17 Read It Later Artikel
  1. Später Lesen: Mozilla übernimmt Hersteller von Pocket

    Später Lesen: Mozilla übernimmt Hersteller von Pocket

    Mit Pocket können Texte aus dem Web oder aus Apps zum späteren Lesen gespeichert werden. Pocket und dessen Hersteller gehören künftig zu Firefox-Entwickler Mozilla, der damit seine Präsenz im Mobilsegment erhöhen will. Pocket soll Open Source werden.

    28.02.20173 Kommentare
  2. Später lesen: Schwerwiegende Backend-Lücken in Pocket nachgewiesen

    Später lesen: Schwerwiegende Backend-Lücken in Pocket nachgewiesen

    Ohne viel Aufwand hat ein Sicherheitsforscher auf die Backend-Infrastruktur von Pocket zugreifen können. Die Fehler sind zwar inzwischen behoben, dem Streit um die Aufnahme der App zum späteren Lesen in den Firefox-Browser könnte dies aber neuen Anschub geben.

    19.08.201533 Kommentare
  3. Spool: Facebook übernimmt Bookmarkdienst und schließt ihn

    Spool: Facebook übernimmt Bookmarkdienst und schließt ihn

    Das Team hinter dem Webdienst Spool ist von Facebook übernommen worden. Spool beendete daraufhin sein Angebot. Der Webdienst, der auch als App für mobile Geräte angeboten wurde, ermöglichte es, URLs zum späteren Lesen auf Smartphones, Tablets oder anderen Rechnern zu speichern.

    16.07.201212 Kommentare
  4. Immer und überall: Read It Later heißt jetzt Pocket und ist kostenlos

    Immer und überall: Read It Later heißt jetzt Pocket und ist kostenlos

    Aus dem von Nate Weiner gegründeten Dienst Read It Later wird Pocket, das künftig mit neuem Design kostenlos zur Verfügung steht. Damit lassen sich Inhalte für später speichern.

    17.04.20129 KommentareVideo
  5. Read It Later: 2,5 Millionen US-Dollar für einen Einmannbetrieb

    Read It Later: 2,5 Millionen US-Dollar für einen Einmannbetrieb

    Nate Weiner hat für sein Unternehmen Read It Later 2,5 Millionen US-Dollar Risikokapital eingesammelt. Seit rund vier Jahren entwickelt er den Dienst Read It Later, der es ermöglicht, Webinhalte zum späteren Lesen auf Smartphones, Tablets oder andere Rechner zu schicken.

    27.07.20118 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d) Backend
    Captana GmbH, Ettenheim
  2. Java / Java Script Software Entwickler (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Wiesbaden
  3. IT-Professionals (m/w/d)
    Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt
  4. Sachbearbeiter (m/w/d) Service-Point im Team IT-Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Detailsuche



  1. Lesefutter: Chrome schickt Webseiten auf den Kindle

    Lesefutter: Chrome schickt Webseiten auf den Kindle

    Für den Webbrowser Chrome gibt es jetzt eine Erweiterung, die eine Website für Amazons E-Book-Reader Kindle aufbereitet und an das Gerät verschickt. Dort lässt sie sich offline lesen.

    20.01.201110 Kommentare
  2. Feeder für WebOS: Flinker Google-Reader-Client mit Komfortbedienung

    Feeder für WebOS: Flinker Google-Reader-Client mit Komfortbedienung

    Der Google-Reader-Client Feeder für WebOS ist in der Version 0.5.0 erschienen. Zu den Neuerungen zählen eine Suchfunktion, Feed-Benachrichtigungen und eine verbesserte Bedienung. Feeder zeichnet sich durch hohe Geschwindigkeit aus und lässt sich effizient bedienen.

    03.12.201012 Kommentare
  3. Read-it-Later-Erweiterungen für Chrome

    Read-it-Later-Erweiterungen für Chrome

    Für den Dienst Read it Later, der Webseiten zum späteren Lesen abspeichert, gibt es mit Postponer eine Erweiterung für den Browser Google Chrome. Postponer speichert die angeklickte Seite bei Read it Later. Von dort kann sie mit entsprechenden Clients für die Offlinenutzung zum Beispiel auf Smartphones heruntergeladen oder am Rechner gelesen werden.

    30.03.201011 Kommentare
  4. Mozilla kürt die besten Erweiterungen für Firefox 3

    Mozilla kürt die besten Erweiterungen für Firefox 3

    Unter mehr als 100 Wettbewerbsbeiträgen hat eine von Mozilla zusammengestellte Jury die besten Erweiterungen für Firefox 3 gekürt. Viele der Kandidaten sind recht neu, noch in einem eher experimentellen Stadium, andere schon brauchbar. Die üblichen Verdächtigen finden sich nicht unter den sieben Gewinnern.

    22.08.2008127 Kommentare
Alternative Schreibweisen
Pocket

RSS Feed
RSS FeedRead It Later

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #