Abo
  • Services:
Anzeige
Die Dart-VM soll nicht in den Chrome-Browser integriert werden.
Die Dart-VM soll nicht in den Chrome-Browser integriert werden. (Bild: dartlang.org - CC-BY 3.0)

Programmiersprache: Google plant Dart für das Web statt für Chrome

Die Dart-VM soll nicht in den Chrome-Browser integriert werden.
Die Dart-VM soll nicht in den Chrome-Browser integriert werden. (Bild: dartlang.org - CC-BY 3.0)

Google will Dart für das gesamte Web bereitstellen. Dazu sollen der Compiler zu Javascript und die Integration der beiden Sprachen vorangetrieben werden. Native Unterstützung im Chrome-Browser durch eine virtuelle Maschine soll es nicht geben.

Anzeige

Nicht nur verschiedene Teams bei Google selbst, sondern auch viele externe Entwickler benutzen die Programmiersprache Dart sowie die dazugehörigen Werkzeuge offenbar dafür, ihren Code nach Javascript zu kompilieren. Auf vielfachen Wunsch der Anwender will Google dieser Arbeitsweise nun weiter entgegenkommen und "Dart für das gesamte Web" entwickeln, wie es in einer Ankündigung heißt.

Deshalb solle auch die Dart-VM nicht in Chrome eingepflegt werden. Dies würde wohl eine zu starke Abhängigkeit der Sprache zu Googles Browsers hervorrufen, was wahrscheinlich vermieden werden soll. Das Team plant stattdessen, seine Anstrengungen darauf zu konzentrieren, dass Dart einfach nach Javascript kompiliert werden kann. Dadurch soll vor allem das Bauen, Testen, Optimieren und Ausliefern von Anwendungen wesentlich vereinfacht werden, da künftig nur noch eine Methode dafür bereitsteht.

Profitieren soll davon zum Beispiel Googles Werbe-Team, das eigenen Aussagen zufolge etwa 1 Million Zeilen Dart-Code verwendet. Mit der neuen Strategie könne sichergestellt werden, dass den Nutzern moderner Browser übergreifend dieselben Anwendungen zur Verfügung stehen. Dies gelte auch für weitere Teams von Google, die Dart einsetzen.

Die Entwicklung der Dart-VM wird aber nicht eingestellt. Diese soll vielmehr weiterhin für die Entwicklungswerkzeuge Verwendung finden. Die virtuelle Maschine soll darüber hinaus weiter bereitgehalten werden, um Apps für Mobilgeräte zu erstellen sowie Serveranwendungen, vergleichbar zu dem Konzept von Node.js für Javascript.


eye home zur Startseite
Hello_World 30. Mär 2015

Um den Streit einmal verkürzt wiederzugeben: Du: TypeScript kann nicht typsicher...

Hello_World 28. Mär 2015

Das Problem ist, dass Dart eine schlecht designte Sprache ist. Daher ist es durchaus zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin
  3. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  4. Formel D GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-45%) 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Patent

    Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

  2. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  3. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

  4. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  5. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  6. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

  7. Frontier Developments

    Weltraumspiel Elite Dangerous erscheint auch für die PS4

  8. Apple

    MacOS 10.12.2 soll Probleme beim neuen Macbook Pro beheben

  9. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  10. Glasfaser

    EWE steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: asus kapiert es nicht

    Niaxa | 10:43

  2. Re: Liegt an der Zuzahlung bei Verträgen.

    nmSteven | 10:43

  3. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    HubertHans | 10:42

  4. Re: Danke Apple

    Peter Brülls | 10:42

  5. Re: Das Problem sind die Käufer

    Cycl0ne | 10:40


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 09:00

  4. 08:48

  5. 08:00

  6. 07:43

  7. 07:28

  8. 07:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel