Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/media-saturn-ausbau-der-eigenmarken-isy-peaq-und-koenic-1209-94338.html    Veröffentlicht: 04.09.2012 17:54    Kurz-URL: https://glm.io/94338

Media-Saturn

Ausbau der Eigenmarken Isy, Peaq und Koenic

Media Saturn baut seine Eigenmarken Isy, Peaq, Koenic und ok aus. In den Elektronikmärkten von Saturn und Media Markt werden sie bald mit einer größeren Auswahl an Produkten vertreten sein.

Die Namen Isy, Peaq, Koenic und ok haben etwas gemeinsam: Es sind Eigenmarken der Media-Saturn-Holding. Die Produkte dieser Marken werden durch die hundertprozentige Saturn-Media-Tochter Imtron entwickelt und produziert. Künftig sollen sie in den Filialen von Saturn und Media Markt deutlich präsenter werden.

Auf der Ifa zeigt Saturn-Media Journalisten sowie seinen Filialleitern, was für eine Erweiterung der Produktpalette zu erwarten ist. Vorgestelltt werden etwa Kopfhörer, Smartphone-Taschen und Druckerpatronen von Isy, Fernseher und Soundsysteme von Peaq sowie große bis kleine Haushaltsgeräte von Koenic und ok.

Die Imtron GmbH wurde Ende 2007 gegründet, hat ihren Hauptsitz in Ingolstadt und beschäftigt derzeit rund 50 Mitarbeiter. 2010 erschienen die ersten Koenic- und ok-Produkte, 2011 folgten Peaq und Isy. Für das Jahr 2012 ist geplant, die Marken stark auszubauen und auch in den ausländischen Niederlassungen von Saturn und Media Markt zu etablieren. Wie bei anderen Produkten haben die Filialbetreiber bei den Eigenmarken die Möglichkeit, vom unverbindlichen Verkaufspreis (UVP) abzuweichen.  (ck)


Verwandte Artikel:
Trotz Tablet-Erfolg: Media Markt und Saturn mit weniger Gewinn   
(03.05.2011, https://glm.io/83201 )
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!   
(14.06.2017, https://glm.io/128328 )
Onlinehandel: Preisschlacht um die PS Vita   
(17.04.2012, https://glm.io/91227 )
Liefern oder abholen: Saturn startet eigenen Onlineshop   
(10.10.2011, https://glm.io/86932 )
Liefery: Erratbare Trackingnummern bei Versand-Startup   
(01.06.2017, https://glm.io/128162 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/