OpenBSD

OpenBSD

Das freie Unix-Derivat OpenBSD legt besonderen Wert auf Sicherheit und widmet sich auch ausgiebig Kryptographie-Lösungen. So wird die freie SSH-Implementierung OpenSSH unter dem Dach des Projektes entwickelt. Doch auch die Qualität des Quellcodes ist dem OpenBSD-Projekt sehr wichtig, ebenso wie die Portierbarkeit des Systems und Standards.

Artikel

  1. OpenBSD 5.6: Der Walkürenritt für LibreSSL

    OpenBSD 5.6

    Der Walkürenritt für LibreSSL

    Die aktuelle Version 5.6 von OpenBSD enthält erstmals den OpenSSL-Fork LibreSSL und die Entwickler ersetzen den Standard-MTA Sendmail durch die Eigenentwicklung OpenSMTPD. Begleitet wird die Veröffentlichung von Wagners Walkürenritt.

    03.11.201414 Kommentare

  2. Ressl: LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API

    Ressl

    LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API

    Das von OpenBSD-Entwicklern gestartete LibreSSL-Projekt erstellt ein komplett neues API, das von OpenSSL und dem Fork abstrahiert. Die Schnittstelle soll auf tatsächliche Anwendungsfälle beschränkt bleiben und könnte universellen Charakter für den TLS-Stack bekommen.

    30.09.20141 Kommentar

  3. Memcmp: Timing-Attacke auf Philips-Lichtschalter

    Memcmp

    Timing-Attacke auf Philips-Lichtschalter

    Def Con 22 Mit Hilfe eines Seitenkanalangriffs ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, einen geheimen Token eines netzbasierten Lichtschalters herauszufinden. Grund ist ein Timingproblem in der Funktion memcmp(). Solche Angriffe galten bislang als unpraktikabel.

    10.08.201437 Kommentare

Anzeige
  1. OpenSSL-Fork: LibreSSL veröffentlicht erste portable Version

    OpenSSL-Fork

    LibreSSL veröffentlicht erste portable Version

    LibreSSL ist in der Version 2.0.0 veröffentlicht worden. Es ist die erste Version des OpenSSL-Forks, die nicht nur unter OpenBSD läuft. Getestet wurde sie unter Linux, Solaris, MacOS X und FreeBSD.

    11.07.201421 Kommentare

  2. Nach OpenSSL-Fork: LibreSSL-Entwickler ziehen erstes Fazit

    Nach OpenSSL-Fork

    LibreSSL-Entwickler ziehen erstes Fazit

    Einen Monat nach dem OpenSSL-Fork gibt OpenBSD-Foundation-Vorstand Bob Beck einen Lagebericht ab. Das Projekt suche weiter nach einer Finanzierung, habe den Code aber weiter verbessert und Fehler behoben.

    20.05.201432 Kommentare

  3. Unix: OpenBSD 5.5 löst Unix-Zeitproblem

    Unix

    OpenBSD 5.5 löst Unix-Zeitproblem

    Die Unix-Zeit von OpenBSD nutzt nun fast ausschließlich eine 64-Bit-Variable und löst damit das Jahr-2038-Problem. Die Installation ist zudem signiert.

    02.05.201425 Kommentare

  1. Theo de Raadt: OpenSSL ist nicht reparierbar

    Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

    Der OpenSSL-Code sei zu chaotisch, um ihn zu reparieren, sagt OpenBSD-Gründer Theo de Raadt der US-Seite Ars Technica. Das rechtfertige die Aufräumarbeiten und den Fork LibreSSL.

    23.04.2014154 Kommentare

  2. Libressl: OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork

    Libressl

    OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork

    Nach dem Beginn von Aufräumarbeiten hat das OpenBSD-Team offiziell einen Fork von OpenSSL gestartet. Das Projekt LibreSSL soll erstmals in OpenBSD 5.6 erscheinen, das für kommenden November geplant ist.

    22.04.201441 Kommentare

  3. OpenSSL: OpenBSD mistet Code aus

    OpenSSL

    OpenBSD mistet Code aus

    Entwickler des OpenBSD-Projekts haben begonnen, den Code der Kryptobibliothek OpenSSL zu entrümpeln. Ob ihre Änderungen vom OpenSSL-Projekt übernommen werden, ist aber ungewiss.

    15.04.201416 Kommentare

  4. BSD-Systeme: Gnome 3 läuft auch ohne Systemd

    BSD-Systeme

    Gnome 3 läuft auch ohne Systemd

    In der Debatte um das Init-System Debians wurde behauptet, Gnome hänge zu stark von Systemd ab. Dem widerspricht Release-Team-Mitglied Clasen deutlich und verweist auf die Arbeit von Free- und OpenBSD.

    19.02.20142 Kommentare

  5. Theo de Raadt: OpenBSD-Foundation geht das Geld aus

    Theo de Raadt

    OpenBSD-Foundation geht das Geld aus

    Wegen fehlender Einnahmen sieht sich die OpenBSD-Foundation nicht in der Lage, ihre Stromkosten zu zahlen. Ändert sich daran nichts, müssten schlimmstenfalls die Server abgeschaltet werden.

    16.01.201453 Kommentare

  6. Unix: OpenBSD 5.3 mit stabilem OpenSMTPD

    Unix

    OpenBSD 5.3 mit stabilem OpenSMTPD

    Die aktuelle OpenBSD-Version stuft den Mail-Transfer-Agent OpenSMTPD als stabil ein. Außerdem unterstützt das auf Sicherheit ausgelegte System Virtio.

    03.05.201311 Kommentare

  7. Unix: OpenBSD 5.2 verbessert Mehrkernunterstützung

    Unix

    OpenBSD 5.2 verbessert Mehrkernunterstützung

    Mit der aktuellen OpenBSD-Version können mehrere CPUs und -Kerne genutzt werden. Zudem beherrscht das System nun den Hibernation-Ruhezustand auf einigen Rechnern.

    02.11.20126 Kommentare

  8. OpenBSD-Fork: Bitrig modernisiert OpenBSD

    OpenBSD-Fork

    Bitrig modernisiert OpenBSD

    Der Fork Bitrig plant, die OpenBSD-Basis zu modernisieren und legt weniger Wert auf Sicherheit als das Original. Mit LLVMs Clang als Compiler soll das System zudem schneller werden.

    14.06.20128 Kommentare

  9. Unix: OpenBSD 5.1 mit Gnome 3.2

    Unix

    OpenBSD 5.1 mit Gnome 3.2

    Das auf Sicherheit ausgerichtete OpenBSD 5.1 stellt Gnome 3.2 als optionale Oberfläche zur Verfügung. Außerdem unterstützt das System nun die Grafikchipsätze der Sandy-Bridge-Architektur.

    02.05.201210 Kommentare

  10. Unix: OpenBSD 5.0 erschienen

    Unix

    OpenBSD 5.0 erschienen

    OpenBSD 5.0 erlaubt bei der Installation erstmals das Nachladen unfreier Firmware aus dem Internet. Das Entwicklerteam hat auch zahlreiche Anwendungen aktualisiert und die Netzwerkfunktionen ausgebaut.

    02.11.20115 Kommentare

  11. Betriebssystem: OpenBSD 4.9 veröffentlicht

    Betriebssystem

    OpenBSD 4.9 veröffentlicht

    Die BSD-Variante OpenBSD ist in Version 4.9 erschienen. Das Entwicklerteam hat eine Vielzahl von Anwendungen aktualisiert. OpenSSH bekommt mit Version 5.8 neue Funktionen.

    02.05.20114 Kommentare

  12. OpenBSD IPSEC-Stack: Erste Prüfungen entkräften Backdoor-Verdacht

    OpenBSD IPSEC-Stack

    Erste Prüfungen entkräften Backdoor-Verdacht

    Nach einer ersten Prüfung des Codes des IPSEC-Stacks in OpenBSD geben die Entwickler Entwarnung: Es gebe keine Hinweise dafür, dass Backdoor-Programme in den Code eingeschleust wurden.

    23.12.201026 Kommentare

  13. Sicherheit: Angeblich Backdoor im IPSEC-Stack von OpenBSD

    Sicherheit

    Angeblich Backdoor im IPSEC-Stack von OpenBSD

    Der IPSEC-Stack von OpenBSD enthält möglicherweise mehrere Hintertüren, die im Auftrag der US-Regierung in die Software integriert wurden. Auf Basis der Software entstanden viele weitere freie IPSEC-Implementierungen, so dass die Backdoor ihren Weg in andere Software gefunden haben könnte.

    15.12.2010128 Kommentare

  14. Betriebssystem: OpenBSD 4.7 freigegeben

    Betriebssystem

    OpenBSD 4.7 freigegeben

    Die quelloffene BSD-Variante OpenBSD ist in der Version 4.7 erschienen. Vor allem im Paket OpenSSH 5.5 haben die Entwickler Reparaturen eingepflegt und neue Funktionen integriert.

    20.05.201038 Kommentare

  15. OpenBSD-4.6-Live-CD veröffentlicht

    Die neue Version der Live-CD BSDanywhere basiert auf der aktuellen OpenBSD-Version 4.6 und bringt jetzt statt Enlightenment E17 den Window-Manager Icewm mit.

    06.11.200937 Kommentare

  16. BSDanywhere 4.5: OpenBSD zum Ausprobieren

    Die Live-CD BSDanywhere ist in der Version 4.5 erschienen. Sie basiert auf der neuen OpenBSD-Version 4.5 und ermöglicht es, das Unix-System ohne Installation auszuprobieren.

    07.05.200930 Kommentare

  17. OpenBSD 4.5 mit Openmoko-Portierung erschienen

    OpenBSD 4.5 mit Openmoko-Portierung erschienen

    Die neue Version 4.5 des freien Unix-Derivates OpenBSD läuft auf dem Openmoko-Smartphone. Darüber hinaus wurde die Hardwareunterstützung erweitert und die Softwareauswahl aktualisiert.

    04.05.20094 Kommentare

  18. OpenBSD 4.4 veröffentlicht

    Das freie Unix-Derivat OpenBSD ist in der Version 4.4 erschienen. Neben aktualisierten Programmen finden sich darin auch neue Treiber. Die Entwickler haben zudem die Dateisystemleistung steigern können.

    04.11.200834 Kommentare

  19. OpenBSD-Entwickler behebt 33 Jahre alten Fehler

    Der OpenBSD-Entwickler Otto Moerbeek hat einen Fehler im Parsergenerator Yacc aufgespürt und behoben, der dort schon seit 1975 vorhanden war. Moerbeek war bei seiner Arbeit am Speicherverteiler Malloc darauf gestoßen.

    17.07.200822 Kommentare

  20. 25 Jahre alter Unix-Fehler behoben

    OpenBSD-Entwickler Marc Balmer hat einen Fehler im Betriebssystem, der bereits seit 1983 besteht, behoben. Der Fehler hatte zur Folge, dass ein Samba-Server abstürzte, wenn er Dateien von einem MS-DOS-Dateisystem anbieten sollte. Laut Balmer findet sich der Fehler in allen BSD-Varianten.

    14.05.200855 Kommentare

  21. OpenBSD 4.3 erweitert Hardware-Unterstützung

    Das freie Unix-Derivat OpenBSD ist nun in der Version 4.3 verfügbar, die einige zusätzliche und erweiterte Treiber enthält. Bei der Softwareauswahl ist OpenBSD nicht ganz auf dem aktuellen Stand, bringt aber wie immer die neuen Versionen der vom Projekt entwickelten Programme wie OpenSSH mit.

    02.05.20082 Kommentare

  22. OpenBSD 4.2 mit neuer Installationsmethode

    Das Unix-Derivat OpenBSD ist in der Version 4.2 erschienen, die außer erweiterter Hardware-Unterstützung auch Änderungen am Installationsprozess enthält. Wie üblich sind auch die aktuellen Versionen von Programmen wie OpenSSH enthalten, die ebenfalls vom OpenBSD-Projekt entwickelt werden.

    01.11.20078 Kommentare

  23. SFLC schließt WLAN-Treiber-Untersuchung ab

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat seine Untersuchung des Linux-WLAN-Treibers Ath5k für Atheros-Chips abgeschlossen und die Lizenzprobleme ausgeräumt. Gemeinsam mit den Copyright-Inhabern hat das SFLC sichergestellt, dass Änderungen an das OpenBSD-Projekt zurückgegeben werden können.

    27.09.200717 Kommentare

  24. Sun öffnet Wiki für Hardware-Dokumentation

    Damit Open-Source-Entwickler Treiber für ältere Sun-Hardware schreiben können, hat das Unternehmen nun ein Wiki eröffnet. Darin veröffentlicht Sun Hardware-Dokumentationen und bietet die Möglichkeit, weitere Spezifikationen anzufordern - gibt aber kein Versprechen ab, diesen Bitten nachzukommen.

    28.08.20071 Kommentar

  25. OpenBSD-Stiftung gegründet

    Die OpenBSD Foundation wurde in Kanada als gemeinnützige Organisation anerkannt und kann damit ihre Arbeit aufnehmen. Sie soll als juristische Person fungieren, wenn OpenBSD unterstützt werden soll.

    26.07.20078 Kommentare

  26. OpenBSD auf die Xbox portiert

    OpenBSD auf die Xbox portiert

    Die Portierung des freien Unix-Systems OpenBSD auf Microsofts erste Spielekonsole Xbox ist abgeschlossen. Auch wenn sich mit dem System prinzipiell bereits arbeiten lässt, funktioniert aber noch nicht alles. So muss etwa auf einen X-Server für eine grafische Oberfläche noch verzichtet werden.

    19.07.200724 Kommentare

  27. OpenBSD 4.1 verfügbar

    Das freie Unix-Derivat OpenBSD ist in der Version 4.1 erschienen, für die die Entwickler neue Funktionen in nahezu allen Bereichen des Systems versprechen. Dazu zählen unter anderem eine Reihe neuer Treiber und Programme. OpenBSD ist vor allem auf Sicherheit optimiert, so dass mit dem Motto "Only two remote holes in the default install, in more than 10 years" geworben wird.

    02.05.200718 Kommentare

  28. OpenBSD gegen Linux-Entwickler

    Auf die Ankündigung des Novell-Entwicklers Greg Kroah-Hartman, kostenlos Linux-Treiber für Hersteller zu entwickeln und sich an Vertraulichkeitsvereinbarungen zu halten, hagelt es nun heftige Kritik aus dem OpenBSD-Lager. Dies würde freie Software schädigen.

    16.02.2007130 Kommentare

  29. OpenBSD 4.0 mit erweiterter Hardware-Unterstützung

    In der neu erschienenen Version 4.0 läuft das Unix-Derivat OpenBSD auf zusätzlichen Hardwareplattformen. Insbesondere für Netzwerkkarten gibt es auch eine Reihe neuer Treiber. Die mitgelieferten Programme wurden zum Teil ebenfalls aktualisiert, wobei sich dennoch viele Programmversionen nicht von denen aus OpenBSD 3.9 unterscheiden.

    01.11.20061 Kommentar

  30. OpenBSD: Intel betrügt die Open-Source-Community

    Auf der Mailingliste des OpenBSD-Projektes üben einige Entwickler harsche Kritik an Intels Open-Source-Strategie. Die Firma wolle nur Open-Source-freundlich erscheinen und die Community als Beta-Tester missbrauchen. Auslöser ist die Arbeit an einem freien Wireless-Treiber, die nur langsam vorwärts geht, da Intel den Entwicklern keine Hardware-Dokumentation gibt.

    02.10.200677 Kommentare

  31. OpenBSD 3.9 erschienen

    Das freie Unix-Derivat OpenBSD ist nun in der Version 3.9 verfügbar, die vor allem neue Treiber bietet. So läuft OpenBSD 3.9 auch auf einigen Apple-Rechnern mit G5-Prozessor und unterstützt zusätzliche Netzwerkkarten. Die mitgelieferten Programme aktualisierten die Entwickler ebenfalls.

    02.05.20063 Kommentare

  32. Mozilla Foundation unterstützt OpenBSD

    Die Mozilla Foundation hat dem OpenBSD-Projekt 10.000,- US-Dollar gespendet, um so die Fortentwicklung von OpenBSD und OpenSSH zu sichern. Vor kurzem hatte das Projekt über finanzielle Schwierigkeiten geklagt, die auch Veranstaltungen wie die Hackathons gefährden.

    04.04.20060 Kommentare

  33. OpenBSD: Finanzielle Schwierigkeiten gefährden auch OpenSSH

    Das OpenBSD-Projekt hat Angaben zu seiner finanziellen Lage gemacht, wonach das Projekt in den letzten zwei Jahren 40.000 US-Dollar Verlust gemacht hat. Dies gefährdet nun auch Veranstaltungen wie die Hackathons. Verantwortlich werden die fehlenden CD-Verkäufe gemacht.

    22.03.200646 Kommentare

  34. Live-CD für anonymen Internetzugang

    Eine auf OpenBSD 3.8 basierende Live-CD soll den anonymen Zugang zum Internet ermöglichen. Dafür gibt sich das System als Windows XP aus und nutzt den von der Electronic Frontier Foundation (EFF) unterstützten Anonymisierungsdienst Tor.

    16.01.200695 Kommentare

  35. OpenBSD in Version 3.8 erschienen

    Das freie BSD-Derivat OpenBSD erfährt mit der Version 3.8 eine Überarbeitung. Mit dabei sind zahlreiche neue Treiber, Werkzeuge und Funktionen.

    01.11.20059 Kommentare

  36. OpenBSD 3.7 mit besserer WLAN-Unterstützung

    Das vor allem auf Sicherheit bedachte BSD-Derivat OpenBSD ist in der Version 3.7 erschienen, die diverse Korrekturen, aber auch neue Funktionen mitbringt. Zudem werden neue Plattformen unterstützt, mit OpenBSD/Zaurus Sharps Linux-PDA Zaurus SL-C3000 sowie mit OpenBSD/sgi die O2-Systeme von SGI.

    20.05.20051 Kommentar

  37. OpenCVS kommt

    Mit OpenCVS entsteht unter dem Dach des OpenBSD-Projekts eine alternative Implementierung des Revisions-Kontroll-Systems CVS. OpenCVS soll unter der sehr liberalen BSD-Lizenz stehen. Die Entwickler zielen darauf ab, das System so kompatibel wie möglich zu anderen CVS-Implementierungen zu machen, sofern die Gesamtsicherheit des Systems dadurch nicht beeinträchtigen wird.

    16.12.20040 Kommentare

  38. OpenBGPD: Freie BGP-Implementierung veröffentlicht

    Das OpenBSD-Projekt hat mit OpenBGPD jetzt eine freie Implementierung des Border Gateway Protocol in der Version 4 veröffentlicht. Das formal erste offizielle Release von OpenBGPD erlaubt es, aus normalen Systemen Router zu machen, die Routen mit anderen, BGP-Protokoll-fähigen Routern austauschen können.

    09.11.20040 Kommentare

  39. OpenBSD 3.6 unterstützt Multiprozessor-Systeme

    Mit der jetzt erschienenen Version 3.6 unterstützt OpenBSD nun auch Multiprozessor-Systeme auf den Plattformen i386 und AMD64. Zudem unterstützt das Betriebssystem nun auch die Plattform luna88k.

    01.11.20040 Kommentare

  40. GeNUA setzt auf OpenBSD

    GeNUA stellt seine Firewall-Produktfamilie GeNUGate auf ein neues Betriebssystem um: Ab dem kommenden Release 6.0 sollen die Firewalls auf OpenBSD laufen. Bisher kam die kommerzielle BSD-Variante BSD/OS von WindRiver zum Einsatz.

    01.07.20040 Kommentare

  41. OpenBSD 3.5 erschienen

    OpenBSD 3.5 erschienen

    OpenBSD, die auf Sicherheit optimierte freie BSD-Variante, ist jetzt in der Version 3.5 erschienen. Dabei wird unter anderem erstmals die AMD64-Plattform unterstützt, einschließlich des Non-Executable-Bits.

    03.05.20040 Kommentare

  42. OpenBSD 3.4 erschienen

    Am 1. November 2003 ist das freie BSD-Derivat OpenBSD in der Version 3.4 erschienen. Das auf Sicherheit optimierte Betriebssystem erfuhr einige Neuerungen, die unter anderem eine erhöhte Sicherheit versprechen. So wurden die ausführbaren Dateien in der i386-Variante von OpenBSD auf das ELF-Format umgestellt.

