Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/mobile-sdk-facebook-kauft-parse-1304-98961.html    Veröffentlicht: 26.04.2013 10:07    Kurz-URL: https://glm.io/98961

Mobile SDK

Facebook kauft Parse

Facebook übernimmt Parse und zahlt angeblich 85 Millionen Euro für das Unternehmen, das das Backend für zahlreiche mobile Apps betreibt. Auch Dropbox, Google und Yahoo sollen an Parse interessiert gewesen sein.

Parse gehört künftig zu Facebook, bietet seinen Dienst aber weiterhin unverändert an. Das Unternehmen stellt für diverse mobile Apps das notwendige Backend bereit, einschließlich der Abwicklung von Push-Nachrichten und der Anbindung an soziale Netzwerke. Auch Cloud-Speicher und die notwendigen Server für die Ausführung eigenen Codes stellt Parse zusammen mit nativen Entwicklerkits für zahlreiche mobile Plattformen bereit. Entwickler sollen sich auf ihre Apps konzentrieren und die Basisdienste von Parse sehr einfach einbinden können.

Apps mit wenig Nutzern können Parse kostenlos nutzen. Für Apps mit mehr als 1 Million Requests und Push-Nachrichten pro Monat und mehr als 20 Zugriffen pro Sekunde verlangt Parse 199 Euro im Monat, limitiert dann aber auf 15 Millionen Requests und 5 Millionen Push-Nachrichten pro Monat und 40 Zugriffe pro Sekunde.

Laut Wall Street Journal zahlt Facebook rund 85 Millionen US-Dollar für das Unternehmen, in das Investoren rund 7 Millionen US-Dollar gesteckt haben. Facebook soll sich dabei gegen Dropbox durchgesetzt haben, das Parse ebenfalls ein Übernahmeangebot unterbreitet hat. Und auch Google und Yahoo hätten Interesse an einer Übernahme von Parse gehabt, heißt es in dem Bericht.  (ji)


Verwandte Artikel:
Virtual Reality: Oculus übernimmt Eye-Tracking-Startup   
(29.12.2016, https://glm.io/125297 )
Atlas: Facebook kauft Microsoft Adserver-Technik ab   
(01.03.2013, https://glm.io/97919 )
Gerücht: Facebook will angeblich Whatsapp kaufen   
(03.12.2012, https://glm.io/96082 )
Spool: Facebook übernimmt Bookmarkdienst und schließt ihn   
(16.07.2012, https://glm.io/93203 )
Face.com-Übernahme: Facebook will Gesichtserkennung stark ausbauen   
(19.06.2012, https://glm.io/92609 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/