Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0009/9761.html    Veröffentlicht: 14.09.2000 09:13    Kurz-URL: https://glm.io/9761

Nike und S3 liefern PSA/Play 120 Digital-Audio-Player aus

WMA- und MP3-Player mit 64 MB Speicher speziell für Sportler

Der Sportbekleidungs-Hersteller Nike und die Rio Division von S3 haben heute die Auslieferung des bereits angekündigten digitalen Audio-Players Nike PSA/Play 120 bekannt gegeben. Der portable, ergonomisch designte sportliche Audio-Player fasst 64 MB Windows-Media- (WMA) und MP3-Dateien, was die Wiedergabe von etwa einer Stunde Musik in CD-naher Qualität erlaubt.

Im Gerät arbeitet die gleiche Technik wie in den Rio-Playern von S3 - als Soundprozessor werkelt ein Cirrus-Logic-Chip. Zukünftige Audio-Formate sollen bei Bedarf per Software-Update unterstützt werden.

Auf Grund seiner abgerundeten Kanten soll sich der normalerweise per Hüftgürtelclip oder Armband zu befestigende Nike-Player überall unterbringen lassen, ohne dass er stört. Die Kontrollen sollen auf Grund ihrer großen Knöpfe auch ohne Hingucken bedient werden können, ein LC-Display ist jedoch trotzdem vorhanden.

Der Nike PSA/Play 120 wird mit einigen bereits voraufgespielten Songs des Plattenlabels TVT-Records bespielt, darunter auch von Snoop Dogg & The Eastsidaz und XTC.

Nike positioniert den PSA/Play 120 als Audio-Player für Sportler, für die ein normales tragbares CD-, Mini-Disc- oder Kasetten-Abspielgerät auf Grund der relativen Anfälligkeit für Erschütterungen nicht das Richtige ist. Dank der rein digitalen, ohne feine mechanische Elemente auskommenden Technik können Sportler den Nike-Player selbst beim Bungie-Springen mit störungsfreiem Sound genießen - sofern ihnen nicht wie bei den älteren Rio-Playern die Batterien herausfliegen.

In Kürze soll zudem der Nike PSA/Play 60 auf den Markt kommen, der jedoch mit nur 32 MB ausgestattet ist und lediglich mit etwa 30 Minuten Musik in CD-ähnlicher Qualität gefüttert werden kann.

Der Nike PSA/Play 120 wird in dieser Woche in nordamerikanischen Verkaufsstellen zu einem Preis von knapp 300,- US-Dollar erhältlich sein. Der "kleinere" Nike PSA/Play 60 soll kurze Zeit später für knapp 200,- US-Dollar erhältlich sein. Beide Produkte werden mit der nötigen Software, Kabeln, Armband, Gürtelclip und Kopfhörern mit integrierter Fernsteuerung ausgeliefert.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/