Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/galaxy-mega-samsung-plant-eine-reihe-von-smartphone-riesen-1304-98591.html    Veröffentlicht: 09.04.2013 08:56    Kurz-URL: https://glm.io/98591

Galaxy Mega 6.3

Samsung bringt neue Smartphone-Riesen

Unter der Bezeichnung Galaxy Mega will Samsung demnächst mehrere Android-Smartphones mit besonders großem Display auf den Markt bringen. Dazu gehört auch ein Smartphone mit 6,3 Zoll großem Display. Damit verschwimmt die Grenze zwischen Smartphone und Tablet immer mehr.

In den kommenden Wochen wird Samsung die ersten Smartphones der Galaxy-Mega-Reihe vorstellen. Erste Details zu dieser Modellgruppe hat das gewöhnlich gut informierte Blog Sammobile.com vorab aus dem Unternehmen erfahren. Mit dem Galaxy Mega 6.3 ist ein Smartphone mit einem 6,3 Zoll großen PLS-HD-Display geplant. Damit wäre es das Smartphone mit dem größten Display. Huawei hat in diesem Monat das Ascend Mate mit einem 6,1 Zoll großen Touchscreen auf den Markt gebracht. Tablets fangen bei einer Displaygröße von 7 Zoll an.

Das Galaxy Mega 6.3 soll mit einem 1,7 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor auf den Markt kommen und wird dann wahlweise in einer UMTS- und einer LTE-Ausführung erscheinen. Die UMTS-Version trägt den Codenamen GT-I9200 3G und das LTE-Modell nennt sich GT-I9205 LTE. Als Marktstart ist Mai 2013 anvisiert. Das Gehäuse soll 167,6 x 88 x 7,9 mm messen, so dass das Galaxy Mega 6,3 ähnlich dick ist wie Samsungs Galaxy S4.

Galaxy Mega 5.8 mit 5,8-Zoll-Touchscreen

Als weiteres Modell der neuen Modellreihe ist das Galaxy Mega 5.8 alias GT-I9152 geplant, das laut Sammobile.com mit einem 5,8 Zoll großen Touchscreen versehen ist, das eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln haben wird. Im Galaxy Mega 5.8 befindet sich voraussichtlich ebenfalls ein Dual-Core-Prozessor, der mit einer Taktrate von 1,4 GHz läuft. Bei Gehäusemaßen von 164 x 83,8 x 9,7 mm ist es so dick wie Samsungs Galaxy Note der ersten Generation. Das Galaxy Mega 5.8 wird wohl mit Dual-SIM-Technik erscheinen. Wann es auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Beide Smartphones werden entweder noch mit Android 4.1.2 oder gleich mit Android 4.2.2 veröffentlicht. Bei Samsung ist demnach noch nicht entschieden, mit welcher der beiden Jelly-Bean-Versionen das Gerät ausgeliefert wird. In jedem Fall läuft Samsungs eigene Nature-UX-Oberfläche darauf.

Identisch sind auch die übrigen bisher bekannten technischen Ausstattungsdetails. So haben beide Modelle hinten eine 8-Megapixel-Kamera, auf der Vorderseite eine 2-Megapixel-Kamera, 1,5 GByte RAM und einen GPS-Empfänger. Beide unterstützen Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n sowie Bluetooth 4.0. Der Akku im Galaxy Mega 6.3 hat eine Kapazität von 3.200 mAh und im Galaxy Mega 5.8 ist es ein 2.600-mAh-Akku. Zur Akkulaufzeit und zum Gewicht liegen noch keine Informationen vor.  (ip)


Verwandte Artikel:
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )
Samsung: Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an   
(01.03.2018, https://glm.io/133084 )
Huawei: Erste P10-Nutzer bekommen Oreo-Upgrade   
(02.03.2018, https://glm.io/133118 )
Google: Alphaversion von Android P ist da   
(08.03.2018, https://glm.io/133218 )
Librem 5: Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung   
(09.03.2018, https://glm.io/133248 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/