    03.11.20030 Kommentare

  43. OpenBSD 3.3 erschienen

    OpenBSD 3.3 erschienen

    Die insbesondere auf Sicherheit optimierte BSD-Variante OpenBSD ist jetzt in der Version 3.3 erschienen. Darin enthalten sind zahlreiche Neuerungen, insbesondere, um die Sicherheit das Systems weiter zu erhöhen.

    02.05.20030 Kommentare

  44. Neue Version von OpenBSD veröffentlicht

    Mit der Version 3.2 legt das OpenBSD-Team eine neue Version seiner auf 4.4-BSD basierenden BSD-Version vor. Das auf Sicherheit optimierte OpenBSD bringt in der Version 3.2 unter anderem OpenSSH 3.5 mit.

    04.11.20020 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Ohne Verschlüsselung
    Unitymedia öffnet digitale private TV-Programme
    Ohne Verschlüsselung: Unitymedia öffnet digitale private TV-Programme

    Unitymedia hebt auf Druck des Kartellamts die Verschlüsselung des privaten digitalen Fernsehprogramms auf. Damit soll die Übernahme von Kabel BW möglich werden.
    (Unitymedia)

  2. Ice Cream Sandwich
    HTC verteilt Android-4-Update für Sensation XE
    Ice Cream Sandwich: HTC verteilt Android-4-Update für Sensation XE

    Das Sensation XE von HTC erhält ab sofort das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich. Wie das Sensation läuft das Sensation XE nach dem Update nicht mit dem aktuellen Sense 4.0, das es vorerst nur für die One-Modelle von HTC gibt.
    (Incredible S Ice Cream Sandwich)

  3. Freie Softwareentwickler
    Welche Programmiersprachen angesagt sind
    Freie Softwareentwickler: Welche Programmiersprachen angesagt sind

    Java, C/C++ oder C#? Eine Projektbörse für IT-Freiberufler hat ausgewertet, welche Programmiersprachen bei Projekten in den vergangenen Monaten gewünscht wurden. Der Bedarf an klassischen Java-Entwicklern ist demnach stark gestiegen.
    (Programmiersprachen)

  4. Kindle Paperwhite
    "Papierweißes" Display für Amazons E-Book-Reader
    Kindle Paperwhite: "Papierweißes" Display für Amazons E-Book-Reader

    Amazons E-Book-Reader Kindle-Touch sollen angeblich bald mit einem hellen E-Ink-Display auf den Markt kommen, das beleuchtet werden kann. Das Display der aktuellen Modelle erinnert hingegen eher an graues Recyclingpapier.
    (Kindle Paperwhite)

  5. Test PES 2013
    Die Entdeckung der Langsamkeit
    Test PES 2013: Die Entdeckung der Langsamkeit

    Tempo rausnehmen, auf die Lücke im Abwehrriegel warten und dann schnell zuschlagen: Was im echten Leben oft zu langatmigem Rasenschach führt, ist eine der wichtigsten Neuerungen in Pro Evolution Soccer 2013 - und macht die ohnehin realistische Simulation noch ein ganzes Stück vielseitiger.
    (Pes 2013)

  6. Elektroauto
    Henrik Fisker verlässt eigenes Unternehmen
    Elektroauto: Henrik Fisker verlässt eigenes Unternehmen

    Der Hybridautohersteller Fisker Automotive steckt weiter in der Krise: Gründer und Namensgeber Henrik Fisker ist aus dem Unternehmen, das ein Luxusauto mit Hybridantrieb entwickelt hat, ausgestiegen.
    (Fisker)

  7. HTC Desire 310
    4,5-Zoll-Smartphone mit Quad-Core-CPU für 160 Euro
    HTC Desire 310: 4,5-Zoll-Smartphone mit Quad-Core-CPU für 160 Euro

    Mit dem Desire 310 hat HTC ein neues Android-Smartphone vorgestellt, das sich besonders an Einsteiger richtet und in direkter Konkurrenz zum Moto G von Motorola steht. Der Käufer bekommt einen 4,5-Zoll-Touchscreen, einen Quad-Core-Prozessor und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.
    (Htc Desire 310)


Verwandte Themen
OpenSSH, BSD, SSH, Heartbleed, OpenSSL, Enlightenment, SSL, Chromium, DHCP, Sparc, Mesa, IPv6, Ruby, Reverse Engineering

RSS Feed
RSS FeedOpenBSD

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de