Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/google-fiber-ansturm-auf-1-gbit-s-fuer-70-us-dollar-1209-94469.html    Veröffentlicht: 11.09.2012 12:10    Kurz-URL: https://glm.io/94469

Google Fiber

Ansturm auf 1 GBit/s für 70 US-Dollar

Wie erwartet ist Google Fiber mit 1 GBit/s im Up- und Downstream äußerst erfolgreich. In einem Viertel fanden sich in einer Stunde genug Interessenten.

Der Glasfaseranschluss Google Fiber wird in den USA gut angenommen. Das gab das Unternehmen in seinem Blog bekannt. In mindestens 180 von 202 Fiberhoods hätten sich genügend Interessenten gefunden, erklärte Kevin Lo, General Manager, Google Access.

Google hatte stadtweit Werbeteams eingesetzt, um Kunden zu finden. Für das Produkt können sich Nutzer in Teilen von Kansas City im US-Bundesstaat Kansas und Kansas City in Missouri für 10 US-Dollar vorregistrieren. Damit eine Nachbarschaft, Fiberhood genannt, versorgt wird, mussten sich ausreichend Interessenten finden. Rund 10 Prozent der Haushalte müssen dazu mitmachen.

Seit dem 26. Juli 2012 konnten sich Kunden vorregistrieren. In drei Fiberhoods hätten sich am ersten Tag bereits genug Interessenten gefunden, 63 Fiberhoods brauchten eine Woche, betonte Lo. In einem Viertel, in Hanover Heights, hätten zwei Stunden gereicht.

Weiterhin würden Vorbestellungen abgegeben und bestehende überprüft. Am 13. September 2012 will Google die endgültige Liste der Fiberhoods und weitere Angaben zum Baubeginn veröffentlichen.

Ein Glasfaseranschluss mit 1 GBit/s, sowohl im Up- als auch im Downstream und ohne Volumenlimit, kostet 70 US-Dollar pro Monat. Der Vertrag läuft mindestens ein Jahr, eine Anschlussgebühr fällt nicht an. Zudem sind Google Drive mit einem Speichervolumen von 1 TByte und eine Anschlussbox im Preis enthalten.

Für 120 US-Dollar pro Monat bei zwei Jahren Vertragslaufzeit gibt es zusätzlich ein Paket mit zahlreichen Fernsehsendern in HD samt einer Set-Top-Box, Googles Tablet Nexus 7 und einem NAS.

Die dritte Tarifform ist ein Internetzugang mit 5 MBit/s im Downstream und 1 MBit/s im Upstream für einmalig 300 US-Dollar, ohne Volumenbeschränkung und mit der Garantie, dass der Dienst mindestens sieben Jahre lang zur Verfügung steht.  (asa)


Verwandte Artikel:
FTTH: Google Fiber hat seine Vision verloren   
(05.03.2018, https://glm.io/133146 )
FTTH: Google Fiber wird TV-Kabelnetzbetreiber   
(29.09.2017, https://glm.io/130367 )
Alphabet: Google Fiber unterbricht Kundenzugang wegen zwölf Cent   
(07.09.2017, https://glm.io/129927 )
Alphabet: Chef von Google Fiber gibt nach nur fünf Monaten auf   
(18.07.2017, https://glm.io/128976 )
AT&T: USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen   
(26.03.2017, https://glm.io/126936 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/