Abo

M.2

Artikel
  1. Mobile Series MS09: Silverstone macht M.2-SSD zum USB-Stick

    Mobile Series MS09: Silverstone macht M.2-SSD zum USB-Stick

    Wem bisherige USB-Sticks nicht schnell genug sind, der nimmt Silverstones MS09: In das Gehäuse wird eine M.2-SSD gesteckt, dank USB 3.1 Gen2 und schnellerem Controller passt dann auch die Geschwindigkeit. Eine Einschränkung gibt es aber.

    12.10.201730 Kommentare
  2. SX7000 und SU700: Adata bringt Einsteiger-SSDs mit NVMe und Sata

    SX7000 und SU700: Adata bringt Einsteiger-SSDs mit NVMe und Sata

    Adata zielt mit den Solid State Drives SX7000 und SU700 auf Einsteiger ab. Das bedeutet: durchschnittliche Leistung für ein Flash-Laufwerk bei einem niedrigen Preis. Dafür haben die Laufwerke eine vergleichsweise hohe Lebensdauer.

    10.04.20179 Kommentare
  3. Samsung: AHCI-SATA-SSDs verlieren bald an Bedeutung

    Samsung: AHCI-SATA-SSDs verlieren bald an Bedeutung

    Schon für 2017 prognostiziert Samsung, dass die NVM-Express-SSDs ein wichtigerer Markt werden als die alten SATA-SSDs mit AHCI-Protokoll. Allerdings gibt es ein Problem: Weitere große Leistungssteigerungen sind kaum noch zu erwarten, da PCI Express schon jetzt teilweise ein Flaschenhals für SSDs ist.

    23.09.201661 Kommentare
  4. Samsung 960 Evo: Schnelle SSDs für den M.2-Schacht ab 130 US-Dollar

    Samsung 960 Evo: Schnelle SSDs für den M.2-Schacht ab 130 US-Dollar

    Parallel zur SSD 960 Pro hat Samsung eine neue Einstiegsserie für den M.2-Schacht vorgestellt. Die Preise sind niedrig und es gibt kleinere Kapazitäten. Viel schneller als SATA-SSDs ist die NVMe-SSD trotzdem. Außerdem wurde der SLC-Cache für die TLC-SSD sehr groß gestaltet.

    21.09.201610 Kommentare
  5. Samsung 960 Pro: Neue M.2-SSD mit 2 TByte und reduzierter Leistungsaufnahme

    Samsung 960 Pro : Neue M.2-SSD mit 2 TByte und reduzierter Leistungsaufnahme

    Vor rund einem Jahr hat Samsung erstmals eine NVMe-SSD vorgestellt, die den Retail-Markt auch für die Konkurrenten öffnete. Auf seinem jährlichen SSD Summit zeigt das Unternehmen den Nachfolger mit erheblich gesteigerter Geschwindigkeit und sehr großen Kapazitäten.

    21.09.201614 Kommentare
Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  4. Heitmann IT GmbH, Hamburg


  1. Samsung SM961: Neue M.2-SSD schafft 3,2 GByte pro Sekunde

    Samsung SM961: Neue M.2-SSD schafft 3,2 GByte pro Sekunde

    Samsung hat die M.2-SSDs namens PM961 und SM961 gezeigt. Beide schaffen mindestens 3 GByte pro Sekunde und sind für Notebooks gedacht. Zudem wurde eine 850 Evo mit 4 TByte ausgestellt.

    16.03.201614 Kommentare
  2. SG5-Reihe: Toshiba packt 1 TByte auf eine SSD im M.2-Format

    SG5-Reihe: Toshiba packt 1 TByte auf eine SSD im M.2-Format

    Neuer Flash-Speicher und gesteigerte Kapazität: Toshibas SSDs der SG5-Reihe basieren auf dem hauseigenen 15-nm-TLC-NAND, was bis zu 1 TByte Speicherplatz in M.2- und 2,5-Zoll-Bauweise ermöglicht.

    17.02.20163 Kommentare
  3. Samsung 950 Pro im Test: Die beste M.2-SSD für Consumer

    Samsung 950 Pro im Test: Die beste M.2-SSD für Consumer

    Lange erwartet, endlich verfügbar: Im Test erweist sich Samsungs SSD 950 Pro trotz Drossel als bestes Flash-Speicher-Kärtchen für Endkunden - obwohl ein älteres OEM-Modell teils flotter schreibt.
    Von Marc Sauter

    22.10.201561 KommentareVideo
  4. Samsung 950 Pro: Schnelle NVMe-SSD im M.2-Format kommt für den Massenmarkt

    Samsung 950 Pro: Schnelle NVMe-SSD im M.2-Format kommt für den Massenmarkt

    Samsung versucht, auch im Bereich der M.2-Karten einen Retail-Markt zu erzeugen, wie es vor vier Jahren mit der 830er-Serie gelungen ist. Das Angebot der SSD-Serie 950 Pro ist dabei vor allem sehr schnell bei trotzdem noch akzeptablen Preisen. Einschränkungen gibt es bei der Kapazität.

    22.09.201523 Kommentare
  5. Sockel 1151: Skylake-Chipsätze unterstützen bis zu drei PCIe-SSDs

    Sockel 1151: Skylake-Chipsätze unterstützen bis zu drei PCIe-SSDs

    Mehr Lanes und die mit höherer Geschwindigkeit: Intels Platform Controller Hubs der 100er-Serie für die Skylake-Plattform bieten bis zu 20 Bahnen für PCIe-SSDs, hinzu kommen weitere USB-3.0-Anschlüsse.

    02.02.20156 KommentareVideo
  1. PCIe 2.0 x 4: Plextors M7e-SSD ist die schnellste mit Adapter

    PCIe 2.0 x 4: Plextors M7e-SSD ist die schnellste mit Adapter

    CES 2015 Neues M.2-Modul mit Steckkarte: Plextors M7e erreicht eine Leserate von bis zu 1,4 GByte pro Sekunde und eignet sich anders als andere sehr schnelle SSDs auch für Systeme ohne M.2-Anschluss.

    10.01.201530 Kommentare
  2. EP1 Series: Liteons M.2-SSD erreicht bis zu 1,5 GByte pro Sekunde

    EP1 Series: Liteons M.2-SSD erreicht bis zu 1,5 GByte pro Sekunde

    Bisher hatte Samsung die schnellste SSD für die M.2-Schnittstelle, nun Liteon: Die EP1 Serie bietet eine Lesegeschwindigkeit von 1,5 und eine Schreibgeschwindigkeit von 1,2 GByte pro Sekunde.

    29.10.20145 KommentareVideo
  3. Sandforce SF3700: LSIs SSD-Controller für PCIe kommt erst Ende 2014

    Sandforce SF3700: LSIs SSD-Controller für PCIe kommt erst Ende 2014

    Der Griffin genannte Sandforce-Controller SF3700 mit PCIe-Anbindung für Solid State Drives verzögert sich: LSI hat den Controller überarbeitet und liefert ihn im B0-statt im A1-Stepping aus.

    21.07.20142 KommentareVideo
  1. Z170 und Q170: Intel packt mit Skylake PCI-Express 3.0 in den Chipsatz

    Z170 und Q170: Intel packt mit Skylake PCI-Express 3.0 in den Chipsatz

    Nicht mehr nur PCIe 2.0, sondern wie die CPUs PCIe 3.0 sollen die Chipsätze für Intels kommende CPU-Generation Skylake beherrschen. Damit lassen sich unter anderem M.2-SSDs und NVM-Laufwerke schneller und einfacher anbinden, ohne Grafikkarten auszubremsen.

    14.07.20145 Kommentare
  2. Z97- und H97-Mainboards: Viel M.2 und Sata Express, wenig Mini-ITX

    Z97- und H97-Mainboards: Viel M.2 und Sata Express, wenig Mini-ITX

    Asrock, Asus, Gigabyte sowie MSI haben ihre Z97- und H97-Mainboards vorgestellt. Auffällig ist die starke Verbreitung der M.2- und Sata-Express-Schnittstelle sowie der Fokus auf Audio. Mini-PCs werden hingegen kaum bedient.

    14.05.201421 KommentareVideo
  3. Z97 Extreme6 Mainboard: Asrock verbaut Ultra-M.2-Anschluss für PCIe-SSDs

    Z97 Extreme6 Mainboard: Asrock verbaut Ultra-M.2-Anschluss für PCIe-SSDs

    Die größte Neuigkeit an Intels Haswell Refresh ist die M.2-Schnittstelle, die aber durch nur zwei PCIe-2.0-Lanes ausgebremst wird. Asrock hat das Z97 Extreme6 Mainboard vorgestellt, das SSDs mit vier PCIe-3.0-Lanes des Prozessors anbindet und so 1,2 GByte/s ermöglicht.

    12.05.20145 Kommentare
  1. Haswell Refresh: Das Prozessorupdate, das im Chipsatz steckt

    Haswell Refresh: Das Prozessorupdate, das im Chipsatz steckt

    Intels neue Desktop-CPUs, die intern als Haswell-Refresh bezeichnet werden, sind da. Die Prozessoren sind minimal schneller als die Versionen aus dem Jahr 2013, für 2014 gibt es vor allem neue Funktionen bei den Chipsätzen. Dazu gehören M.2-SSDs und ein neuer SSD-Cache für günstige PCs.

    11.05.20148 Kommentare
  2. M.2 und Samsung XP941 im Test: Lauf, SSD, lauf!

    M.2 und Samsung XP941 im Test: Lauf, SSD, lauf!

    Intels Haswell Refresh und die M.2-Schnittstelle machen Schluss mit der 550-MByte/s-Grenze von Sata-6-GBit/s: Die neuen Chipsätze binden Solid State Drives mit PCIe an, SSDs erreichen so 800 MByte/s. In eine PCIe-Karte gesteckt überträgt Samsungs XP941 bis zu 1,2 GByte/s.

    11.05.2014102 KommentareVideo
  3. Haswell-Refresh mit Z97: Asus-Boards mit Sata-Express und M.2

    Haswell-Refresh mit Z97: Asus-Boards mit Sata-Express und M.2

    Noch bevor die neuen Intel-CPUs vorgestellt werden, kündigt Asus seine neuen High-End-Mainboards der Serien Channel, ROG und TUF mit Sockel 1150 an. Neu sind die Schnittstellen für Speichermedien, aber auch einige Detaillösungen für Technikfans - und eine komplett neue Modellreihe namens Ranger.

    28.04.20147 Kommentare
Gesuchte Artikel
  1. 84 Millionen Sterne
    Foto unserer Milchstraße mit 9 Gigapixeln
    84 Millionen Sterne: Foto unserer Milchstraße mit 9 Gigapixeln

    108.200 x 81.500 Pixel misst die gigantische Aufnahme, die Forscher der europäischen Südsternwarte Eso vom zentralen Bereich unserer Milchstraße gemacht haben. Bei einer im Buchdruck üblichen Auflösung wäre sie auf Papier 9 Meter lang und 7 Meter breit.
    (Bild Milchstraße)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #