Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/fujifilm-44fach-zoom-in-bridgekamera-mit-wlan-1303-98360.html    Veröffentlicht: 25.03.2013 08:29    Kurz-URL: https://glm.io/98360

Fujifilm

44fach-Zoom in Bridgekamera mit WLAN

Fujifilm hat mit der Finepix S8400W eine 16-Megapixel-Bridgekamera mit fest eingebautem, 44fachem Zoomobjektiv vorgestellt. Besonders lichtstark ist es nicht. Per WLAN ist eine kabellose Bildübertragung zu mobilen und stationären Endgeräten möglich.

Die Fujifilm Finepix S8400W nimmt mit ihrem 1/2,3 Zoll großen CMOS-Sensor Fotos mit 16,2 Megapixeln auf und kann auch Videos in Full-HD mit 1080i und maximal 60 Bildern pro Sekunde drehen. Zeitlupenaufnahmen sind bei einer Bildrate von 480 Bildern pro Sekunde möglich (bei einer Auflösung von 320 x 120 Pixeln). Außerdem kann während des Filmens weiterhin auch fotografiert werden.

Die Kamera ist vornehmlich für Nutzer gedacht, die keine Systemkamera mit mehreren Objektiven benutzen, aber dennoch einen weiten Brennweitenbereich abdecken wollen.

Das 44fach-Zoomobjektiv deckt eine Brennweite von 24 bis 1.056 mm (KB) ab. Mit Anfangsblendenöffnungen von f/2,9 im Weitwinkel- und f/7,6 im Telebereich ist es nicht sehr lichtstark. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht allerdings bis ISO 12.800. Ein Bildstabilisator soll zudem für wenig verwackelte Bilder sorgen.

Die Kamera verarbeitet das Bildmaterial recht schnell. So lassen sich Serienbildaufnahmen mit bis zu 10 Fotos pro Sekunde und maximal 10 Bilder hintereinander machen, bis die Geschwindigkeit reduziert wird.

Mit der Finepix S8400W können per WLAN kabellose Bilder und Videos auf Smartphones, Tablets oder Computer übertragen werden. Dazu muss eine App für iOS oder Android installiert werden. Auch für Windows-Rechner bietet Fujifilm ein entsprechendes Programm an.

Die Bildkontrolle und Menüsteuerung erfolgt über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display mit 460.000 Bildpunkten. Zudem ist ein elektronischer Sucher eingebaut, der allerdings nur eine Auflösung von 201.000 Bildpunkten erreicht.

Die Stromversorgung erfolgt über vier AA-Batterien oder Ni-MH-Akkus, die überall erhältlich sind. Die Fujifilm Finepix S8400W misst 122,6 x 86,9 x 116,2 mm bei einem Leergewicht von 577 g. Sie soll ab Ende April für rund 300 Euro auf den Markt kommen.  (ad)


Verwandte Artikel:
Fujifilm: 19 Kameras vom Handtaschenmodell bis zum Superzoom   
(06.01.2012, https://glm.io/88837 )
Systemkamera: Fujifilm X-H1 mit eingebautem Bildstabilisator für Profis   
(15.02.2018, https://glm.io/132796 )
Sony HX350: Kamera mit 50fach-Zoom soll ein Alleskönner sein   
(21.12.2016, https://glm.io/125186 )
Neue Dualkamera angeschaut: Sony will ISO 51.200 in Smartphones bringen   
(28.02.2018, https://glm.io/133039 )
Sony: Alpha 7 III erhält Vollformat-Sensor mit hohem Dynamikumfang   
(27.02.2018, https://glm.io/133038 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/