Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/belkin-tastaturhuelle-macht-ipad-mini-zur-reiseschreibmaschine-1211-95745.html    Veröffentlicht: 16.11.2012 08:14    Kurz-URL: https://glm.io/95745

Belkin

Tastaturhülle macht iPad Mini zur Reiseschreibmaschine

Belkin hat eine Tastaturhülle für das neue iPad Mini angekündigt, die per Bluetooth mit dem kleinen Tablet kommuniziert und beim Transport Vorder- und Rückseite schützt.

Die iPad-Mini-Hülle von Belkin enthält eine kompakte, entnehmbare Tastatur mit echten Tasten anstelle einer Gummitastatur. Sie schließt das iPad Mini von beiden Seiten. Im Betrieb wird die Rückseite zu einer Stütze gefaltet, die den Bildschirm in einer Position halten soll, die der eines Notebooks vergleichbar ist. Eine Aussparung ermöglicht es, Fotos und Videos mit der Frontkamera zu machen, auch wenn das iPad in die Hülle gesteckt wurde.

Sondertasten zur Mediensteuerung sind neben einem normalen Tastenlayout ebenfalls enthalten. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit 155 Stunden an. Geladen wird das Gerät mit Hilfe eines Mini-USB-Kabels.

Das "Portable Keyboard Case" für den iPad mini (F5L145) soll rund 80 US-Dollar kosten und im November 2012 auf den Markt kommen. Ein Europreis liegt noch nicht vor.

Zagg hat mit dem Zaggkeys Mini 7 ebenfalls eine Tastatur mit Gehäuse für das iPad Mini vorgestellt. Allerdings ist sie fest mit der Hülle verbunden und lässt sich nicht entnehmen. Das Zaggkeys Mini 7 von Zagg kostet rund 90 Euro.

In Deutschland werden die WLAN-Modelle des iPad Mini seit Anfang November 2012 angeboten. Sie kosten ab 329 Euro (16 GByte). Der Aufpreis zur nächsthöheren Speicherausstattung liegt bei jeweils 100 Euro, wobei es ein 32- und ein 64-GByte-Modell gibt. Die Versionen mit LTE kommen nach Apples Auskunft erst Ende November auf den Markt. Das iPad Mini kostet in dieser Konfiguration ab 459 Euro.  (ad)


Verwandte Artikel:
Zagg: Tastaturhülle macht iPad Mini zum Mini-Surface   
(26.10.2012, https://glm.io/95328 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/