Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/windows-8-microsoft-lockt-pc-hersteller-mit-rabatten-1303-98008.html    Veröffentlicht: 06.03.2013 08:46    Kurz-URL: https://glm.io/98008

Windows 8

Microsoft lockt PC-Hersteller mit Rabatten

Microsoft soll PC-Herstellern, die mit Touchsceens ausgestattete Geräte mit Windows 8 anbieten, zuletzt große Preisnachlässe auf Windows 8 angeboten haben. Je kleiner die Geräte, je größer die Rabatte.

Nur 30 US-Dollar für Windows 8 und Office soll Microsoft Ende Februar von PC-Herstellern verlangt haben, wenn diese Geräte mit Touchscreens unter 10,8 Zoll damit ausstatten, berichtet das Wall Street Journal. Normalerweise müssten PC-Hersteller für die Software rund 120 US-Dollar an Microsoft zahlen. Auch für Geräte mit größeren Displays habe es Rabatte gegeben, aber keine kostenlose Office-Version.

Microsoft will mit den hohen Rabatten für Windows-8-Geräte mit kleinen Displays PC-Hersteller vor allem dazu bewegen, mehr Tablets mit Tastatur und Netbooks mit Touchscreen auf den Markt zu bringen, die mit Windows 8 laufen. Durch die Rabatte können PC-Hersteller solche Geräte deutlich günstiger verkaufen. Angeboten werden sollen die Geräte möglichst zum Start des kommenden Schuljahres in den USA im August. Zu diesem Zeitpunkt wird dort üblicherweise günstige Hardware im Rahmen von Back-to-School-Programmen angeboten.

Asus-Chef Jerry Shen sagte laut Wall Street Journal, Microsoft unternehme einige Anstrengungen, um Notebooks, Netbooks und Eee-PCs einen Schub zu geben. Er gehe davon aus, dass Asus im dritten oder vierten Quartal in diesem Bereich zurückkehren und Produkte zu besseren Preisen anbieten könne.

Auch die taiwanische Website Digitimes berichtet über Rabatte für Windows 8: Dem Bericht zufolge bietet Microsoft ab April/Mai einen Rabatt auf die Lizenzgebühren von Windows 8 in Höhe von 20 US-Dollar für Geräte mit Displays mit maximal 11,6-Zoll-Diagonale an. Bei Geräten mit Displaygrößen unter 10,8 Zoll soll es 20 US-Dollar Rabatt und eine kostenlose Office-Version geben. Üblicherweise bezahlen PC-Hersteller laut Digitimes zwischen 80 und 90 US-Dollar für Windows 8 Pro.  (ji)


Verwandte Artikel:
Asus Vivo Tab Smart Hands on: Intel-Tablet macht Windows RT fast überflüssig   
(16.01.2013, https://glm.io/96920 )
Windows-Bewegungssteuerung: Kinect könnte in Notebooks eingebaut werden   
(30.01.2012, https://glm.io/89402 )
Asus: Touch-Notebook ab 499 US-Dollar, Taichi ab 1.299 US-Dollar   
(24.10.2012, https://glm.io/95294 )
Windows 8 RT: Asus' Vivo Tab RT kostet ab 599 Euro   
(24.10.2012, https://glm.io/95285 )
Ifa 2012: Intel kündigt 60 Ultrabooks für die Ifa an   
(03.07.2012, https://glm.io/92936 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/