Abo
  • Services:
Anzeige
Das Observatory von Dart 1.4
Das Observatory von Dart 1.4 (Bild: Dartlang.org)

Observatory: Dart 1.4 erlaubt tiefe Einblicke in die VM

Das mit Version 1.4 veröffentlichte SDK der Javascript-Alternative Dart erlaubt Einblicke in die VM. Damit sollen sich Apps wesentlich besser analysieren lassen.

Anzeige

Google hat Version 1.4 seiner Javascript-Alternative Dart veröffentlicht. Neben einigen Neuerungen an der Sprache selbst hat das Entwicklerteam die Werkzeuge zur Analyse einer Dart-Anwendung verbessert. So gibt das SDK von Dart mit dem Observatory nun Einblicke in die Abläufe der Dart-VM.

Die VM observieren

Die verschiedenen in Observatory enthaltenen Werkzeuge werden über ein einfaches Web-Interface dargestellt. Darüber lässt sich etwa, während das Programm läuft, detailliert anzeigen, welche Funktionen die CPU anteilig wie stark belastet. Dazu gehört etwa das Ausführen das Dart-Codes selbst, aber auch die Kompilierzeit oder die auf die Speicherbereinigung verwendete Zeit.

Zum Speicher lässt sich eine Allokationstabelle anzeigen, ebenso wie eine grafische Darstellung der Speicherverteilung, um etwa eine Fragmentierung festzustellen. Mit Letzterem ist es auch möglich, Informationen zu einem Objekt im Speicher darzustellen. Dazu reicht es aus, mit dem Cursor über den angezeigten Speicherbereich zu fahren. Ein Stacktrace lässt sich ebenfalls erzeugen.

Weitere Neuigkeiten

Neben den Werkzeugen des Observatory, die Google weiter ausbauen möchte, hat das Team aber auch weitere Neuerungen in Dart 1.4 integriert. So ist das Werkzeug zur statischen Analyse, der Dartanalyzer, nun komplett in Dart selbst geschrieben. Zum Ausführen wird nun also kein Java mehr benötigt.

Außerdem ist das Lesen und Öffnen von Dateien mit der Dart VM nun bis zu sechsmal schneller als bisher. Das soll sich vor allem auf sehr große Dateien deutlich auswirken. Weitere Neuerungen finden sich in den Release Notes. Dart 1.4 steht ab sofort zum Download bereit.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. FERCHAU Engineering GmbH, Region Zwickau und Chemnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Was ist eine Distribution...

    grslbr | 04:10

  2. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    grslbr | 03:48

  3. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    ve2000 | 03:08

  4. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 02:00

  5. Re: Diebstahl leicht gemacht

    sg-1 | 01:36


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel