Apple lehnt Dart ab.
Apple lehnt Dart ab. (Bild: Google)

Dart für Webkit Apple erteilt Google eine Absage

In Webkit ist kein Platz für Googles Javascript-Alternative Dart. Das macht Apple-Entwickler Oliver Hunt deutlich. Apple hält nichts von Googles Plänen, eine moderne Alternative zu Javascript zu schaffen.

Anzeige

Google will die freie Browser-Engine Webkit um Unterstützung für Scriptsprachen alternativ zu Javascript erweitern, doch Apple, Initiator des Webkit-Projekts, erteilt Googles Plänen eine deutliche Absage. Die Google-Entwickler räumen ein, dass es bei ihrem Multi-VM-Patch vor allem darum geht, Webkit mit nativer Unterstützung für Googles neue Scriptsprache Dart zu versehen, die als Nachfolger für Javascript konzipiert ist.

Es sei Googles Ziel, Webinhalte Nicht-Standard-Sprachen zugänglich zu machen, interpretiert Apple-Entwickler Oliver Hunt Googles Ansinnen und nennt dies eine akademische Übung, die nicht zu Webkits Zielsetzung passe, eine standardkonforme Engine zu sein. Es gebe diverse Sprachen, die in Javascript umgewandelt werden können und es gebe keinen Grund, warum dies nicht auch mit Dart möglich sein sollte.

Auch von Googles Beteuerungen, die Unterstützung von Dart und anderen Scriptsprachen lasse sich umsetzen, ohne die Leistung anderer Teile von Webkit zu verschlechtern, hält Hunt für irrelevant: Letztendlich müsse damit eine Funktion gepflegt werden, für die es in Webkit keinerlei Verwendung gebe.

Es sieht also so aus, als sei Dart der Weg in den offiziellen Entwicklungszweig von Webkit versperrt. Das bedeutet allerdings nicht, dass Google seine eigenen auf Webkit basierenden Browser nicht um Dart-Unterstützung erweitern kann. Der Verbreitung von Dart ist Apples deutliche Absage aber nicht förderlich.

Und Apple ist nicht der Einzige, der Dart ablehnt: Auch Microsoft und Mozilla haben Googles Ansatz eine klare Absage erteilt.

Google strebt an, Javascript komplett durch Dart zu ersetzen. Für Browser, die keine Dart-VM implementieren, soll ein Cross-Compiler bereitgestellt werden, der Dart-Code in Javascript überführt.


swissmess 16. Dez 2011

Danke idk. Das ist jetzt mal der beste Comment in dieser Diskussion. Was mir hier so...

1e3ste4 15. Dez 2011

Chrome wird gehyped. Und was der Mozilla-Eich meint ist wohl eher die Zeit, in dem es...

Jacques de... 14. Dez 2011

Das mit den _vielen_ Programmierfehlern halte ich ein bisschen für Übertrieben. Recht...

Ayur 13. Dez 2011

Das Meiste in deinem Post stimmt ja schon - aber ich würde mal sagen das hat einen...

GodsBoss 13. Dez 2011

JavaScript hat Schwächen, keine Frage. Doch wieso meinst du gleich, dass es sch***e sei?

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  3. Cloud Consultants (m/w)
    Storm Reply, Hamburg
  4. Projektleiter (m/w) im Bereich Softwareentwicklung Java
    adesso AG, verschiedene Standorte

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Transcend JetFlash 710S USB-Stick 32GB (Metallgehäuse, wasserfest, USB 3.0) silber
    14,99€
  2. VORBESTELLBAR: Jurassic Park Collection - Dino-Skin Edition (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    29,99€ - Release 11.06.
  3. NUR HEUTE: Transcend TS2TSJM100 externe Festplatte 2 TB (2,5", 5400rpm, 32MB) grau
    99,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Schlüssel werden auf zurückgesetzten Smartphones nicht gelöscht

  2. Aria

    Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen

  3. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  4. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  5. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  6. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  7. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  8. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  9. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  10. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Umfrage US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten
  2. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  3. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. Re: wipe dalvic/cache/user data/factory reset

    StefanGrossmann | 19:32

  2. Re: Ich hab ja ...

    StefanGrossmann | 19:32

  3. Deshalb verkaufe ich mein Android Smartphones nicht

    nEuDy | 19:31

  4. Re: Das Übertragungsprotokoll würde mich...

    Achim | 19:29

  5. Re: Ach das gute alte...

    Achim | 19:27


  1. 17:47

  2. 13:40

  3. 12:15

  4. 11:28

  5. 11:11

  6. 10:25

  7. 21:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel