Apple lehnt Dart ab.
Apple lehnt Dart ab. (Bild: Google)

Dart für Webkit Apple erteilt Google eine Absage

In Webkit ist kein Platz für Googles Javascript-Alternative Dart. Das macht Apple-Entwickler Oliver Hunt deutlich. Apple hält nichts von Googles Plänen, eine moderne Alternative zu Javascript zu schaffen.

Anzeige

Google will die freie Browser-Engine Webkit um Unterstützung für Scriptsprachen alternativ zu Javascript erweitern, doch Apple, Initiator des Webkit-Projekts, erteilt Googles Plänen eine deutliche Absage. Die Google-Entwickler räumen ein, dass es bei ihrem Multi-VM-Patch vor allem darum geht, Webkit mit nativer Unterstützung für Googles neue Scriptsprache Dart zu versehen, die als Nachfolger für Javascript konzipiert ist.

Es sei Googles Ziel, Webinhalte Nicht-Standard-Sprachen zugänglich zu machen, interpretiert Apple-Entwickler Oliver Hunt Googles Ansinnen und nennt dies eine akademische Übung, die nicht zu Webkits Zielsetzung passe, eine standardkonforme Engine zu sein. Es gebe diverse Sprachen, die in Javascript umgewandelt werden können und es gebe keinen Grund, warum dies nicht auch mit Dart möglich sein sollte.

Auch von Googles Beteuerungen, die Unterstützung von Dart und anderen Scriptsprachen lasse sich umsetzen, ohne die Leistung anderer Teile von Webkit zu verschlechtern, hält Hunt für irrelevant: Letztendlich müsse damit eine Funktion gepflegt werden, für die es in Webkit keinerlei Verwendung gebe.

Es sieht also so aus, als sei Dart der Weg in den offiziellen Entwicklungszweig von Webkit versperrt. Das bedeutet allerdings nicht, dass Google seine eigenen auf Webkit basierenden Browser nicht um Dart-Unterstützung erweitern kann. Der Verbreitung von Dart ist Apples deutliche Absage aber nicht förderlich.

Und Apple ist nicht der Einzige, der Dart ablehnt: Auch Microsoft und Mozilla haben Googles Ansatz eine klare Absage erteilt.

Google strebt an, Javascript komplett durch Dart zu ersetzen. Für Browser, die keine Dart-VM implementieren, soll ein Cross-Compiler bereitgestellt werden, der Dart-Code in Javascript überführt.


swissmess 16. Dez 2011

Danke idk. Das ist jetzt mal der beste Comment in dieser Diskussion. Was mir hier so...

1e3ste4 15. Dez 2011

Chrome wird gehyped. Und was der Mozilla-Eich meint ist wohl eher die Zeit, in dem es...

Jacques de... 14. Dez 2011

Das mit den _vielen_ Programmierfehlern halte ich ein bisschen für Übertrieben. Recht...

Ayur 13. Dez 2011

Das Meiste in deinem Post stimmt ja schon - aber ich würde mal sagen das hat einen...

GodsBoss 13. Dez 2011

JavaScript hat Schwächen, keine Frage. Doch wieso meinst du gleich, dass es sch***e sei?

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) / Software-Ingenieur (m/w) für Mess- und Analysesysteme
    Müller-BBM VibroAkustik Systeme GmbH, Planegg bei München
  2. IT Administrator SAP (m/w)
    CureVac GmbH, Tübingen
  3. Senior Software-Entwickler Java (m/w)
    über Personalstrategie GmbH, Raum München
  4. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS SONNTAG: Kindle, 15,2 cm (6") Touchscreen ohne Spiegeleffekte, WLAN - mit Spezialangeboten
    45,00€ statt 59,99€
  2. TIPP: R.E.D. / R.E.D. 2 (Steelbook Edition) - (Blu-ray)
    9,99€ inkl. Versand
  3. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  2. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  3. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  4. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  5. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  6. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  7. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  8. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz

  9. Galaxy J5

    Samsungs Moto-G-Konkurrent kommt für 220 Euro

  10. Galliumnitrid

    Bisher kleinstes Notebook-Netzteil entwickelt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Witzfiguren Staat

    RipClaw | 09:39

  2. Aufhören zu moppern

    LeroyBlench | 09:33

  3. Re: Warum bitte updaten????

    plutoniumsulfat | 09:19

  4. Re: Windows 10 auf einen OEM-Computer installieren°

    plutoniumsulfat | 09:18

  5. Re: Dual SIM

    ChMu | 09:16


  1. 09:37

  2. 18:46

  3. 17:49

  4. 17:26

  5. 16:39

  6. 15:00

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel