Freie Telefonanlage: Gemeinschaft 5.0 ohne Asterisk veröffentlicht
Gemeinschaft 5.0 basiert auf Freeswitch (Bild: Amooma)

Freie Telefonanlage Gemeinschaft 5.0 ohne Asterisk veröffentlicht

Die freie, auf Freeswitch basierende Telefonanlage Gemeinschaft ist in der Version 5.0 erschienen. Der Code wurde nach dem Wechsel von Asterisk auf Freeswitch komplett neu geschrieben.

Anzeige

Amooma hat seine freie Telefonanlage Gemeinschaft in der Version 5.0 veröffentlicht. Diese basiert nun auf dem Open-Source-Projekt Freeswitch statt wie bisher auf Asterisk. Wie schon bei Gemeinschaft 4.0 wird als Web-Framework Ruby on Rails verwendet, die Programmierlogik im Freeswitch Dialplan ist in Lua realisiert.

Gemeinschaft 5.0 unterscheidet zwischen allgemeinen und personalisierten Telefonen. Unter allgemeinen Telefonen sind beispielsweise Apparate in Besprechungszimmern zu verstehen. Das sogenannte Hot-Desking wird weiterhin unterstützt.

Darüber hinaus bietet Gemeinschaft 5.0 eine Chef-Sekretärin-Schaltung: Ein oder mehrere Chefs können Telefonate von einer oder mehreren Sekretärinnen bedienen lassen. Telefonkonferenzen mit PINs für externe Teilnehmer werden ebenso unterstützt wie Callthrough.

Im Vergleich zu den bisher auf Asterisk basierenden Versionen soll Gemeinschaft 5.0 deutlich stabiler sein, auch mit 20 Telefonen und mehr. Schuld daran seien Fehler in Asterisk, die laut Amooma bislang nicht behoben wurden.

Gemeinschaft 5.0 steht unter amooma.de/gemeinschaft/gs5 zum Download bereit.


Loredo 25. Mär 2013

Gerade veröffentlicht: Ein Image für den RaspberryPi :-))

Skalla 25. Dez 2012

Leider ist es nicht Open Source, zumindest nicht nachdem was landläufig unter Open Source...

lala1 24. Dez 2012

Gefunden http://www.freeswitch.org/node/117 :=)

Rainer Tsuphal 24. Dez 2012

Und ich dachte schon an ein Telefon ohne Sterntaste. Mehr lesen als nur die Überschrift...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Leiter (m/w)
    wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  3. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel