Asterisk

Die freie Telefonanlagensoftware Asterisk ist ein Open-Source-Projekt, das eine Telefonieinfrastruktur für Linux, BSD, Mac OS X und Windows bietet. Asterix kann als ISDN-Anlage verwendet werden, unterstützt VoIP und diverse Audio-Codecs, etwa für den mitgelieferten Anrufbeantworter. Asterisk erscheint unter der GPL.

Artikel

  1. Freie Telefonanlage: Gemeinschaft 5.0 ohne Asterisk veröffentlicht

    Freie Telefonanlage

    Gemeinschaft 5.0 ohne Asterisk veröffentlicht

    Die freie, auf Freeswitch basierende Telefonanlage Gemeinschaft ist in der Version 5.0 erschienen. Der Code wurde nach dem Wechsel von Asterisk auf Freeswitch komplett neu geschrieben.

    24.12.20127 Kommentare

  2. Asterisk: µElastix macht das Raspberry Pi zur Telefonanlage

    Asterisk

    µElastix macht das Raspberry Pi zur Telefonanlage

    Das Elastix-Team hat seine auf Asterisk basierende Telefonanlagensoftware für das Raspberry Pi portiert. Damit lässt sich die Miniplatine unter anderem als PBX-Anlage für SIP oder IAX nutzen.

    14.12.201234 Kommentare

  3. Freie Telefonanlage: Asterisk 11 mit WebRTC und Long-Term-Support

    Freie Telefonanlage

    Asterisk 11 mit WebRTC und Long-Term-Support

    Die freie Telefonanlagensoftware Asterisk ist in der Version 11 erschienen, die langfristig unterstützt werden soll. Wichtigste Neuerung ist die Unterstützung von WebRTC zur Echtzeitkommunikation direkt aus dem Browser.

    05.11.20126 Kommentare

Anzeige
  1. Mauritius: GPL komplett infrage gestellt

    Mauritius

    GPL komplett infrage gestellt

    Vor dem Obersten Gerichtshof von Mauritius behauptet eine Firma, aus GPL-Software abgeleitete Werke würden in ihr alleiniges Eigentum übergehen. Das berichtet Entwickler Harald Welte.

    28.06.201130 Kommentare

  2. Microsoft: Skype für Asterisk wird eingestellt

    Microsoft  

    Skype für Asterisk wird eingestellt

    Digium stellt sein Skype-Plugin für Asterisk zum 26. Juli 2011 ein, nachdem sich Skype entschieden hat, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen.

    25.05.201120 Kommentare

  3. Freie Telefonanlage: Asterisk 1.8 LTS für Google Talk und Voice

    Freie Telefonanlage

    Asterisk 1.8 LTS für Google Talk und Voice

    Die freie Telefonanlage Asterisk unterstützt mit Version 1.8 auch die Google-Dienste Talk und Voice. Zudem kann Asterisk mit verschiedenen Kalenderformaten verwendet werden.

    25.10.20109 Kommentare

  1. Gemeinschaft

    Freie Telefonanlage auf Debian Squeeze

    Gemeinschaft in Version 3.0 ist für die Installation auf Debian 6.0 Squeeze optimiert. In der freien Telefonanlage werden dadurch Anwendungen wie Asterisk oder Hylafax auf dem aktuellen Stand gehalten. Das neue Gruppen- und Rechtekonzept bietet eine granuläre Rechtevergabe.

    20.08.201030 Kommentare

  2. Unified Communications

    Elastix 2.0 veröffentlicht

    Elastix hat seine gleichnamige Asterisk-Distribution in der Version 2.0 veröffentlicht. Neben Telefonie unterstützt die freie Serversoftware auch E-Mail, Instant Messaging, Fax und Videokonferenzen.

    05.08.20103 Kommentare

  3. Mobydick 6 - kostenlose Version der Asterisk-Telefonanlage

    Pascom hat seine auf Asterisk basierende VoIP-Telefonanlage Mobydick in der Version 6 veröffentlicht und zugleich eine neue, kostenlose Communityvariante eingeführt.

    31.03.20101 Kommentar

  4. Sipgate Trunking nicht nur für Asterisk

    Cebit Der VoIP-Anbieter Sipgate unterstützt ab sofort auch SIP-Trunking zur Anbindung von Telefonanlagen über Voice over IP.

    18.02.201012 Kommentare

  5. Asterisk-Telefonanlage Starface 4.0 veröffentlicht

    Asterisk-Telefonanlage Starface 4.0 veröffentlicht

    Das Karlsruher Unternehmen Vertico Software hat seine auf Asterisk basierende Telefonanlage Starface in der Version 4.0 veröffentlicht. Die neue Version soll eine verbesserte Anlagenvernetzung, vereinfachte Verwaltung von Endgeräten und neue Schnittstelle zur ERP- und CRM-Integration bieten.

    25.11.20097 Kommentare

  6. Asterisk-Distribution Gemeinschaft in Version 2.3 erschienen

    Asterisk-Distribution Gemeinschaft in Version 2.3 erschienen

    Die unter der GPL-Lizenz erschienene Telefonsoftware Gemeinschaft ist in einer Home-Edition in der Version 2.3 erschienen. Gemeinschaft basiert auf Asterisk und Lamp. Die Home-Edition ist für den Privatgebrauch und die teilgewerbliche Nutzung kostenlos.

    13.11.20095 Kommentare

  7. Skype-Anbindung für Asterisk verfügbar

    Digium hat sein Skype-Plug-in für die freie Telefonanlagensoftware Asterisk veröffentlicht. Damit können Skype-Verbindungen über die Telefonanlage aufgebaut werden.

    02.09.200915 Kommentare

  8. Asterisk lernt Skype

    Die freie Telefonanlage Asterisk wird künftig mit Skype kommunizieren können. An einer entsprechenden Unterstützung arbeiten Skype und Digium, das Unternehmen hinter Asterisk. Die Software befindet sich derzeit im Betatest.

    28.09.200838 Kommentare

  9. Deutsche Sprachbausteine für Asterisk

    Amooma bietet über 400 deutsche Sprachbausteine für die freie VoIP-Telefonanlage Asterisk an. Sie sind kostenlos und können uneingeschränkt genutzt werden. Im Betatest befindet sich eine Software, die aus Text Sprachmodule erstellt.

    09.07.20084 Kommentare

  10. Videos vom Asterisk-Tag sind online

    Ein Teil der Vorträge vom zweiten Asterisk-Tag ist online verfügbar. Darunter ist auch die Rede von Marc Spencer, des Erfinders der freien VoIP-Software. Der nächste Asterisk-Tag soll wieder in Berlin stattfinden.

    02.06.20085 Kommentare

  11. Freie VoIP-Software Asterisk für das iPhone

    Apples iPhone weckt bereits das Interesse von Programmierern, bevor Apple selbst das versprochene Software Development Kit (SDK) veröffentlicht hat. Die freie Telefonanlagensoftware Asterisk läuft nun bereits auf dem iPhone.

    29.10.200714 Kommentare

  12. 3Com setzt auf Asterisk

    3Com und Digium sind eine Partnerschaft eingegangen, in deren Rahmen 3Com eine Asterisk-Appliance anbieten wird. Digium ist das Unternehmen hinter der freien Telefonanlage Asterisk.

    05.10.20077 Kommentare

  13. Cruise Phone: Telefonanlage auf Asterisk-Basis

    Cruise Phone: Telefonanlage auf Asterisk-Basis

    Mit Cruise Phone verkauft die Cruise GmbH eine Telefonanlage für ISDN- und Internettelefonie, deren Basis die Open-Source-Software Asterisk bildet. Für Administratoren und Entwickler gibt es vollen Root-Zugriff per SSH-Verbindung auf das Gerät, so dass sich individuelle Erweiterungen einrichten lassen.

    07.05.200715 Kommentare

  14. Asterisk-Distribution Trixbox 2.2 erschienen

    Die Linux-Distribution Trixbox ist nun in der Version 2.2 verfügbar, die einige Teile der Version 2.0 verbessern soll. Unter anderem sollen sich spätere Updates leichter durchführen lassen. Die auf CentOS aufsetzende Distribution ist zum schnellen und unkomplizierten Einsatz einer Voice-over-IP-Telefonanlage mittels Asterisk gedacht.

    04.05.200714 Kommentare

  15. Entwicklungsumgebung für die HorstBox

    Für seinen WLAN-Router HorstBox hat D-Link eine kostenlose Entwicklungsumgebung veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Live-DVD mit der Linux-Distribution Kubuntu und den entsprechenden Quellcodes. Die HorstBox verfügt über eine integrierte Telefonanlage auf Basis der Open-Source-Software Asterisk.

    19.04.200721 Kommentare

  16. Intel investiert in Asterisk-Firma

    Fonality bietet eine IP-Telefonanlage auf Basis der freien Software Asterisk an. In einer weiteren Finanzierungsrunde hat das Unternehmen nun 7 Millionen US-Dollar eingestrichen. Zu den Kaptialgebern zählt auch Intel Capital.

    07.02.20073 Kommentare

  17. Asterisk Now soll Asterisk-Einsatz vereinfachen

    Digium stellt mit Asterisk Now nun ein fertiges Paket, bestehend aus einer Linux-Distribution und der freien Telefonanlage Asterisk, zum Download bereit. Damit soll sich die Software in etwa 30 Minuten komplett konfigurieren lassen, ohne dass Linux-Kenntnisse vonnöten sind.

    04.01.20077 Kommentare

  18. Asterisk 1.4 mit Jabber-Integration

    Digium hat die neue Version 1.4.0 der freien Telefonanlage Asterisk veröffentlicht, die über 4.000 Änderungen gegenüber der Vorgängerversion enthalten soll. Dazu zählen auch neue Funktionen wie eine Integration des offenen Instant-Messaging-Protokolls Jabber.

    27.12.200611 Kommentare

  19. Fonality übernimmt Asterisk-Community

    Fonality hat die Asterisk-Community Trixbox übernommen, die unter anderem eine Linux-Distribution zum schnellen Einrichten einer VoIP-Telefonanlage anbietet. Der Trixbox-Gründer Andrew Gillis arbeitet fortan bei Fonality und soll die Community weiter leiten.

    05.10.20061 Kommentar

  20. Finanzspritze für Asterisk-Unternehmen Digium

    Digium, das Unternehmen hinter der freien Telefonanlage Asterisk, erhält im Rahmen einer ersten Finanzierungsrunde 13,8 Millionen US-Dollar Risikokapital. Mit dem Geld will es Investor Matrix Partners Digium ermöglichen, neue Angebote für Unternehmen auf Basis von Asterisk auf die Beine zu stellen.

    10.08.20063 Kommentare

  21. Asterisk@Home wird Trixbox

    Die früher unter dem Namen Asterisk@Home bekannte Linux-Distribution ist jetzt unter dem Namen Trixbox 1.1 erschienen. Die neue Version dient der Fehlerkorrektur. Die auf CentOS basierende Distribution ist zum schnellen Aufsetzen einer Voice-over-IP-Telefonanlage gedacht und lässt sich über ein Webinterface verwalten.

    27.06.20064 Kommentare

  22. VoIP-Software Gizmo unterstützt Asterisk

    Die neue Version der VoIP-Telefon-Software Gizmo unterstützt nun auch die freie Software Asterisk, mit der sich Telefonanlagen einrichten lassen. Somit können Mitarbeiter auch von unterwegs Anrufe über ihre Firmennummer erhalten. Gizmo setzt auf das standardisierte SIP-Protokoll und sieht sich als Konkurrent zu Skype, das ein proprietäres Protokoll nutzt.

    23.05.200614 Kommentare

  23. Anrufverwaltung für Asterisk

    Die Firma Fonality bietet mit HUDlite und HUDpro eine Software zur Anrufverwaltung für Asterisk-Telefonanlagen. HUDlite ist kostenlos und für Asterisk gedacht, während HUDpro als Ergänzung für Fonalitys Telefonanlage PBXtra ausgelegt ist. Diese basiert ebenfalls auf der freien Software Asterisk.

    14.03.20065 Kommentare

  24. D-Link: HorstBox mit Asterisk gegen FritzBox

    D-Link: HorstBox mit Asterisk gegen FritzBox

    Mit der HorstBox stellt D-Link einen WLAN-Router vor, der sowohl für ADSL als auch für ADSL2+ geeignet ist und gleichzeitig als Telefonanlage für das Festnetz und Voice over IP (VoIP) fungiert. Neben analogen und ISDN-Anschlüssen bietet der Router auch diverse Sicherheitsmerkmale wie WPA2 und eine integrierte Firewall. Damit wird die HorstBox ganz offensichtlich gegen AVMs FritzBox positioniert.

    11.01.2006138 Kommentare

  25. Asterisk@Home 2.0 erschienen

    Asterisk@Home, eine Linux-Distribution zum schnellen Aufsetzen einer Voice-over-IP-Telefonanlage, ist in Version 2.0 erschienen und setzt auf der aktuelle Asterisk-Version 1.2 auf. Die Konfiguration erfolgt über ein Webinterface, außerdem kann Asterisk@Home Wartemusik abspielen und unterstützt Cisco XML Services.

    24.11.20059 Kommentare

  26. Asterisk 1.2 erschienen

    Digium hat die Version 1.2.0 der freien Telefonanlage Asterisk veröffentlicht. Gegenüber der letzten Version sollen mehr als 3.000 Verbesserungen in die neue Version eingeflossen sein, darunter auch zahlreiche neue Funktionen.

    18.11.20054 Kommentare

  27. Asterisk: TK-Anlagen-Hersteller sollen IAX2 unterstützen

    Der Asterisk e.V. fordert alle Hersteller von Telefonanlagen auf, das offene IAX2-Protokoll zu unterstützen. Das "Inter Asterisk Exchange Protocol" (IAX2) erlaubt eine IP-basierte Telekommunikation über einen einzigen Port - ohne dass es Probleme mit NAT-Firewalls geben soll.

    15.11.200516 Kommentare

  28. AstLinux: VoIP-Anlage auf CompactFlash-Card mit 32 MByte

    AstLinux ist eine Linux-Distribution, die rund um die VoIP-Software Asterisk aufgebaut ist. Sie läuft auf unterschiedlicher Hardware und soll auf eine CompactFlash-Karte mit 32 MByte passen. Embedded-Systeme, aber auch Standard-PCs sollen sich so leicht zu einer Telefonanlage umrüsten lassen.

    17.10.20051 Kommentar


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Apple TV
    Kleiner, billiger und ohne Festplatte
    Apple TV: Kleiner, billiger und ohne Festplatte

    Apple hat seine Fernseh-Set-Top-Box einer Generalerneuerung unterzogen. Das neue Gerät ist deutlich geschrumpft und besitzt keine Festplatte mehr, sondern nur noch einen Flashspeicher. Die Filme und Serien, die der Kunde über iTunes beziehen kann, werden nicht mehr gekauft, sondern nur noch gemietet.
    (Apple Tv)

  2. Zattoo
    ARD, ZDF und Arte erstmals als HD-Stream
    Zattoo: ARD, ZDF und Arte erstmals als HD-Stream

    Deutsche Zattoo-Nutzer können die Sender ARD, ZDF und Arte auch als hochauflösenden Stream anschauen. Das ist allerdings noch nicht mit den Apps, sondern nur über die Website möglich.
    (Zattoo)

  3. Star Wars The Old Republic
    Version 1.2 mit mehr Vermächtnis veröffentlicht
    Star Wars The Old Republic: Version 1.2 mit mehr Vermächtnis veröffentlicht

    Bioware hat Version 1.2 von The Old Republic veröffentlicht, das dem Onlinerollenspiel neue Elemente hinzufügt. Sternenkrieger können jetzt im deutlich erweiterten Vermächtnissystem einen Stammbaum mit Spezialfähigkeiten aufbauen.
    (Star Wars The Old Republic)

  4. Microsoft Surface
    Windows RT belegt viel Speicher
    Microsoft Surface: Windows RT belegt viel Speicher

    Microsofts Surface-Tablets sollen deutlich mehr Speicher bieten als gleich teure iPads. Gerade beim 32-GByte-Modell des Surface wird man davon aber nicht viel merken - auch wegen des Umfangs von Windows RT.
    (Microsoft Surface Rt)

  5. Axel-Springer-Chef
    Bezahlschranken für Bild-Zeitung und Welt kommen in Kürze
    Axel-Springer-Chef: Bezahlschranken für Bild-Zeitung und Welt kommen in Kürze

    Die Onlineausgaben der Bild-Zeitung und der Welt werden kostenpflichtig. "Wir wissen nicht, ob es funktionieren wird", gab der Springer-Chef allerdings zu.
    (Bildzeitung)

  6. Onlinevideothek
    Videoload nun auch auf Samsungs Smart-TVs
    Onlinevideothek: Videoload nun auch auf Samsungs Smart-TVs

    Die Onlinevideothek Videoload kann nun auch mit Samsungs Smart-TV-fähigen Fernsehern genutzt werden. Dabei wird - abhängig vom Fernsehermodell - teils auch eine Gestensteuerung unterstützt.
    (Videoload)

  7. Virtuelle Währung
    Apple entfernt Bitcoin erneut aus dem App Store
    Virtuelle Währung: Apple entfernt Bitcoin erneut aus dem App Store

    Apple hat die Gliph-Entwickler vor die Wahl gestellt: Entweder sie entfernen die Zahlungsmöglichkeit mit Bitcoin oder sie werden komplett aus dem App Store entfernt. Es ist nicht das erste Mal, dass Bitcoin-Anwendungen Apples Unmut erwecken.
    (Bitcoin)


Verwandte Themen
Gemeinschaft, Telefonanlage, Snom, SIP, D-Link, VoIP, XMPP, Jabber, CRM

RSS Feed
RSS FeedAsterisk

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige