Gemeinschaft

Freie Telefonanlage auf Debian Squeeze

Gemeinschaft in Version 3.0 ist für die Installation auf Debian 6.0 Squeeze optimiert. In der freien Telefonanlage werden dadurch Anwendungen wie Asterisk oder Hylafax auf dem aktuellen Stand gehalten. Das neue Gruppen- und Rechtekonzept bietet eine granuläre Rechtevergabe.

Anzeige

Bei Gemeinschaft 3.0 setzen die Entwickler auf den Debian-Testing-Zweig Squeeze, der im Laufe des Jahres in Version 6.0 münden soll. Als Grund für die Entscheidung gibt Entwickler Stefan Wintermeyer die darin enthaltenen aktuellen Softwarepakete an. Gemeinschaft 3.0 bringt die virtuelle Telefonanlage Asterisk in Version 1.6 und Hylafax 6.0 mit. Zudem erfolgt die Installation jetzt schneller und kann später mit den offiziellen Updates auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Ein neues Konzept bietet feinere Einstellungen zur Rechtevergabe für Gruppen und Benutzer. Zusätzlich kann damit auch die Webschnittstelle konfiguriert werden. Mit dem neuen Queue-Management und einer Live-Übersicht kann angezeigt werden, welche Telefone in Benutzung und welche Queues ausgelastet sind.

Die aktuelle Version von Asterisk 1.6 soll für einen zusätzlichen Leistungsschub sorgen. Zusätzlich kommt die neue Version auch mit Telefonen der Marken Tiptel, Grandstream und Polycom klar. Für die Telefone der Marken Snom, Siemens Openstage und Aastra Detewe wurden in Asterisk weitere Funktionen eingepflegt.

Gemeinschaft 3.0 wird nicht wie sein Vorgänger auf einer Installations-CD ausgeliefert, sondern über Installationsskripte direkt aus dem Git-Repository installiert. Damit soll die Installation auch auf 64-Bit-Systemen möglich sein. Die Skripte übernehmen auch die Installation von Software, die nicht direkt von Debian angeboten wird, etwa das Kompilieren einer speziellen Version von Lame für die Mp3-Unterstützung.

Einige Hardening-Skripte sollen dafür sorgen, dass die Sicherheit der virtuellen Telefonanlage erhöht wird. Eine Garantie sei das noch nicht, aber ein erster wichtiger Schritt, so Wintermeyer. In künftigen Versionen soll verstärkt auch auf Sicherheit geachtet werden.

Gemeinschaft ist unter der GPL erschienen. Eine Installationsanleitung steht in dem entsprechenden Git-Repository zur Verfügung.


Colttt 22. Aug 2010

OK.. ist wurst.. jedefalls gibts solche OSS-Clients leider nicht

DM 20. Aug 2010

Verzeihung! Ich möchte noch einmal betonen keine persönlichen Absichten gegen Sie...

benji83 20. Aug 2010

Ich persönlich benutze Erzlinux und finde den Feuerfuchs auch um einiges besser als das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  3. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  4. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  2. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer

  3. Verwaltung

    Berliner Steuerbehörden wollen wieder MS Office nutzen

  4. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad

  5. AWS

    Amazon eröffnet Rechenzentrum in Frankfurt

  6. Matthew Garrett

    Linux-Container müssen noch sicherer werden

  7. Stiftung Warentest

    Neue DSL-Kunden müssen rund fünf Wochen warten

  8. Ryse

    Erster Patch erhöht die Bildrate von Maxwell-Grafikkarten

  9. Test Civilization Beyond Earth

    Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle

  10. Android

    Großes Update für Google Earth mit neuer 3D-Engine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

    •  / 
    Zum Artikel