Freie Telefonanlage: Gemeinschaft 5.0 ohne Asterisk veröffentlicht
Gemeinschaft 5.0 basiert auf Freeswitch (Bild: Amooma)

Freie Telefonanlage Gemeinschaft 5.0 ohne Asterisk veröffentlicht

Die freie, auf Freeswitch basierende Telefonanlage Gemeinschaft ist in der Version 5.0 erschienen. Der Code wurde nach dem Wechsel von Asterisk auf Freeswitch komplett neu geschrieben.

Anzeige

Amooma hat seine freie Telefonanlage Gemeinschaft in der Version 5.0 veröffentlicht. Diese basiert nun auf dem Open-Source-Projekt Freeswitch statt wie bisher auf Asterisk. Wie schon bei Gemeinschaft 4.0 wird als Web-Framework Ruby on Rails verwendet, die Programmierlogik im Freeswitch Dialplan ist in Lua realisiert.

Gemeinschaft 5.0 unterscheidet zwischen allgemeinen und personalisierten Telefonen. Unter allgemeinen Telefonen sind beispielsweise Apparate in Besprechungszimmern zu verstehen. Das sogenannte Hot-Desking wird weiterhin unterstützt.

Darüber hinaus bietet Gemeinschaft 5.0 eine Chef-Sekretärin-Schaltung: Ein oder mehrere Chefs können Telefonate von einer oder mehreren Sekretärinnen bedienen lassen. Telefonkonferenzen mit PINs für externe Teilnehmer werden ebenso unterstützt wie Callthrough.

Im Vergleich zu den bisher auf Asterisk basierenden Versionen soll Gemeinschaft 5.0 deutlich stabiler sein, auch mit 20 Telefonen und mehr. Schuld daran seien Fehler in Asterisk, die laut Amooma bislang nicht behoben wurden.

Gemeinschaft 5.0 steht unter amooma.de/gemeinschaft/gs5 zum Download bereit.


Loredo 25. Mär 2013

Gerade veröffentlicht: Ein Image für den RaspberryPi :-))

Skalla 25. Dez 2012

Leider ist es nicht Open Source, zumindest nicht nachdem was landläufig unter Open Source...

lala1 24. Dez 2012

Gefunden http://www.freeswitch.org/node/117 :=)

Rainer Tsuphal 24. Dez 2012

Und ich dachte schon an ein Telefon ohne Sterntaste. Mehr lesen als nur die Überschrift...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  2. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  3. Prozessingenieur Requirements Management (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  4. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel