Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/deep-silver-sacred-citadel-startet-ascarons-serie-neu-1304-98771.html    Veröffentlicht: 17.04.2013 11:53    Kurz-URL: https://glm.io/98771

Deep Silver

Sacred Citadel startet Ascarons Serie neu

Es ist das erste Sacred seit Jahren: Mit Citadel lässt Deep Silver die "deutsche Diablo"-Serie von Ascaron auferstehen. Ab sofort ist das Actionspiel für Konsole und PC verfügbar.

Eine Zeit lang galt das vom altehrwürdigen, inzwischen insolventen Entwicklerstudio Ascaron hergestellte Sacred als eine der besseren Antworten auf Diablo. Die letzte Erweiterung für Sacred 2 erschien im August 2009 unter dem Titel Ice & Blood. Jetzt gibt es eine Fortsetzung. Sie trägt den Titel Sacred Citadel und ist ein sehr actionlastiges Aufwärmtraining für das große Sacred 3 - das vermutlich erst Ende 2013 erscheint.

Citadel bietet dem Spieler unkomplizierte Schlägereien als Schamane, Ranger oder Krieger, wahlweise allein oder mit zwei Kumpels im Koopmodus. In Comicgrafik geht es laut Publisher Deep Silver von links nach rechts, und das in einer Kampagne mit gut 20 Stunden Umfang. Das Ganze spielt erneut in der Fantasywelt Ancaria, die allerdings deutlich bunter wirkt als in früheren Spielen. Sacred Citadel ist über Steam für Windows-PC sowie als Download über die jeweiligen Netzwerke für Xbox 360 und Playstation 3 erhältlich. Der Preis liegt jeweils bei rund 15 Euro.  (ps)


Verwandte Artikel:
Deep Silver: Sacred 3 und die Kraft der Sonne   
(31.08.2012, https://glm.io/94262 )
Deep Silver: Citadel soll Ascarons Sacred fortführen   
(07.08.2012, https://glm.io/93674 )
Handel & Piraten: In See stechen mit Port Royale 3   
(02.08.2011, https://glm.io/85428 )
Warhorse Studios: Kingdom Come Deliverance ohne DRM erhältlich   
(27.02.2018, https://glm.io/133037 )
Fortnite: Battle Royale auf der Playstation 4 gegen das iPhone   
(09.03.2018, https://glm.io/133246 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/