Hirnforschung

Artikel

  1. Hirnforschung: Roboter beschwört Geister

    Hirnforschung

    Roboter beschwört Geister

    Gibt es Geister? Natürlich nicht, werden die meisten sagen. Doch, werden andere entgegnen, sie könnten Geister fühlen. Schweizer Wissenschaftler haben einen Roboter entwickelt, der Geistern auf die Spur kommt. Das Ergebnis ist anders als erwartet - aber nicht weniger gruselig.

    07.11.201477 KommentareVideo

  1. Kognitionswissenschaft: Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

    Kognitionswissenschaft

    Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

    Wie erkennen Menschen Emotionen? Ein neues Computermodell soll helfen, das besser zu verstehen. Um es zu entwickeln, untersuchten US-Forscher Gesichtsausdrücke - und ordneten sie 15 neuen Gefühlen zu.

    01.04.201410 Kommentare

  2. Fit durch Strom: US-Militär testet elektrische Hirnstimulation

    Fit durch Strom

    US-Militär testet elektrische Hirnstimulation

    Damit Soldaten bei drögen Arbeiten wie der Auswertung von stundenlangen Drohnenvideos wach bleiben, testet das US-Militär den Einsatz elektrischer Ströme zur Aufmerksamkeits- und Leistungssteigerung. Mit Elektroschocks hat das nichts zu tun.

    21.02.201424 Kommentare

Anzeige
  1. Max-Planck-Institut: Super Mario lässt Hirnregionen wachsen

    Max-Planck-Institut

    Super Mario lässt Hirnregionen wachsen

    Regelmäßiges Videospielen kann das Wachstum einiger Hirnregionen fördern, wie Forscher des Max-Planck-Instituts bewiesen haben. Wer häufig Spiele wie Super Mario 64 spielt, kann besser navigieren und sich in 3D-Welten zurechtfinden.

    02.12.201327 KommentareVideo

  2. Hirnforschung: Ratten kommunizieren per Hirnstrom

    Hirnforschung

    Ratten kommunizieren per Hirnstrom

    Forscher haben für Ratten eine Gehirn-zu-Gehirn-Schnittstelle konstruiert. Über diese konnten die Tiere Informationen austauschen. Das klappte auch über mehrere tausend Kilometer.

    01.03.201372 KommentareVideo

  3. Hirnforschung: Ratte fühlt Infrarotlicht

    Hirnforschung

    Ratte fühlt Infrarotlicht

    US-Forscher haben die sinnliche Wahrnehmung von Ratten erweitert: Sie haben ihnen Elektroden in ihr Gehirn implantiert, die sie Infrarotlicht fühlen lassen.

    18.02.201324 Kommentare

  1. 300 Millionen US-Dollar: Microsoft-Gründer will wissen, wie das Gehirn funktioniert

    300 Millionen US-Dollar

    Microsoft-Gründer will wissen, wie das Gehirn funktioniert

    Paul Allen, einer der Microsoft-Gründer, finanziert das von ihm gegründete "Allen Institute for Brain Science" mit weiteren 300 Millionen US-Dollar. Das Forschungsinstitut hat den Auftrag herauszufinden, wie das menschliche Gehirn funktioniert.

    23.03.201216 KommentareVideo

  2. Hirnforschung: Wissenschaftler rekonstruieren Gehörtes aus Hirnströmen

    Hirnforschung

    Wissenschaftler rekonstruieren Gehörtes aus Hirnströmen

    US-Wissenschaftlern ist es gelungen, Wörter, die eine Testpersonen gehört hat, aus Hirnströmen zu rekonstruieren. Im nächsten Schritt wird es darum gehen, Wörter, an die eine Person denkt, aus ihren Hirnströmen herauszulesen.

    01.02.201230 KommentareVideo

  3. Forschung: Gerade gesehenes Videobild aus dem Hirn auslesen

    Forschung  

    Gerade gesehenes Videobild aus dem Hirn auslesen

    Wissenschaftlern ist erstmals gelungen, durch aufwendige Echzteit-Gehirnscans ein vom Betrachter gerade angeschautes Video näherungsweise zu rekonstruieren oder zu erwahnen. Der Weg zu neuen Hirn-Maschine-Schnittstellen ist jedoch noch weit.

    23.09.2011100 KommentareVideo

  4. Denkkappe

    Strom macht schlau

    Australische Wissenschaftler haben eine Denkkappe entwickelt: Diese regt einen bestimmten Teil des Gehirns an und erhöht so die Fähigkeit, in neue Richtungen zu denken.

    11.02.201128 Kommentare

  5. Neurowissenschaft: Wissenschaftler lesen Wörter in Hirnwellen

    Neurowissenschaft

    Wissenschaftler lesen Wörter in Hirnwellen

    US-Wissenschaftlern ist gelungen, Wörter anhand von Signalen des Sprachzentrums im Gehirn zu erkennen. Das System könnte es stark gelähmten Patienten künftig ermöglichen, zu kommunizieren.

    08.09.201058 Kommentare

  6. Männer tendieren mehr zu Computerspielsucht als Frauen

    Eigentlich wollte man sich ja nur eine halbe Stunde hinsetzen und am Computer spielen. Doch ehe man sich versieht, sind zwei Stunden vergangen. Warum geht das eigentlich nur Männern so? Sind Frauen anders? Diesen Fragen sind Forscher an der Stanford University nachgegangen.

    05.02.200880 Kommentare

  7. Gedanken eines Affen steuern Roboter

    Amerikanischen Wissenschaftlern ist es erstmals gelungen, einen Roboter mit Gedankensignalen zu steuern. Ein Affe auf einem Laufband setzte den Roboter auf der anderen Seite des Erdballs in Bewegung. Die Forscher erhoffen sich daraus Erkenntnisse für die Entwicklung eines Bewegungsapparates für Gelähmte.

    15.01.200853 Kommentare

  8. GDC: Project Epoc - Spielsteuerung mit Gedanken & Emotionen

    GDC: Project Epoc - Spielsteuerung mit Gedanken & Emotionen

    Mit einer an Science-Fiction-Filme erinnernden Kappe will es das Unternehmen Emotiv Systems den Trägern ermöglichen, Computer mit Gedanken und Emotionen zu steuern. Die vier Firmengründer hoffen, damit die Interaktion mit Computern natürlicher zu machen - für den Anfang hofft das Emotiv-Team, die Spielebranche von ihrem auf den Kopf zu setzenden Eingabegerät zu überzeugen und liefert ihnen dafür das "Emotiv Development Kit" (EDK).

    07.03.200751 Kommentare

  9. Forschung: Junge spielt Space Invaders per Gedankensteuerung

    Bis Prothesen, Software-Anwendungen oder auch Spiele nur mit Kraft von Gedanken gesteuert werden können, ist es zwar noch ein weiter Weg. Forscher der US-amerikanischen Washington University in St. Louis haben jedoch im Rahmen der Behandlung eines 14-jährigen an Epilepsie leidenden Teenagers einige Experimente durchgeführt - unter anderem auch mit einer modifizierten Version des Spieleklassikers Space Invaders.

    11.10.200663 Kommentare

  10. Kartenspiel Freecell kann Demenz im Frühstadium erkennen

    IT-Verantwortlichen ist das Kartenspiel Freecell, das seit 1992 in Windows- Systemen installiert ist, ein Dorn im Auge, wenn Mitarbeiter zu viel Zeit damit vergeuden anstatt zu arbeiten - doch Medizinern könnte das Computer-Kartenspiel helfen, Anzeichen von Demenz bei Patienten frühzeitig zu erkennen.

    19.07.200637 Kommentare

  11. Lernen: Forscher filmen neuronale Hirnprozesse

    Reize aufnehmen, verarbeiten, speichern - Forscher der Ruhr-Uni Bochum wollen neuronales Lernen ergründen. Dazu werden Probanden speziell entwickelte optische Reizmuster vorgespielt und dabei die Aktivität der Hirnnervenzellen im visuellen Cortex aufgezeichnet. Die Wissenschaftler wollen die aufgezeichneten Änderungen neuronaler Aktivierung auswerten, um Lernprozesse besser verstehen zu können.

    02.06.200631 Kommentare

  12. Hoffnung für Gelähmte? Kommunikation per Gehirnsignal

    Schwere motorische Schädigungen oder Lähmungen können unter anderem eine ungehinderte Kommunikation mit Mitmenschen erschweren, wenn nicht gar unmöglich machen. Fortschritte bei der Entwicklung von Hirn-Computer-Schnittstellen, so genannten Brain-Computer-Interfaces (BCI), könnten laut den auf dem 33sten Jahresteffen der Society for Neuroscience versammelten Wissenschaftlern die Kommunikationsfähigkeit in naher Zukunft wieder herstellen und die Betroffenen aus ihrer Isolation befreien.

    11.11.20030 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Test Call of Juarez 3
    Dröger Drogenkrieg statt Wilder Western
    Test Call of Juarez 3: Dröger Drogenkrieg statt Wilder Western

    Kraftfahrzeug statt Kutsche, Drogen- statt Bürgerkrieg und leichte Mädchen statt großer Liebe: Der dritte Teil von Call of Juarez setzt auf ein ganz anderes Szenario als die Vorgänger - und schreckt damit alte Fans ab, ohne neue zu gewinnen.
    (Call Of Juarez)

  2. Kodak
    Einzugsscanner für Dokumentenarchivierung
    Kodak: Einzugsscanner für Dokumentenarchivierung

    Kodak hat eine Scannerserie mit LED-Technik vorgestellt, die zum schnellen Digitalisieren von Papiervorlagen gedacht ist. Durch das Einzugsverfahren benötigen sie weniger Platz auf dem Schreibtisch als Flachbettscanner.
    (Einzugsscanner)

  3. DSLR
    Canon ruft 68.000 EOS 650D wegen Allergierisiko zurück
    DSLR: Canon ruft 68.000 EOS 650D wegen Allergierisiko zurück

    Canon USA muss seine Warnung hinsichtlich der neuen EOS 650D ausweiten. Das Unternehmen hat den Nummernkreis der Kameras erweitert, die aufgrund fehlerhafter Griffflächen allergische Reaktionen auslösen könnten. Auch in Deutschland verkaufte Kameras sollten überprüft werden.
    (Eos 650d)

  4. Linux Mint 13
    Maya kommt mit Mate, Cinnamon und MDM
    Linux Mint 13: Maya kommt mit Mate, Cinnamon und MDM

    Linux Mint 13 alias "Maya" bietet Nutzern zwei alternative Desktops zur Auswahl an, die den Machern zufolge zu den besten derzeit verfügbaren Desktops zählen und perfekt in Linux Mint integriert sind.
    (Linux Mint)

  5. Saints Row 4
    US-Präsident, Aliens und Superkräfte
    Saints Row 4: US-Präsident, Aliens und Superkräfte

    Nachdem Koch Media das Entwicklerstudio Volition für rund 22 Millionen US-Dollar gekauft hat, stellt das Unternehmen mit Saints Row 4 jetzt den ersten Titel vor - und kündigt an, dass Spieler ins Weiße Haus einziehen werden.
    (Saints Row 4)

  6. Test
    Ubuntu 11.10 hübscht Unity auf
    Test: Ubuntu 11.10 hübscht Unity auf

    Canonical hat für Ubuntu 11.10 die Oberfläche Unity verschönert. Für Ubuntu-Nutzer, die sich nicht mit dem Konzept von Unity anfreunden können, steht die direkte Konkurrenz der Gnome-Shell ebenfalls zur Verfügung.
    (Theme Ubuntu 11.10)

  7. Taxi-App
    Startup Uber sammelt 1,2 Milliarden Dollar
    Taxi-App: Startup Uber sammelt 1,2 Milliarden Dollar

    In einer Finanzierungsrunde hat der Fahrdienst Uber reichlich Mittel für die weitere Expansion erhalten. Die Taxi-Konkurrenz Wundercar muss in Hamburg hingegen ihren Betrieb einstellen.
    (Uber)


Verwandte Themen
BCI, Medizin

RSS Feed
RSS FeedHirnforschung

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de