Abo

Freedom of Information Act

Der Freedom of Information Act (FOIA) ist das US-Gesetz über die Informationsfreiheit. Es ermöglicht jedem Menschen, also nicht nur US-Bürgern, Dokumente von Behörden einzusehen. Das Gesetz wurde 1966 von US-Präsident Lyndon B. Johnson erlassen und trat 1967 in Kraft. Eine wichtige Novellierung gab es 1974.

Artikel
  1. Freedom of Information Act: Klage gegen Jahrzehnte alte Software des FBI

    Freedom of Information Act: Klage gegen Jahrzehnte alte Software des FBI

    Das FBI sucht von Bürgern angefragte Dokumente nur mit einem Programm von 1995. Neuere Software sei "Ressourcenverschwendung". Nun klagt Ryan Shapiro dagegen, dass alle seine Anfragen mit "Keine Dokumente vorhanden" beantwortet werden.

    19.07.20165 Kommentare
  2. Hashfunktionen: Datenbank über New Yorker Taxis deanonymisiert

    Hashfunktionen: Datenbank über New Yorker Taxis deanonymisiert

    Behörden in New York haben auf Anfrage eine riesige Datenbank mit Informationen über Taxirouten veröffentlicht. Wegen eines Fehlers lassen sich die Nummernschilder und mit deren Hilfe auch die Namen der Taxifahrer herausfinden. Der Grund ist die fehlerhafte Verwendung einer Hashfunktion.

    25.06.201416 Kommentare
  3. Classified Matter: Mein Briefwechsel mit der NSA

    Classified Matter: Mein Briefwechsel mit der NSA

    Ich bin ein geheimer Vorgang. Und ich stehe unter Terrorverdacht. Das ist eine Tatsache und kein Scherz. Executive Order 13526: Geheimsache zur "Abwehr des internationalen Terrorismus". Ich sage dir, was ich weiß und gebe die Hoffnung nicht auf, dass Menschen den Mut finden, mir zu sagen, was sie darüber wissen. Von Mathias Priebe.

    11.07.2013117 Kommentare
  4. Drohnen: CIA muss Dokumente zu Drohnenangriffen herausgeben

    Drohnen: CIA muss Dokumente zu Drohnenangriffen herausgeben

    Die US-Bürgerrechtsorganisation ACLU hat vor einem Berufungsgericht Recht gegen den US-Geheimdienst CIA bekommen. Die CIA muss Aufzeichnungen zu Drohnenangriffen vorlegen. Es ist aber nicht gesagt, dass diese auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden müssen.

    18.03.20137 Kommentare
  5. US-Bürgerrechtsgruppen klagen gegen US-Behörden

    Zwei US-amerikanische Bürgerrechtsorganisationen klagen gegen die US-Regierung auf Einhaltung des Informationsfreiheitsgesetzes. Die Electronic Frontier Foundation klagt im Namen einer Niederländerin, die wissen will, welche ihrer persönlichen Daten US-Behörden gespeichert haben. Gemeinsam mit der American Civil Liberties Union verlangt sie außerdem Auskunft über die Verfolgung von Mobiltelefonierern.

    02.07.20083 Kommentare

RSS Feed
RSS FeedFOIA

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #