere Updates sollen folgen.

D-Link veröffentlicht sicherheitsrelevante Updates für mehrere Router des Herstellers, die die Besitzer der Geräte schleunigst installieren sollten. Bei mehreren Modellen ist es laut einer von Sourcesec gemeldeten Sicherheitslücke möglich, die Router zu übernehmen. Sourcesec hat dazu auch eine Software veröffentlicht, die den Fehler ausnutzen kann. Der Fehler steckt im Home Network Administration Protocol (HNAP) der Router. Ursprünglich ging Sourcesec davon aus, dass viele, möglicherweise sogar alle Router mit HNAP-Unterstützung das Sicherheitsproblem aufweisen.

Anzeige

Gegenüber Computerworld und anderen US-Publikationen gab D-Link an, dass der Routerhersteller von Sourcesec überrascht wurde. Der Routerhersteller sei nicht vorab informiert und mit den Tatsachen konfrontiert worden. D-Link sieht darin unverantwortliches Handeln seitens Sourcesec. Dass D-Link nicht vorab informiert wurde, gibt Sourcesec indirekt zu, weist allerdings jegliche Schuld von sich und verweist darauf, dass der Routerhersteller unsichere Geräte auf den Markt gebracht hat und damit selbst die Verantwortung trägt.

Betroffen sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz laut D-Link fünf vermarktete Modelle, die insgesamt aber sechs unterschiedliche Router darstellen: "So stehen für die Modelle DIR-635 (HW-Revision B), DIR-655 (HW-Revision A) und DIR-855 (HW-Revision A2) sowie für in der Vergangenheit ausgelieferte Modelle vom Typ DIR-615 (HW-Revision B1-B3) ab sofort Firmware-Updates unter ftp.dlink.de zur Verfügung", heißt es in der Mitteilung. Firmwareupdates für die Modelle DI-634M (HW-Revision B1) und DIR-635 (HW-Revision A) sollen in Kürze folgen.

Laut Sourcesec sind noch andere Router betroffen, die allerdings nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz angeboten werden. Unterschiedliche Hardwarerevisionen gleich benannter Produkte, bei Routerherstellern ist das häufiger der Fall, machen die Identifizierung der betroffenen Geräte schwierig und verwirren auch die Entdecker der Sicherheitslücke.


eye home zur Startseite
frustrierter user 02. Apr 2010

Les dir einfach den Soursec artikel (pdf) durch der auf http://www.sourcesec.com...

netgear ist... 20. Jan 2010

dein englisch suckt alle mal, neats haha! Es heißt wenn dann Netgear. Ansonsten kann man...

jow 19. Jan 2010

beim dir-615 funktioniert das fw update nicht trotz richtiger bin vom ftp



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  3. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-80%) 3,99€
  3. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel