Dart

Artikel

  1. Javascript-Alternative: Dart offiziell von ECMA standardisiert

    Javascript-Alternative

    Dart offiziell von ECMA standardisiert

    Die als Javascript-Alternative von Google entwickelte Sprache Dart ist nun erstmals durch die ECMA standardisiert. Ob das die Verbreitung der Sprache erhöht, ist aber fraglich.

    09.07.201416 Kommentare

  2. Observatory: Dart 1.4 erlaubt tiefe Einblicke in die VM

    Observatory

    Dart 1.4 erlaubt tiefe Einblicke in die VM

    Das mit Version 1.4 veröffentlichte SDK der Javascript-Alternative Dart erlaubt Einblicke in die VM. Damit sollen sich Apps wesentlich besser analysieren lassen.

    22.05.20141 Kommentar

  3. Für Firefox und Chrome: SIMD-API für schnelleres Javascript

    Für Firefox und Chrome

    SIMD-API für schnelleres Javascript

    Über ein API sollen sich SIMD-Anweisungen in Javascript einbinden lassen, um rechenintensive Anwendungen zu beschleunigen. Das API ist im Firefox integriert, Chrome soll ebenso folgen wie die Standardisierung in ECMAScript Version 7.

    01.04.20146 Kommentare

Anzeige
  1. Google: Dart 1.1 verspricht 25 Prozent schnelleres Javascript

    Google

    Dart 1.1 verspricht 25 Prozent schnelleres Javascript

    Der Dart2JS-Compiler in Dart 1.1 soll deutlich schnelleren Javascript-Code erzeugen. Zudem erhält die Version Verbesserungen für den serverseitigen Einsatz von Dart.

    17.01.20149 Kommentare

  2. Javascript-Alternative: Googles Dart soll zum Standard werden

    Javascript-Alternative

    Googles Dart soll zum Standard werden

    Googles Javascript-Alternative Dart soll standardisiert werden. Die Ecma, die bereits Javascript standardisiert hat, will nun auch einen Dart-Standard festlegen.

    13.12.201398 Kommentare

  3. Javascript-Alternative: Googles Dart 1.0 veröffentlicht

    Javascript-Alternative

    Googles Dart 1.0 veröffentlicht

    Google hat seinen potenziellen Javascript-Nachfolger Dart in der Version 1.0 veröffentlicht. Im Vergleich zu den ersten Versionen soll Dart deutlich schneller sein, und darin geschriebene Web-Apps laufen dank dart2js in allen modernen Browsern.

    14.11.201337 Kommentare

  1. Angulardart: AngularJS auf Dart portiert

    Angulardart

    AngularJS auf Dart portiert

    Googles Angular-Team hat mit Angulardart eine Portierung des Javascript-Frameworks AngularJS auf die Javascript-Alternative Dart veröffentlicht.

    06.11.20133 Kommentare

  2. Mozilla: Beta von Firefox 20 für Android veröffentlicht

    Mozilla

    Beta von Firefox 20 für Android veröffentlicht

    Die aktuelle Beta von Firefox 20 für Android ermöglicht es, den Modus "Privates Surfen" für einzelne Tabs zu aktivieren.

    26.02.201315 Kommentare

  3. Web Components: UI-Bibliothek für Googles Dart

    Web Components

    UI-Bibliothek für Googles Dart

    Google hat mit Web UI eine User-Interface-Bibliothek für seine Javascript-Alternative Dart veröffentlicht. Web UI nutzt Web Components, mit denen sich eigene HTML-Tags definieren und mit Inhalten versehen lassen, so dass sie wie Bausteine verwendet werden können.

    19.12.20121 Kommentar

  4. Javascript-Alternative: Google veröffentlicht Dart SDK in neuer Version

    Javascript-Alternative  

    Google veröffentlicht Dart SDK in neuer Version

    Google hat seinen Javascript-Nachfolger Dart in der Version M1 veröffentlicht. Rund ein Jahr nach Veröffentlichung der ersten öffentlichen Testversion liegt damit eine stabilere und komplettere Variante vor.

    17.10.201210 Kommentare

  5. Google Chrome: Chromium lernt Dart

    Google Chrome

    Chromium lernt Dart

    Google hat seinen Javascript-Nachfolger Dart in Chrome integriert und als technische Vorschau für Mac und Linux veröffentlicht.

    17.02.201229 Kommentare

  6. Dart für Webkit: Apple erteilt Google eine Absage

    Dart für Webkit

    Apple erteilt Google eine Absage

    In Webkit ist kein Platz für Googles Javascript-Alternative Dart. Das macht Apple-Entwickler Oliver Hunt deutlich. Apple hält nichts von Googles Plänen, eine moderne Alternative zu Javascript zu schaffen.

    13.12.201175 Kommentare

  7. Google: Webkit soll Alternativen zu Javascript unterstützen

    Google

    Webkit soll Alternativen zu Javascript unterstützen

    Google arbeitet daran, die Browser-Engine Webkit um Unterstützung für Scriptsprachen alternativ zu Javascript zu erweitern. Google geht es in erster Linie um eine native Unterstützung seines Javascript-Konkurrenten Dart, aber auch Python, Java, Ruby oder Lua könnten künftig in Webkit integriert werden.

    08.12.201121 Kommentare

  8. Javascript: Microsoft lehnt Googles Dart ab

    Javascript

    Microsoft lehnt Googles Dart ab

    Microsoft hat einige Erweiterungen für Javascript vorgeschlagen und gleich passende Prototypen veröffentlicht. Googles Ansatz, mit Dart einen Neuanfang zu versuchen, hält Microsoft für den falschen Weg.

    24.11.201125 Kommentare

  9. Dart: Google stellt moderne Javascript-Alternative vor

    Dart

    Google stellt moderne Javascript-Alternative vor

    Google hat wie erwartet mit Dart eine neue Sprache zur strukturierten Webprogrammierung als Alternative zu Javascript vorgestellt. Entwickelt haben sie unter anderem V8-Entwickler Lars Bak und Gilad Bracha, Erfinder von Newspeak und Mitautor der Java-Spezifikation.

    10.10.201168 Kommentare

  10. Skriptsprache: Javascript-Nachfolger von Google

    Skriptsprache

    Javascript-Nachfolger von Google

    Google stellt im Oktober eine neue Skriptsprache vor. Dart soll der Nachfolger von Javascript werden.

    14.09.201188 Kommentare

  11. Adserver: Googles Doubleclick überarbeitet und kostenlos

    Nach der Übernahme von Doubleclick im Jahr 2008 hat Google jetzt eine neue Generation von Doubleclicks Adserver vorgestellt. Aus Doubleclicks DART for Publishers wird Doubleclick for Publishers (DFP), das zudem künftig auch in der kostenlosen Version DFP Small Business verfügbar ist.

    22.02.201013 Kommentare

  12. Ad Manager - kostenloser Ad-Server von Google

    Google bietet seinen "Ad Manager" genannten Ad-Server ab sofort allen kostenlos an. Seit März 2008 lief der Dienst bereits im Betatest. Damit können Website-Betreiber beliebige Anzeigen ausliefern, nicht nur solche von Google AdSense.

    26.08.200820 Kommentare

  13. Google will Buchung von Onlinewerbung automatisieren

    Google will den Einkauf von Onlinewerbung weiter automatisieren und greift dabei direkt die Rolle der Mediaagenturen an, über die gewöhnlich der Einkauf von Werbeplätzen abgewickelt wird. Was heute per Fax und E-Mail funktioniert, soll künftig eine Onlineplattform von DoubleClick erledigen.

    16.07.20080 Kommentare

  14. DoubleClick kauft sich bei AdTech ein

    Nach der Übernahme von Falk eSolutions AG steigt Ad-Management-Spezialist DoubleClick nun auch bei seinem Konkurrenten AdTech ein und stärkt damit seine Position in Europa weiter.

    03.07.20062 Kommentare

  15. DoubleClick übernimmt Video-Werber Klipmart

    DoubleClick übernimmt mit Klipmart den größten US-Anbieter von Online-Video-Werbung. Im März 2006 hatte DoubleClick die Übernahme seines deutschen Konkurrenten Falk eSolutions angekündigt.

    29.06.20061 Kommentar

  16. DoubleClick kauft Falk eSolutions AG

    Das US-Unternehmen DoubleClick kauft seinen europäischen Konkurrenten Falk eSolutions AG. Beide bieten AdSever-Dienste und andere Infrastruktur an, um Onlinewerbung abzuwickeln. Als Ad-Server wird das neue Unternehmen auf DoubleClicks DART setzen, Nutzer von Falks AdSolution sollen sukzessive auf DART migriert werden.

    20.03.20065 Kommentare

  17. Werbung: Rich Media weiter im Kommen

    Das Internet-Werbeunternehmen DoubleClick hat eine neue Untersuchung zu Rich-Media-Werbeformaten veröffentlicht. Im Ad Serving Trend Report für das erste Quartal 2004 zeigt sich, dass Rich-Media-Anzeigen eine durchschnittliche Interaktionszeit von 30 Sekunden haben. Die Rich-Media-Motive finden insgesamt weiterhin steigende Verbreitung und nach zuvor abnehmender Tendenz konnte für die Click-Through-Raten ein leichter Anstieg ermittelt werden.

    14.05.20040 Kommentare

  18. AdLINK und OMS - exklusive Vermarktungspartnerschaft

    Die OMS Online Marketing Service aus Düsseldorf hat AdLINK exklusiv und langfristig damit beauftragt, die nationale Online-Werbevermarktung der über 60 Websites von regionalen Tageszeitungen in Deutschland zu übernehmen. Die nationale Vermarktungsgemeinschaft OMS bündelt die Webangebote von rund 40 Tageszeitungsverlagen wie z.B. der WAZ-Gruppe, Gruner & Jahr und Ullstein.

    18.03.20020 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Android
    Cyanogenmod 10 kommt als Nightly Build
    Android: Cyanogenmod 10 kommt als Nightly Build

    Noch ist Cyanogenmod 10 nicht offiziell fertig. Das Cyanogenmod-Team veröffentlicht ab sofort aber Nightly Builds der Custom ROMs, die auf Android 4.1 alias Jelly Bean basieren.
    (Cyanogenmod)

  2. Kepler
    Wissenschaftler entdecken begrenzt haltbaren Exoplaneten
    Kepler: Wissenschaftler entdecken begrenzt haltbaren Exoplaneten

    Das Weltraumteleskop Kepler hat einen Exoplaneten entdeckt, der einen Schweif hinter sich herzieht. Der besteht aus Staub, der sich von der Oberfläche löst - der Planet wird in 100 Millionen Jahren verschwunden sein.
    (Exoplaneten)

  3. Music+
    Nokia erweitert seinen Musikdienst für 4 Euro pro Monat
    Music+: Nokia erweitert seinen Musikdienst für 4 Euro pro Monat

    Nutzer von Nokias kostenlosem Musikdienst Nokia Music für Lumia-Smartphones können dessen Funktionsspektrum demnächst gegen eine monatliche Zahlung erweitern. Mit Music+ können jetzt unbegrenzt viele Musikmixe heruntergeladen werden, außerdem wird die Audioqualität erhöht.
    (Nokia)

  4. Office 2013
    Kostenlose Upgrades für Käufer von Office 2010
    Office 2013: Kostenlose Upgrades für Käufer von Office 2010

    Wer ab jetzt bis zum 30. April 2013 Microsoft Office 2010, Office für Mac 2011, Office Visio 2010 oder Office Project 2010 kauft, erhält die kommende Version des jeweiligen Produkts kostenlos als Download.
    (Office 2013)

  5. Oppo Find 7
    5,5-Zoll-Smartphone in zwei Versionen
    Oppo Find 7: 5,5-Zoll-Smartphone in zwei Versionen

    Oppo hat das Android-Smartphone Find 7 vorgestellt. Es wird in zwei Ausführungen auf den Markt kommen. Das Topmodell erscheint später, hat einen 5,5-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln und soll Fotos mit bis zu 50 Megapixeln aufnehmen können.
    (Oppo Find 7)

  6. Apple A5
    Warum das iPhone 4 keine Siri hat
    Apple A5: Warum das iPhone 4 keine Siri hat

    US-Berichten zufolge enthält der A5-Chip des iPhone 4S einen speziellen Audioprozessor des Designers Audience. Die Integration dieses DSPs soll auch dafür verantwortlich sein, dass das iPhone 4 nicht mit der Spracherkennung Siri arbeiten kann.
    (Siri Iphone 4)

  7. Mobilfunk
    Attraktive Smartphone-Tarife von Blau und Simyo
    Mobilfunk: Attraktive Smartphone-Tarife von Blau und Simyo

    Blau und Simyo bieten demnächst zwei neue Smartphone-Tarife mit monatlicher Laufzeit an. Für 10 Euro im Monat gibt es 100 Telefonminuten für Anrufe innerhalb Deutschlands, 100 Frei-SMS und eine gedrosselte 200-MByte-Daten-Flatrate.
    (Smartphone Tarife)


Verwandte Themen
Ad-Server, ECMA, Chromium, Javascript, Chrome

RSS Feed
RSS FeedDart

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de