171 Kim Schmitz Artikel
  1. Megaupload: Kim Schmitz musste aus dem Panikraum geschnitten werden

    Megaupload: Kim Schmitz musste aus dem Panikraum geschnitten werden

    Die Festnahme von Kim Schmitz in seinem Anwesen in Neuseeland gestaltete sich nicht ganz einfach. Letztendlich musste die Polizei ihn aus einem Panikraum schneiden, in den sich der Megaupload-Gründer zurückgezogen hatte.

    20.01.2012130 Kommentare
  2. Megaupload: Was Uploader und Downloader zu befürchten haben

    Megaupload: Was Uploader und Downloader zu befürchten haben

    Die Reaktionen auf die Schließung von Megaupload könnten nicht unterschiedlicher ausfallen als die der GVU auf der einen und der Piratenpartei auf der anderen Seite. Mit welchen Konsequenzen aber müssen die Nutzer rechnen?

    20.01.2012108 Kommentare
  3. Das System Megaupload: Deshalb wurde der Sharehoster von Kim Schmitz geschlossen

    Das System Megaupload: Deshalb wurde der Sharehoster von Kim Schmitz geschlossen

    Nach außen stellte sich Megaupload als legaler Anbieter dar, der lediglich eine technische Dienstleistung erbrachte und sich an die Vorgaben des DMCA hielt. Das aber war der Anklageschrift zufolge nur Fassade: Die Macher sollen mit absichtlichen Urheberrechtsverletzungen Millionen verdient und diese gefördert haben.

    20.01.2012520 Kommentare
  4. DDoS-Angriff: Anonymous rächte Megaupload per LOIC

    DDoS-Angriff: Anonymous rächte Megaupload per LOIC

    Die Schließung des Filehosters Megaupload hat Anonymous in Rage versetzt. Das Kollektiv reagiert mit massiven DDoS-Angriffen auf Websites von FBI, US-Justizministerium, der US-Musik- und Filmindustrie sowie von einigen Plattenfirmen. Es war mit 5.636 Beteiligten der bisher größte Angriff von Anonymus dieser Art.

    20.01.2012123 KommentareVideo
  5. Filehoster: Megaupload geschlossen, Kim Schmitz verhaftet

    Filehoster: Megaupload geschlossen, Kim Schmitz verhaftet

    US-Behörden haben den Filehoster Megaupload geschlossen und vier Mitarbeiter des Unternehmens festgenommen, darunter auch Megaupload-Chef Kim Schmitz alias Kim Dotcom. Die Megaupload-Betreiber sollen rund 175 Millionen US-Dollar mit dem Dienst verdient haben.

    19.01.2012237 Kommentare
Stellenmarkt
  1. HR Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin
  2. Softwareentwickler CAx/CAD/PLM (w/m/d)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg
  3. Softwareentwickler (w/m/d) C# / .NET Technische Informatik
    Gesellschaft für Gerätebau mbH, Dortmund
  4. FI-NetSuite Solution Architect (m/w/d)
    Schüttflix GmbH, Berlin, Köln, Hamburg, remote

Detailsuche



  1. Kim Schmitz meldet sich zurück

    Der selbsternannte Hacker und Firmengründer Kim Schmitz soll das teuerste Herrenhaus Neuseelands gekauft haben. Um die umstrittene Figur aus der New Economy war es in den letzten Jahren ruhig geworden.

    15.02.2010136 Kommentare
  2. Schutzgemeinschaft stellt Strafanzeige gegen LetsBuyIt.com

    Die Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre hat bei der Staatsanwaltschaft München 1 auf Grund von § 88 Börsengesetz Strafanzeige gegen das Management der LetsBuyIt.com eingereicht. Die SdK wirft LetsBuyIt vor, in ihrer am 8. April 2002 veröffentlichten Ad-hoc-Mitteilung unrichtige Angaben gemacht und die Anleger bewusst getäuscht zu haben.

    10.04.20020 Kommentare
  3. Kim Schmitz will Schadensersatz vom TÜV

    Wie gestern bekannt wurde, hat die TÜV Data Protect GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen des TÜV Rheinland/Brandenburg und der Kim Schmitz' Kimvestor AG, Insolvenz angemeldet. Der TÜV Rheinland/Brandenburg will das Geschäft künftig über seine Tochter TÜV Secure IT abwickeln und sieht für die TÜV Data Protect keine Zukunft. Kim Schmitz passt das Ganze indes nicht.

    26.09.20010 Kommentare
  4. LetsBuyIt.com sammelt 52 Millionen Euro ein

    Die LetsBuyIt.com N.V. hat jetzt ihre dringend benötigte Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen, das gaben der Vorstand der Gesellschaft und deren Verwalter gestern bekannt.

    06.02.20010 Kommentare
  5. LetsBuyIt.com - Tod auf Raten geht weiter

    Vor dem Hintergrund der derzeitigen Situation kann LetsBuyIt.com N.V. nun die Schließung einer Reihe von Länderorganisationen und die Entlassung eines Großteils der aktuellen Belegschaft nicht verhindern. Es wird erwartet, dass von den insgesamt 350 Mitarbeitern ca. 200 entlassen werden.

    31.01.20010 Kommentare
Alternative Schreibweisen
Kimble, Kim Dotcom

RSS Feed
RSS FeedKim Schmitz

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
  3. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell

Weitere IT-Trainings


  1. Ex-Hacker Kim Schmitz rettet LetsBuyIt.com

    Die Geschäftsführung von LetsBuyIt.com konnte offenbar den Aufschub des Konkursantrages nutzen und die geforderten Finanzmittel vorweisen. So haben die Vergleichsverwalter der Gesellschaft nach Erhalt entsprechender schriftlicher Zusagen gestern Abend den gestellten Antrag auf Anschlusskonkurs von LetsBuyIt.com zurückgezogen.

    25.01.20010 Kommentare
  2. Tornado Insider veranstaltet europäische Start-up-Konferenz

    Die Tornado Insider Gruppe will unter dem Namen "UpStart Power Days" im Herbst eine Serie von Veranstaltungen für Start-up-Unternehmen und Investoren durchführen. Die drei eintägigen Konferenzen finden am 1. November in Stockholm, am 6. November in München und am 16. November in London statt.

    04.10.20000 Kommentare
  3. Homepage des Verfassungsschutzes gehackt

    06.10.19980 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #