Versuchsaufbau: neurologische Funktionen wiederherstellen
Versuchsaufbau: neurologische Funktionen wiederherstellen (Bild: Nicolelis Lab/Duke University)

Hirnforschung Ratte fühlt Infrarotlicht

US-Forscher haben die sinnliche Wahrnehmung von Ratten erweitert: Sie haben ihnen Elektroden in ihr Gehirn implantiert, die sie Infrarotlicht fühlen lassen.

Anzeige

US-Wissenschaftler haben eine Ratte so modifiziert, dass sie Infrarotlicht wahrnimmt. Allerdings sieht das Tier das Licht nicht, sondern fühlt es.

 
Video: Ratte nimmt Infrarotlicht wahr

Möglich ist das durch einen Infrarotsensor (IR), den die Forscher von der Duke-Universität in Durham im US-Bundesstaat North Carolina der Ratte auf den Kopf gesetzt haben. Den IR-Sensor haben sie über Elektroden mit dem somatosensorischen Cortex des Nagers verbunden. Das ist der Teil des Gehirns, der für die haptische Wahrnehmung zuständig ist.

Kratzen bei IR-Licht

Wird der Sensor mit IR-Licht angestrahlt, stimulieren die Elektroden den somatosensorischen Cortex. Bei den Ratten verarbeitet dieses Areal auch die Daten der Tasthaare. Entsprechend reagierten die Tiere auch auf das IR-Licht: Sie kratzten sich im Gesicht - so als ob etwa die Tasthaare berührt worden sind. Mit der Zeit hätten sie aber gelernt, die Wahrnehmung von IR-Licht und Tasthaaren auseinanderzuhalten, erklärte Miguel Nicolelis bei einer Präsentation auf dem Jahrestreffen der American Association for the Advancement of Science (AAAS).

Die Forscher trainierten die Ratten zunächst in einem Parcours darauf, an Stellen, an denen eine Leuchtdiode (LED) im sichtbaren Licht aufleuchtet, einen Hebel zu betätigen. Dann erhielten die Nager etwas Wasser. Danach schalteten sie auf IR-LED um. Anfangs ließen sich die Ratten davon irritieren und kratzten sich. Doch nach etwa einem Monat hätten sie die Signale interpretieren können.

Neuer Sinn

Die Ratten hätten gelernt, diese neue Informationsquelle zu nutzen und dabei zwischen verschiedenen IR-Signalen in ihrer Umgebung zu unterscheiden, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift Nature Communications. Sie hätten zudem unterscheiden können, ob ihre Nervenzellen durch eine Berührung der Tasthaare oder durch IR-Licht stimuliert wurde. Die Infrarotwahrnehmung habe die ursprüngliche taktile Wahrnehmung nicht verdrängt. Mit anderen Worten: Die Ratten haben eine neue sinnliche Wahrnehmung erlernt.

Eine solche kortikale Prothese könne dazu eingesetzt werden, neurologische Funktionen wiederherzustellen, erklärte Nicolelis. So könnte einem Menschen, dessen Sehzentrum geschädigt sei, sein Sehvermögen wiedergegeben werden, indem die Signale vom Auge etwa auf das Hörzentrum umgeleitet werden. Aber, so schreiben die Forscher, es sei auch möglich, die Wahrnehmungsfähigkeit zu erweitern - um IR-Licht etwa oder andere Wellen außerhalb des sichtbaren Spektrums.

Das Jahrestreffen der AAAS, der US-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, findet dieses Jahr in Boston statt. Es endet am heutigen Montag.


DJ_Ben 19. Feb 2013

Ich hab mal die allgemeinen Infos bei Ärzte gegen Tierversuche überflogen. Das wirkt...

Endwickler 19. Feb 2013

Soldaten und Terroristen können damit ausgerüstet werden und bemerken dann automatisch...

takeoo111111 18. Feb 2013

Passen zum Thema folgendes Video bei TED http://www.ted.com/talks...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadvisor (m/w) IT for Manufacturing
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Field Service Engineer (m/w) für 3D-Drucker
    3D Systems GmbH, Raum Frankfurt, Hamburg, Berlin und deutschlandweit (Home-Office)
  3. Entwicklungsingenieur Hardware-in-the-Loop-Simulat- ion (m/w)
    GIGATRONIK Holding GmbH, Köln
  4. SAP Consultant Internal Logistics (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€
  2. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18
  3. GTA V BIS 01.02. MIT VORBESTELLER-BONUS: Grand Theft Auto V [PC Download] mit Vorbesteller-Bonus bis 01.02.
    59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 24.03.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Maxwell-Grafikkarte

    Die Geforce GTX 970 hat ein kurioses Videospeicher-Problem

  2. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  3. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  4. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  5. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  6. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  7. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  8. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  9. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  10. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

Samsung Gear VR im Test: Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
Samsung Gear VR im Test
Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
  1. Für 200 US-Dollar verfügbar Samsungs Gear VR ist nicht für Radfahrer geeignet
  2. Innovator Edition Gear VR wird Anfang Dezember 2014 in den USA ausgeliefert
  3. Project Beyond Frisbee-Kamera für Samsungs Gear VR

    •  / 
    Zum Artikel