Screenshot von kinox.to, Kino.to - Kinox.to
Screenshot von kinox.to

Kino.to - Kinox.to

Kino.to war eine deutschsprachige Plattform für das Streaming von illegalen Filmkopien mit etwa vier Millionen Nutzern täglich. Im Juni 2011 durchsuchten Ermittler Wohnungen, Geschäftsräume und genutzte Rechenzentren der mutmaßlichen Kino.to-Betreiber und nahmen das Portal offline. Gegen die Verdächtigen wurde Anklage erhoben.

Aktuelles zu Kino.to

  1. Urheberrecht: Sony will DNS-Sperre bei Quad9 durchsetzen

    Urheberrecht: Sony will DNS-Sperre bei Quad9 durchsetzen

    Mit einer einstweiligen Verfügung geht Sony offenbar gegen den DNS-Resolver Quad9 vor. Der soll einen Sharehoster sperren.

    21.06.202115 Kommentare
  2. Dienste, Programme, Unternehmen: Was 2020 eingestellt und geschlossen wurde

    Dienste, Programme, Unternehmen: Was 2020 eingestellt und geschlossen wurde

    Das Support-Ende von Windows 7 ist 2020 der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Schlusspunkten gewesen, unter anderem von Wirecard, Crucible und der Playstation 4.
    Von Oliver Nickel

    29.12.20208 KommentareVideo
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden: Movie2k-Programmierer übergibt 25 Millionen Euro in Bitcoin

    Generalstaatsanwaltschaft Dresden: Movie2k-Programmierer übergibt 25 Millionen Euro in Bitcoin

    Ein Vermögen in Bitcoin hat einer der mutmaßlichen Programmierer von Movie2k.to herausgegeben. Er soll alles gestanden haben.

    05.08.202058 Kommentare
  4. Zahlungsunfähigkeit: Insolvenzverfahren für die GVU eröffnet

    08.06.202026 Kommentare
  5. Urheberrecht: Die GVU ist insolvent

    30.04.2020104 Kommentare
  6. Generalstaatsanwaltschaft Dresden: Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    18.11.201936 Kommentare
  7. Bundesverband Musikindustrie: Telekom zu Sperrung von Goldesel.to verurteilt

    11.06.2019102 Kommentare
  8. Vodafone-Roaming: Boerse.to-Sperrung reicht bis ins Ausland

    08.04.201952 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Healthcare IT (gn*)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Entwicklungsingenieur:in (m/w/d) - Fahrerassistenzsysteme / Autonomes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim
  3. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  4. DevOps System Engineer (w/m/d)
    DENIC eG, Frankfurt am Main

Detailsuche



Wissenswertes zu Kino.to

  1. Dienste, Programme, Unternehmen: Was 2020 eingestellt und geschlossen wurde

    Dienste, Programme, Unternehmen: Was 2020 eingestellt und geschlossen wurde

    Das Support-Ende von Windows 7 ist 2020 der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Schlusspunkten gewesen, unter anderem von Wirecard, Crucible und der Playstation 4.
    Von Oliver Nickel

    29.12.20208 KommentareVideo
  2. Illegales Streaming: Am Gesetz vorbeigeguckt

    Illegales Streaming: Am Gesetz vorbeigeguckt

    Gute Qualität und rechtlich sicher: Es schien, als würden Dienste wie Netflix gegen illegales Streaming und Filesharing gewinnen. Doch die feiern nun ein Comeback.
    Von Manuel Heckel

    19.02.2019436 Kommentare
  3. EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

    EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

    Die geplanten Upload-Filter der EU-Kommission stoßen vielfach auf Kritik. Bei einer Diskussionsrunde von Wikimedia Deutschland gibt es jedoch auch Befürworter.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    12.01.2018144 Kommentare
  4. Betrugsnetzwerk: Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

    24.03.201740 Kommentare
  5. Österreich: Provider müssen illegale Filmportale sperren

    02.07.2015122 Kommentare
RSS Feed
RSS FeedKino.to

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  3. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, virtuell

Weitere IT-Trainings


Meinung zu Kino.to

  1. Urheberrecht: Freies Netz für freie Bürger

    Urheberrecht: Freies Netz für freie Bürger

    In Europa ließen sich durch technische Mittel oder ein Tempolimit viele Menschenleben im Straßenverkehr retten. Doch während die Lobby solche sinnvollen Maßnahmen verhindert, sollen die Bürger ausgerechnet beim Urheberrecht gegängelt werden. Das ist unverhältnismäßig.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    04.07.2018114 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Meistgelesen zu Kino.to

  1. Usenetrevolution: Razzien und Schließung von vielen Usenet-Boards

    Usenetrevolution : Razzien und Schließung von vielen Usenet-Boards

    Mit internationalen Durchsuchungen und Verhaftungen wurde gegen die mutmaßlichen Betreiber von Usenet-Boards vorgegangen. Sie sollen mit Abos für den Zugang zu illegalen Kopien von Filmen und Spielen Millionen Euro verdient haben. Zahlende Nutzer könnten Probleme bekommen.

    10.11.2017216 Kommentare
  2. Europäischer Gerichtshof: Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig

    Europäischer Gerichtshof : Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig

    Der Europäische Gerichtshof hat sich gegen das Streaming von illegalen Kopien entschieden. Doch nur Premium-Nutzer von illegalen Plattformen müssten mit Abmahnungen rechnen, wenn die Server beschlagnahmt wurden.

    26.04.2017470 Kommentare
  3. Illegales Streaming: Am Gesetz vorbeigeguckt

    Illegales Streaming: Am Gesetz vorbeigeguckt

    Gute Qualität und rechtlich sicher: Es schien, als würden Dienste wie Netflix gegen illegales Streaming und Filesharing gewinnen. Doch die feiern nun ein Comeback.
    Von Manuel Heckel

    19.02.2019436 Kommentare
  4. Illegales Streaming: Kinox.to nutzt gleichen Google-Trick wie Porno-Hoster

    20.01.201777 Kommentare
  5. Bundesverband Musikindustrie: Telekom zu Sperrung von Goldesel.to verurteilt

    11.06.2019102 Kommentare
  6. EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

    12.01.2018144 Kommentare
  7. Urheberrecht: Die GVU ist insolvent

    30.04.2020104 Kommentare
  8. Vodafone und 1&1: Gema lässt Boerse.to in Deutschland sperren

    05.04.2019363 Kommentare

Meistkommentiert zu Kino.to

  1. Europäischer Gerichtshof: Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig

    Europäischer Gerichtshof : Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig

    Der Europäische Gerichtshof hat sich gegen das Streaming von illegalen Kopien entschieden. Doch nur Premium-Nutzer von illegalen Plattformen müssten mit Abmahnungen rechnen, wenn die Server beschlagnahmt wurden.

    26.04.2017470 Kommentare
  2. Illegales Streaming: Am Gesetz vorbeigeguckt

    Illegales Streaming: Am Gesetz vorbeigeguckt

    Gute Qualität und rechtlich sicher: Es schien, als würden Dienste wie Netflix gegen illegales Streaming und Filesharing gewinnen. Doch die feiern nun ein Comeback.
    Von Manuel Heckel

    19.02.2019436 Kommentare
  3. Vodafone und 1&1: Gema lässt Boerse.to in Deutschland sperren

    Vodafone und 1&1: Gema lässt Boerse.to in Deutschland sperren

    Die Gema hat Vodafone und 1&1 zu DNS-Blocking gegen ein großes Warez-Forum gezwungen. 1&1 wehrt sich gerichtlich.

    05.04.2019363 Kommentare
  4. Constantin Film: Vodafone muss Kinox.to sperren

    12.02.2018334 Kommentare
  5. Usenetrevolution: Razzien und Schließung von vielen Usenet-Boards

    10.11.2017216 Kommentare
  6. EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

    12.01.2018144 Kommentare
  7. Urheberrecht: Freies Netz für freie Bürger

    04.07.2018114 Kommentare
  8. Illegales Streaming: Mutmaßlicher Kinox.to-Betreiber verhaftet

    12.09.2017106 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #